Fan Thread: Neil Young

  • Ersteller Miles Smiles
  • Erstellt am
Miles Smiles
Miles Smiles
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.06.24
Registriert
13.04.06
Beiträge
9.118
Kekse
64.526
Ort
Behind The Sun
Ich wage einmal einen Vorstoß, und eröffne hier in Analogie zu den User-Thread einen Fan-Thread, in der Annahme, dass es diese Art Thread für Künstler nicht gibt.

Ich bin mir bewusst, dass es Neigungsgruppen gibt, in denen man auch kommunizieren kann. Hauptnachteil ist, dass dort gemachte Beiträge nicht in der Abo-Liste auftauchen und somit oft monatelang unbemerkt bleiben. Weiters lesen da nur Leute, die herausgefunden haben, wie man Gruppen beitritt und dies auch tun wollen. Der Input ist also sehr beschränkt.

Beim Namen des Threads tu ich mir aber etwas schwer, dann das Wort "Fan" ist für mich etwas negativ behaftet und ich empfinde mich eher als gemäßigter Fan, ich mag Neil Youngs Musik gerne und bewundere ihn auch als Menschen. Ich habe auch ein paar seiner Songs im Repertoire, aber ich bin nicht fanatisch. ;)
Dazu stehen auch viel zu viele Künstler auf meiner Liste, als dass ich mich da zu sehr vertiefen könnte.

Hier einmal ein Link auf die Benutzergruppe: https://www.musiker-board.de/groups/304-neil+young.html

Ist sicher gut, um sich zu sammeln und auch z.B Konzertfotos abzulegen, aber nicht zum diskutieren, wie ich finde.

Und hier auch einmal eine Frage: Wie findet ihr das neueste Werk: Le Noise?

Wer es nicht kennt, kann es sich die knapp 40 Minuten auch auf Youtube ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=wU5B53b9ntQ

Wobei ich fasst geneigt bin, gleich noch einen Daniel Lanois - Fan Thread zu eröffnen. ;)
 
Eigenschaft
 
Was bedeutet auch schon "Fan"? Ich mag einfach seine Musik.

Habe bei weitem nicht alle Alben und muss sie auch nicht alle haben, aber die "Wichtigsten" habe ich wohl im Regal stehen. Darunter auch "After The Goldrush" und natürlich "Live Rust", welches ich für eines der besten Live-Alben aller Zeiten halte. Ein paar der Live-Alben aus der Archives Serie habe ich auch, und auch die gefallen mir.
 
Was bedeutet auch schon "Fan"? Ich mag einfach seine Musik.
Wie schon geschrieben, bin ich mit dem Wort Fan auch nicht glücklich, weil es einen irgendwie in eine Ecke stellt.

Eventuell wäre Hörer-Thread das Richtige und eher analog zum User-Thread? Hat jemand eine bessere Idee, umbenennen wäre für einen Moderator ein Kinderspiel. ;)

Beim nennen der Alben lasse ich das zweite, 1969 erschienene "Everybody Knows This Is Nowhere" niemals aus: http://en.wikipedia.org/wiki/Everybody_Knows_This_Is_Nowhere

Dieses halte ich ebenfalls für essentiell, wird aber von den Meisten nicht erwähnt. :)
 
Nach der Recherche in meiner Medienbibliothek habe ich folgenden Bestand ermittelt:

- After The Goldrush
- Decade
- Harvest
- Live At Massey Hall 1971
- Live At The Fillmore East
- Live In San Francisco
- Live Rust
- Mirror Ball
- Mystery Train
- Rust Never Sleeps
- Unplugged

Ich weiß, da fehlt noch einiges. Vor allem "Harvest Moon" steht noch an, aber ich schiebe es immer auf weil oft zu viele neue Platten erscheinen, dir mir wichtiger sind. Momentan höre ich ohnehin größtenteils elektronische Musik, aber Young geht irgendwie immer.

Als ich Young zum ersten Mal gehört habe (After The Goldrush) war ich sehr überrascht. Sein Äußeres ließ alles auf eine Reibeisenstimme a la Tom Waits hinauslaufen und als dann die ersten Worte gesungen wurden, war mein erster Gedanke: "Der hat ja die Stimme eines 14jährigen vor dem Stimmbruch!" :D

Allerdings ist es auch der Gesang der mich daran hindert, mehrere Alben am Stück durchzuhören. Das nervt dann doch etwas. Bei Dylan ist das aber noch viel schlimmer.
 
Allerdings ist es auch der Gesang der mich daran hindert, mehrere Alben am Stück durchzuhören. Das nervt dann doch etwas. Bei Dylan ist das aber noch viel schlimmer.

Ja, schon am Anfang seiner Karriere hat ihm jemand gesagt, dass sein Gitarrenspiel akzeptabel wäre, aber mit dem Gesang würde er es nie zu etwas bringen. Man sieht ja was daraus geworden ist. ;)

Ähm, Dylan konnte eigentlich nie singen. :D
 
Dylan konnte früher singen, bis etwa ende der 70s. Dann gings mit seiner Stimme bergab! Anders bei Neil Young: Neil Youngs erster Song, bei dem er bei seiner ersten erfolgreichen Band Buffalo Springfield singen durfte, war Burned im Jahre 1966 und Neil brennt seitdem mit seiner Stimme auch heute 2011 immer noch ein Feuerwerk ab, während Bob bei Konzerten und Aufnahmen heute leider nur noch verschiedene Krächztöne rausbringt. Schade , schade. Aber Bob hat insbesondere in den 60s hervorragend gesungen und phrasiert.
 
Gerüchten zufolge soll Jimi Hendrix nach dem Besuch eines Dylan- Auftritts aufgehört haben, nach einem Sänger für seine Band zu suchen. So nach dem Motto: "Wenn der an ein Mikro darf, dann ich auch". :D

Auf "Hard Rain" ist der Gesang teilweise schon anstrengend. Live war's immer etwas rauer. Trotzdem sind "Before the Flood" und "Budokan" Must- haves. :great:

Bezüglich Neil Young: Ich hab ihn mit "Live Rust" kennen gelernt, und außer der Neuauflage desselben Albums unter dem Titel "Weld" hat mich nie wieder was von ihm so begeistert. Auch sein anderes Livealbum "Year of the Horse" fand ich deutlich schwächer. Unter den Studioalben find ich "Mirrorball" am besten. Ansonsten nur einzelne Songs... RITFW, Trans Am, etc. Mit den Unplugged- Countryfolk- Alben konnte ich nie viel anfangen, "Harvest Moon" geht völlig an mir vorbei. :redface:

Ich kannte mal jemanden, der seine Vinylausgabe von "Live Rust" für eine Fehlpressung hielt, weil die zweite Platte so geprasselt, gepfiffen und gerauscht hat. Ich hab sie dann mal testweise aufgelegt - und danach hatte ich meine liebe Mühe damit, demjenigen zu erklären, dass die elektrische Gitarre des Fuzz- Meisters eben so klingen SOLL. :D

Alex
 
ich hab Neil Young damals zum einen beim Radio SWF3 bei Frank Laufenberg und dann im Kino Rust Never Sleeps erlebt und dann gabs für mich kein Halten mehr. Hab mir dann jede verfügbare LP nacheinander vom Taschengeld gekauft, auch die LPs mit Buffalo Springfield und Crosby , Stills & Nash......hab jetzt nahezu alle über 40 verfügbaren Alben von Neil plus noch die Archives Vol.1 (auf DVD) und ausser Trans oder Landing On Water möchte ich kaum ein Album missen! Die LP Mirror Ball ist ebenso fantastisch wie auch sein aufrührendes Living With War oder das intime Prairie Wind, das mich sehr nachdenklich macht, bezüglich der eigenen Endlichkeit....Harvest Moon und Freedom sowie Ragged Glory und WELD aber auch Sleeps With Angels sind Must Haves . Broken Arrow gefällt mir vom Spirit her sehr gut und über die ersten Alben von 1969 bis 1975 gibts eh kein Vertun . Die sind obligatorisch, ok bis vielleicht auf Journey Through The Past. xD Neil ist unberechenbar und Le Noise war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig wie auch Are You Passionate mit Let's Roll , aber auch das Album zeigt Neil experimentierfreudig mit Daniel Lanois und das Album wird sicher noch in Jahren ein Klassiker sein unter den vielen Veröffentlichungen! On stage ist Neil immer noch ein unwiderstehliches Erlebnis . Seine Präsenz sucht seinesgleichen . Bob Dylan hat da leider leider sehr abgebaut.....

Erst gestern hab ich mein allererstes erlebtes Neil Young Konzert (mit Booker T And The MGs ) von Bad Mergentheim am 18.7.93 auf DVD bekommen und war den Tränen nahe ! Hab ihn jetzt insgesamt 11 mal live erlebt und es war noch nie ein schlechtes Konzert dabei

18.7.93 Neil Young & Booker T and the MGs (Vorgruppe 4 Non Blondes *gg*) Schlosshof Bad Mergentheim
1996 Neil Young&Crazy Horse Bodenseestadion Konstanz
2001 Neil Young & Crazy Horse Marktplatz Lörrach
2003 Neil Young solo Stuttgart Liederhalle
2008 Neil Young mit Electric Band in Leipzig, Colmar, 2 mal in Berlin
2009 Neil Young w. Electric Band in Erfurt, München, Köln
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab ihn auf einer Solotour am 7.12.1989 in Frankfurt gesehen. Das war gerade zur Zeit seines RITFW- Comebacks. :)

Alex
 
Eventuell wäre Hörer-Thread das Richtige und eher analog zum User-Thread? Hat jemand eine bessere Idee, umbenennen wäre für einen Moderator ein Kinderspiel. ;)

Die Drum-Abteilung hier im Forum hat dafür ein eigenes Sub!
Nach folgendem Bsp. https://www.musiker-board.de/drum-heroes-user-threads-drums/249146-simon-phillips-thread.html
würde deiner einfach "Neil Young"-Thread heißen ;)

Allerdings will ich dem Peter nicht vorgreifen wegen des Umbenennens. Bei solchen "Idol"-Themen besteht ja immer die Gefahr einer Flut :)


[In der Gitarrenabteilung möchte ich keine solchen Threads ;) ]
 
[In der Gitarrenabteilung möchte ich keine solchen Threads ;) ]
Ich auch nicht, ich mag auch nicht über Gitarristen diskutieren, ist doch langweilig. ;)

Ein eigenes Subforum, wie z.B. "Berühmte Musiker" und dann einfach nur der Name, das wäre schon was, die Frage ist nur wo?

Ich habe auch schon vor einiger Zeit andere Threads angelegt, die mit "Darf ich vorstellen.... " begannen. Die könnten da dann auch hin.
Sicher besteht die Gefahr von einer Flut von neuen Threads, daher wäre ein eigenes Subforum praktisch. Uninteressante sterben dann eh nach hinten und stören nicht weiter. ;)
 
Mein Lieblingssong von ihm ist ja nach wie vor "Thrasher".

Nur so nebenbei: Vielleicht sollte der Thread in den "Rock"-Bereich?
 
Ich finde auch die Songs der etwas härteren Gangart gut, wie Cinnamon Girl, Southern Man und natürlich Like A Hurricane.
 
Nur so nebenbei: Vielleicht sollte der Thread in den "Rock"-Bereich?

Oder in den Country- und auch in den Technobereich. ;)
Ich halte da eher nichts von solchen Schubladen, denn es gibt genug Künstler, die sich nicht genau und auch gar nicht einordnen lassen. :)

Cinnamongirl gehört auch zu meinen Favoriten, auch lässt sich da endlos zwischen den Strophen jammen.
 
@Miles

nette Idee mit den "Fan Threads". Nur ganz kurz zu diesem unbeliebten Wort. "Prince Anhänger" nennen sich schon seit Ewigkeiten "Prince Fams". "Fams" bzgl. "Familie" halt. Klingt halt angenehmer ;).

Zum Thema Neil Young: ist leider gar nicht meine Baustelle. Ich respektiere seine jahrzehntelange Karriere, die ja hier und dort ein paar wirkliche Größen beinhaltet hat, aber ich komme mit seinem Stil nicht wirklich klar. Hab es auch immer wieder mal probiert, aber der Funke springt einfach nicht über.

Gruss
Klaus
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben