++Experimente mit metal/death/melodic - core++

  • Ersteller Novanobunagi
  • Erstellt am
Novanobunagi

Novanobunagi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Mitglied seit
21.11.05
Beiträge
303
Kekse
969
Ort
klein schneen
Ave meine mitmusiker;)

hier scheint es ja viele gute, komponierfreudige songwriter-freaks zu geben:D

jedenfalls haben mich eure songs frisch inspiriert und da habe ich auch mal was zu gemacht.
jedoch bei dem versuch deathmetal/core elemente einzubinden stieß ich wohl irgendwie an meine grenzen. ich hab das gefühl das es an vielen stellen noch zu "linear" ist. bin glaube ich eher der melodic/power/progmetal typ. aber ich will mich unbedingt weiterentwickeln.

deshalb brauche ich unbedingt eure meinungen und kritiken;), was man verbessern könnte etc.

ach ja, wenn ihr villeicht stellenweise august burns red wiedererkennt ist das ok:D
hab mich n bissel an denen orientiert

Anhang anzeigen The bitter after taste of sweet revenge.gp4

Danke schonmal im voraus!!!
 
Robotosaurus

Robotosaurus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.16
Mitglied seit
22.05.06
Beiträge
2.286
Kekse
14.066
bis part d klingts iwie nach 1a august burns red (void ? aus welchem abr song stammen die ersten 6 noten der 2ten gitarre in takt 45 ? :redface:)
part d selber klingt etwas schnell imo n bisschen besser...so zieht das sich so hin
f & g mag ich gar nich. ne wirklich nich xD
und ab i klingts wie btbam iwie. also meine ohren können mich täuschen aber das klingt iwie sehr danach. gibts iwelche hauptinspirationsquellen so bandtechnisch deinerseits ?

handwerklich kein schlechter song keine frage nur mir persönlich iwie zu viel drinn und das selbe problem was ich auch mit 90% der songs von void hab und es ihm nie sag xD
 
HerrSensenmann

HerrSensenmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.09
Mitglied seit
18.09.07
Beiträge
182
Kekse
298
Ort
Luxemburg
Insgesamt gefällt es mir, manche Passagen zu hektisch, aber das gibt dem Song doch was.
Aber der eine part ab Takt 33 bitte weglassen, der ist so klar von ABR inspiriert, dass er einfach nur stört. Das ganze Lied hat was von ihnen, aber dieses Riff schlägt dem Fass das Tüpfelchen auf dem I aus.

mfg sense
 
М

мuρρғεℓ (:

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.09
Mitglied seit
28.03.09
Beiträge
12
Kekse
44
Mir gefällts. Aber den Einfluss ABR hört man eindeutigst heraus :D
Was man verbessern könnte: Du hälst dich ziemlich stark an dieses Klischee-Schema 0/5/8 bzw. 7. Das wäre eine Sache, die du vielleicht in Zukunft beachten könntest, einfach mal andere Tonfolgen benutzen, dann klingt das nicht alls so nach Einheitsbrei... :)

Aber wirklich klasse, ich frag mich selbst, warum ich nicht solche Songs schreibe -__-
 
Novanobunagi

Novanobunagi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Mitglied seit
21.11.05
Beiträge
303
Kekse
969
Ort
klein schneen
Insgesamt gefällt es mir, manche Passagen zu hektisch, aber das gibt dem Song doch was.
Aber der eine part ab Takt 33 bitte weglassen, der ist so klar von ABR inspiriert, dass er einfach nur stört. Das ganze Lied hat was von ihnen, aber dieses Riff schlägt dem Fass das Tüpfelchen auf dem I aus.

mfg sense

ja, du hast völlig recht:D
ursprünglich wollte ich ne andere version von composure machen... was es ja letztendlich fast geworden ist:( (dammit)

hmm... zu hektisch und zuviel drin.... naja, ist ja nur n übungssong für mich ^^

danke erstmal bis hierhin für eure meinungen!
 
Avantgarde

Avantgarde

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.14
Mitglied seit
07.03.07
Beiträge
1.089
Kekse
1.892
hi.

find ich teilwise wirklich gut aber zeitweise sind es zu viele themen und themen die überhaupt nicht zusammen passen. aber es gibt echt tolle passagen drin

und es errinert mich teilwese an arch enemy überhaupt das solo . . . doch das ist mir persönlich viel zu ktischig ^^

mfg
 
B

bloodmandarin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Mitglied seit
31.03.09
Beiträge
15
Kekse
42
Ort
Lazaro Cardenas/Göttingen
Mal abgesehen von dem Song, den ich mir jetzt geben werde, finde ich den Titel so großartig, dass man ihn eig nicht für einen Übungssong verschwenden sollte...
 
B

bloodmandarin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Mitglied seit
31.03.09
Beiträge
15
Kekse
42
Ort
Lazaro Cardenas/Göttingen
Ich mag das Solo...
Cool... Ich bin Kitschmetaller! :p
Ansonsten sind mir Buchstaben zu anstrengend, um zu unterscheiden.
Die Dissonanzen in dem einen Part finde ich anstrengend... Und G klänge schneller wirklich besser und ist glaub ich mein Favorit.
 
AWESOM-O

AWESOM-O

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Mitglied seit
10.06.07
Beiträge
2.636
Kekse
8.644
Nimm den G-Part raus! :mad:

:D
Schliess mich den anderen an, teils sind die Einflüsse echt etwas zu offensichtlich, teils ist es zu hektisch und die einen Parts vertragen sich irgendwie nicht miteinander.
Für sich alleine gesehen find ich aber alle Riffs extrem gut.
 
osii

osii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.10
Mitglied seit
10.08.08
Beiträge
127
Kekse
152
Ort
schweiz - lachen SZ
wow diese ähnlichkeit :O

naja besser g-part als g-punkt xD

zum song: ziemlich viele themen... hat mich auch etwas an arch enemy errinert, teilweise, teilweise an den obigen link Oo aber meistens hat es mich nicht an deathcore errinert^^

Thema A: gefällt mir das spiel von 2 gitarren (der bass auch ^^) schöne melodie^^
Thema B: gefällt mir nicht - der übergang auch nicht (von A in B)
Thema C: auch nicht wirklich (ist nicht böse gemeint ^^
D: das erinert mich entfernt an arch enemy, nur der offbeat passt nicht zu arch enemy, sonst finde ich ihn geil, mir gefält die "epik" :D
F: der übergang ist sehr geil, mit den drums finde ich richtig pakkend und epic
G: ich sehe in dir einen meister der gitarren komposition, kompliment, aber dieser teil finde ich unpassen und auch nicht so toll ^^ und das mit dem G-Part hat man ja die ähnlichkeiten feststellen können
H: mir gefällt dieses thema in takt 82 das wir schon hatten nicht wirklich... drums geil eingebracht, könnte richtig groovie werden, die dissonanzen auch gut nur eben dieses thema passt MIR nicht ganz ^^
I: das hat so eine coole stimmung, das käme live sicher ganz viel besser rüber als im guitar pro, wenn ich mri das jetzt richtig vorstelle ^^
J: hat mich wieder etwas an arch enemy errinert :S :D
Solo finde ich klasse nur diese spur 6 macht etwas eine andere stimmung - und ich höre da wieder etwas amott :D

so sry dass es so lang wurde ^^

aber ansonsten respekt, du hast wirklich tallent ^^

lg
osi
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben