Familienfreundlicher Amp gesucht, Vox AD15VTXL

von fauler_Zauber, 24.02.08.

  1. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 24.02.08   #1
    Hallo allerseits,

    ich habe folgendes Problem(-chen):
    Ich wohne mit meiner Frau in einer recht großzügigen Wohnung,
    Mein Röhrenamp 2x12" mit einer 19" 2 HE Kiste für 2 Einbauten sowie
    ein 40x60 Effektboard passen gemütlich neben das Sofa!

    Nun kündigen sich Zwillinge (!!!) an, und die Wohnung muss einigermaßen
    Kindersicher gemacht werden!

    Alleine derRöhrencombo ist für laufen und krabbeln lernende Kinder IMHO schon recht ungünstig, dann 2 HE 19" darauf und das Effektboard davor,
    das geht nicht. Ich will alles bis die Kinder 5-6 Jahre alt sind zu meinen
    Eltern auslagern.

    Also, ein neuer Amp soll her, der klein sein soll, nicht viel kosten sollte geschlossen sein muss und auch nur das Wohnzimmer beschallen muss.
    Ich dachte an den oben genannten, gegenüber der "Chromeboy"-Serie haben die XL wohl bessere und größere Lautsprecher...(oder nicht?).
    Oder gibt es da andere (bessere ) Alternativen?

    Was meint ihr zu dieser Lösung? Die Effekte kann wohl auch komplett zu
    Eltern bzw. in einen Probenraum stellen. Der Vox hat ja allerhand dabei...

    Ansonsten frage ich mich noch, wie es mit der Powerschaltung aussieht, die
    ab der 30W Variante mit dabei ist. Braucht man sowas dringend im
    Wohnzimmer, ist es verzichtbar, klingt der 15W auch so im Wohnzimmer
    gut? Der Amp soll nie, aber auch niemals zu Proben oder gar Auftritten mit,
    dazu habe ich den Peavey mit 120W Röhre.
     
  2. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 24.02.08   #2
    dann erstmal herzlichen glückwunsch dem werdenden vater.

    das die XL serie größere lausprecher haben wäre mir neu. der unterschied liegt eigentlich darin, dass die auf metal ausgerichtet sind, also wesentlich mehr gainpotential haben als die normal ADVT-serie, die ja eher auf klassischen rock orientiert ist.
    ich nehme mal aufgrund des peqvey 120watt an, dass du hauptsächlich metal spielst, auch wenn ich das gerne nochmal bestätigt hätte, insofern wäre der ADVTXL natürlich eine empfehlung. antesten solltest du denke ich auch die roland cube serie, auch wenn ich nicht sicher bin, ob die modellings genügend gain bereithalten. der cube15 liefert auf jeden fall außerordentlich viel gain.

    gruß
     
  3. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 24.02.08   #3
    Also, http://www.musik-service.de ist doch glaube ich die Haus & Hof Website
    dieses Forums, die sagen:

    Vox AD-15 VT AD15VT 1 x 8"; "VOX Custom";
    179€

    Vox AD-15 VTXL
    wie AD-15 VT, jedoch mit größerem und besserem Lautsprecher
    AD15VTXL - Valvetronix 1x10" Comboverstärker
    199€

    Und ansonsten:
    Metal passt schon, ein paar gute settings für Clean, Rock und HardRock wird
    der XL doch sicher auch bieten, wenn nicht hauptsächlich wäre das schon ok,
    antesten werd ich ihn eh an.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.02.08   #4
    Hallo Markus,

    was das "XL" anbetrifft schließe ich mich the_priest an.

    Klasse Verstärker sind die VOX auf jeden Fall!

    Ein Nachteil könnte sein, dass das Frontgitter recht grob gerastert ist! :rolleyes:
    Das spielt normalerweise keine Rolle; aber Du möchtest ja einen "kindersicheren" Verstärker - und durch das Gitter des VOX kommt man evtl. mit Kinderfingern durch. Da besteht neben der Gefahr der Zerstörung der Membran gleichzeitig die Gefahr sich an den Rauten die kleinen Finger einzuklemmen.
    Finger rein, Finger runter, Finger ziehen - aua! :eek:
    Woran man als Musiker nicht alles denken muss! :D

    Ich würde Dir raten den Cube 20X anzutesten. Dessen Frontgitter ist kindersicher.
    Mit seinen 20 Watt kannst Du die beiden prima wecken - auch wenn sie im Kinderzimmer sind. Mit seiner "Power Squeezer" Schaltung kannst Du den Amp aber auch auf 2 Watt umstellen - ohne dass er kraftlos klingt. Dann kannst Du auch üben ohne die beiden aufzuwecken.
    Mehrere Amp Models und Effekte hat der Cube ebenfalls zu bieten. Mir gefällt der Sound - aber das ist Geschmacksache.

    Zudem hat der Cube 20X sehr großzügige Plastik-Schutzecken. Da kann man auch mal mit dem Kopf drauffallen. Der Vox hingegen hat kleine Ecken - die mehr den Amp als den Kinderkopf schonen.

    Vom Sicherheitsaspekt ist der Roland dem VOX weit überlegen. Der Preis eines 20X liegt sogar unter dem VOX. Da kann man den 20X nehmen, der mehr Möglichkeiten bietet als der MicroCube oder der 15X.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 24.02.08   #5
    Wie wäre es denn vllt mit einem POD und einem ordentlichen Paar Kopfhörer? Die kann man nach dem spielen dann einfach in eine Schublade packen.
     
  6. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 24.02.08   #6
    Also, ich habe mir auf der Herstellerseite etwas den Roland Cube angesehen,
    der 15-er hat offenbar keine Effekte und 1x8". Der 20-er und der 30-er
    haben offenbar die gleiche Effekteinheit, wober der 20-er 1x8" und der
    30-er 1x10" hat.

    Ich denke mal die sind auch anzutesten, wobei die Löcher auch nicht vertrauenserweckend aussehen, wenn der Finger grad noch rein geht,
    danach aber nicht raus??? Zur not mus eine eigene Bespannung her,
    das sollte Just Music doch wohl für 50€ bei jedem der beiden Amps machen, oder?

    Jetzt noch mal die Frage, der Cube hat ja einen netten kontinuierlichen Regler
    von Clean über Rock zu Metal, taugt der XL nun gar nicht für Clean und Rock, oder nur mehr für Metal?

    Da ich auch andere beschallen möchte (nur wohl dosiert) fällt die
    Kopfhöhrervariante wohl weg. Ich habe auch irgendwie bei Kopfhöhren
    schneller Ohrenschmerzen, auch wenn es nicht so laut ist, oder vielleicht
    dreht man automatisch lauter... nicht desto trotz klingt die Variante praktisch.
     
  7. Brrenni

    Brrenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    24.05.13
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 24.02.08   #7
    die VTXL haben glaube ich 1x10 Lautsprecher und die normalen 1x8,bin mir da aber auch nichtmehr ganz sicher.

    edit,zu langsam :p
     
  8. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 24.02.08   #8
    Auf den XL Teilen finden sich auch Clean und Rocksounds. Die Ampmodelle da drauf sind zwar etwas "aufgebohrt" im Vergleich zum normalen AD von Vox, aber der Gain Regler ist ja immernoch da ;) Im Zweifelsfalle müsstest du den dann etwas weiter runter drehen.

    NUR für Metal ist dieser Amp aber auf keinen Fall. Im Grunde flexibel genug :great:
     
  9. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 24.02.08   #9
    Hi Andreas, hierzu fällt mir der Thread ein:

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/259554-vox-frontgitter-mit-stoff-beziehen.html
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.02.08   #10
    Hallo Markus,

    die Löcher im Cube Gitter dürften 6 mm Durchmesser haben. Da kommt selbst ein Neugeborenes nicht mit den Fingern rein.

    Der Cube hat keinen "kontinuierlichen Regler" zwischen den Klängen. Das ist ein Stufenschalter (wie beim VOX). Man kann dann jeweils Gain und Volume einstellen.
    Der erste (Clean) Kanal des Cube simuliert übrigens einen JC120. Beim zweiten Kanal kann man dann zwischen den verschiedenen Ampmodellen wählen.

    Über den 8er Speaker würde ich mir nicht die geringsten Gedanken machen!
    Der Roland Bass Cube 100 kann sich mit seinem 12er Speaker in kleinem Gehäuse in (fast) jeder Band Gehör verschaffen und der Sound stimmt auch dabei.
    Deine Stereo-Anlage bringt auch erstklassigen Gitarrensound, obwohl die Bass-Speaker kleiner als 8" sein dürften?! Es kommt nicht immer auf die Größe an! :D

    Wichtig sind die großen Membranen / Membranflächen nur, wenn man genug "Luftdruck" aufbauen will. Aber das dürfte in einem Wohnzimmer sekundär sein. Die Konstruktion und Abstimmung von Verstärkerteil, Gehäuse und verwendetem Lautsprecher sind viel wichtiger als der Durchmesser.

    Die Lautsprecherbespannung beim VOX sollte dann aber sehr gut sein, denn nichts ist für Kinder interessanter als Dinge, an die sie nicht dran sollen!

    Ich will auf keinen Fall "gegen den VOX" schreiben! Auch bei dem dürfte 8er oder 10er Speaker nicht die entscheidende Rolle spielen. Ich rate dazu, VOX und Cube miteinander direkt zu vergleichen.

    Gruß
    Andreas

    P.S.: Und als Industriemechaniker ergänze ich, dass eine Eloxalschicht nicht wie ein Lack auf einer Fläche liegt, sondern sich (meistens) untrennlich in die Oberfläche einbrennt / rein frisst. Daher kann man die Farbe nicht abkratzen, sondern nur die oberste Materialschicht abtragen. Populär ausgedrückt: Eine Eloxalschicht ist "positiver Rost", die die Oberfläche hart macht und die untere Schicht schützt.
     
  11. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 24.02.08   #11
    Mal ein ganz anderer Vorschlag!

    Warum nicht einen Street Cube mit passender Tasche dazu?

    Das Teil ist für die Bude mehr als laut genug, leicht zu transportieren, und wenn schicht ist, Tasche zu, und aus ist die Maus.

    Bei Kleinkindern wäre das für mich die ideale Option.
     
  12. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 24.02.08   #12
    ich hätte noch eine idee, die sowohl den kindern als auch dem klang zu gute kommen sollte: stellt den verstärker doch auf einem beistelltisch neben das sofa. damit müsste man sich bei änderung der einstellungen nicht bücken und hätte den speaker auch eher in ohrenhöhe, was zu einem schöneren klangerlebnis führen dürfte. andererseits würden die kleinen nicht rankommen und könnten sich verletzen. ich weiß, tischecken sind gefährlich, aber es gibt ja noch mehr tische im haus^^.
     
  13. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 25.02.08   #13
    Den Street Cube werde ich dann mal suf die Antestliste setzen,
    einen Amp auf einen Tisch stellen werde ich wohl nicht,
    ich hab noch jetzt (27 Jahre später) eine Narbe am Kopf,
    ich hab mich mal auf einer Arbeitsfläche am Toasterkabel festgehalten...
    jeder dieser Amps ist schwerer als ein Toaster... Ok, bis auf den POD nehme ich mal an...
     
  14. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 25.02.08   #14
    ja, aber ein neugeborener wird doch wohl ned die kraft haben den amp zu stemmen? wennd u ihn richtig hinstellst..
     
  15. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 25.02.08   #15
    Also, ich denke ein Roland Cube.... oder ein VOX AD15.... wird es wohl werden, auf dem Boden stehen soll er auch.
    Ich glaube ich frag mal an, was ein Stoffbezug auf dem Blech kostet,
    beim VOX mit Rautenmuster müsste die Kiste rein optisch nochmal so gut klingen... so schwarz weiß
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.02.08   #16
  17. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 25.02.08   #17
    Ich kann dir aus Erfahrung sagen ( ich hab ne vox AD412er günstig erworben und wollte die "braun " machen ), dass du Vox-Stoff entweder schweineteuer beim Tube Amp Doctor bekommst, oder aus England, da gibs nen paar verkäufer, wo du so, bei dem amp ca. 30€ fürn Stoff bezahlst ( hab 50 für Box gezahlt )
    Bei mir kam noch das Holzgitter, was ich mit ausm Baumarkt zusammengeschustert hab, das weiße Piping und das Vox Emblem für 20€ :shock: hinzu, aber nun kann ich braunes und blaues Fenster immer austauschen xD

    Bei dem Ad ist das Gitter ja fest dran und müsste nur stoff drangemacht werden, aber wie gesagt, den Kram bekommt man außer bei TAD hier imo nicht

    MfG
    PS: Ob Cube oder Vox .. ich glaub das nimmt sich nicht sehr viel, klingen beide sehr gut => antesten! ;)
     
  18. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 26.02.08   #18
    Das der Amp sich gegen Stoff ohne VOX-Rauten von natur aus wehrt ist klar,
    ich dachte ich frage mal bei Amptown Cases nach...
    Gegen das einreißen bei den Schrauben im Nachbarthread habe ich auch schon eine Idee:
    Mit einem Locher ein Loch machen und dann die Fasern kurz mit einem Feuerzeug
    zusammensengen. Schraube vielleicht mit Unterlegscheibe verwenden.
     
  19. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 26.02.08   #19
    Also ich hatte mal nen AD100VTXL und habe ihn gleich wieder zurückgegeben.
    > Meiner Meinung nach < sollteste dir mal nen Spider 3 oder so in der Richtung angucken, die haben auch ganz kleine Modelle.
     
  20. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 26.02.08   #20
    Hi,

    wieso, klingen die VOX AD... Modelle (Deiner Meinung nach) nicht?
    Naja, ich werde mal sehen was Just Musik gerade da hat und das alles antesten.
    Spider 3
     
Die Seite wird geladen...

mapping