Fade Time DMX Master 1 (Midi)

von Klangbutter, 07.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. Klangbutter

    Klangbutter HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    2.868
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    3.596
    Kekse:
    31.758
    Erstellt: 07.02.20   #1
    Hey Hallo,

    Beim DMX Master 1 von Stairville kann man die Fade-Zeit beim Wechseln der Szenen einstellen. Drückt man am Gerät einen Szenen Knopf, wird weich überblendet, wenn der Fadetime-Fader einen Wert über 0 hat.

    Nun wollte ich aber die Szenen über Midinoten ansteuern und musste feststellen, dass die eingestellte Fadezeit nicht berücksichtigt wird, obwohl der Fader nicht verändert wurde. Es gibt immer nur schnelle Wechsel ohne Überblendung. Kann man das Gerät da irgendwie überlisten?

    Wenn nicht, welche Alternativen habe ich, um mit Midi von einem Laptop aus DMX Szenen wahlweise hart oder weich aufzurufen?
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    258
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 07.02.20   #2
    Nope. Auf dieses "Feature" sind schon viele reingefallen ;)
    Geht (soweit ich weiss) mit dem Ding wirklich nicht. Wenn Du aber eh ein Notebook hast wäre ev. eine Softwarelösung was für Dich. Die sind meisst flexibler.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Klangbutter

    Klangbutter Threadersteller HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    2.868
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    3.596
    Kekse:
    31.758
    Erstellt: 07.02.20   #3
    Ja gerne. Welche kannst Du da empfehlen?

    Ich will es mit Gig Performer probieren. Dort gibt es einen Stepsequezer, der Noten oder Controller erzeugen kann. Oder irgendeinen Midi String mit dem neuen Patch aufruft.

    Das klappt ja auch wunderbar mit dem DMX 1. Aber ich brauche irgendein "Interface" stattdessen.
    Am besten USB zu DMX, mit welchem man auch Fade-Times einstellen kann.


    Ich habe noch ein uraltes DMX512 mit Din Midi Eingang. Aber ich möchte das Ding nicht jedesmal für einen Live Gig aus dem heimischen Setup reißen...
     
  4. Klangbutter

    Klangbutter Threadersteller HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    2.868
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    3.596
    Kekse:
    31.758
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    4.690
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    3.006
    Kekse:
    53.304
    Erstellt: 07.02.20   #5
    Hast du auch das gelesen? :
    Wir weisen darauf hin, dass es erforderlich ist die Software zum Aktivieren zu registrieren, so dass unsere Money-Back Garantie hier leider nicht in Anspruch genommen werden kann.
     
  6. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    258
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 09.02.20   #6
    Ich möchte auch drauf hinweisen dass ich nach meinen Erfahrungen mit USB-DMX-Interfaces auf ArtNet-Nodes umgestiegen bin. Die sind um längen besser zu benutzen da man sich damit das ganze Treiberchaos spart.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping