Fender Blues Junior: erste Eindrücke und Fragen zu Nebengeräuschen

von kypdurron, 12.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 12.11.08   #1
    Irgendwie ist das ja immer dasselbe mit dem GAS, man stolpert Donnerstags bei Youtube über ein Review zu einem schnuckligen kleinen Röhrengerät, denkt sich "nett, aber momentan zu teuer, und ausserdem reicht ja ein Verstärker zuhause" ...

    Samstag drauf kommt man dann auf dem Rückweg vom Penny Markt beladen mit Milchtüten und Lauchzwiebeln an einem kleinen Gitarrenladen vorbei, der eigentlich nur Gebrauchtware hat ... und da steht so ein Ding im Schaufenster. Naja, gucken und fragen kostet ja nix ... von wegen :D Langer Rede kurzer Sinn: Vorgestern habe ich das Ding dann getestet und für faire 300 € mitgenommen. Gestern dann noch den Epi Valve Junior für 80 € an meinen Nachbarn verkloppt ... (darf nur nicht dran denken, was ich für den vor nicht mal nem Jahr bezahlt habe ... sch... Thomannpreise :mad: ) Also ein kleiner Quantensprung im Heimbereich von 5 auf 15 Watt, 8' auf 12' Speaker, von 0-Band- auf 3-Band EQ + Master Volume, Reverb und Wiederverkaufswert da Markengerät für schlappe 220 €. Damit kann man doch leben, zumal der Amp anders als der Epi ja auch für Konzerte gut ist, die ohne großen Transportaufwand auskommen müssen.

    Natürlich ist der Amp für zuhause ziemlich schnell ziemlich laut, aber das war beim Epi genauso. Unterschied: Der BJ klingt auch leise ganz gut (EQ + besserer Speaker sei Dank) , und er zerrt sogar ein bisschen (Master Volume sei dank). Ausführlich testen konnte ich ihn noch nicht, aber 2 Dinge haben mich dann doch etwas gestört, naja, eigentlich 3:

    1) Der Reverb-Regler ist recht schwergängig. Ok, das war für den Händler der Hauptgrund, von seiner Preisvorstellung etwas abzurücken. Beeinträchtigt die Funktion auch nicht.

    2) Nebengeräusche: Im Laden war es nicht aufgefallen, aber zuhause ist das Ding fast eine Atlantikküste. Erst mal hat es ziemlich laut gebrummt, bei allen Reglern auf 0. Das wurde besser, als ich ihn etwas mehr in die Zimmermitte stellte, also weg von Hifi-Boxen und stromführenden Wandleitungen ... Kann man da irgendwie die Abschirmung verbessern?

    3) Rauschen: Wie blöd, und zwar nicht, wenn alle Regler zu sind (Den Thread zu Meckintosh's twin hab ich gelesen...). Wird schlimmer, wenn man egal welchen Regler aufdreht und der Master nicht auf 0 steht. Am extremsten ist es bei EQ Mids und Reverb. Klingt das den langjährigen Usern und Amp-Experten eher nach Röhrendefekt oder nach was anderem, oder ist das bei dem Modell normal? (Ist wohl ein älterer, Made in USA und grüne Platine).

    4) Was ich jetzt vorher schon wusste, aber irgendwann gerne ändern würde: Ich spiele Surf und will einen größeren Reverb-Tank :) Kann man den problemlos austauschen? Was muss ich dabei beachten? Wenn ich das richtig gelesen habe irgendwo, baut Accutronics dall ihre modelle für 2 verschiedene Anschlusswerte ... da müsste es doch auch ein größeres geben, was noch in das Gehäuse des BJ passt?

    Hm, das war jetzt ganz schön viel Gemecker, war eigentlich gar nicht so gemeint :D SInd halt nur die Dinge, die mich hindern, völlig begeistert zu sein ... (gerade mit dem Rauschpegel ist der Amp nun mal nur schwer recordingtauglich, und das war halt einer der gedachten Anwendungszwecke ...)
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 12.11.08   #2
    Ich hatte den Blues Junior einige Jahre und hatte nie Probleme mit den von Dir angesprochenen Geräuschen. Daher kann ich mich dazu leider nicht äußern.

    Bezüglich der Abschirmung könnte man solche Abschirmbecher verbauen:
    http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p1168_Abschirmbecher-Noval-silber.html

    Hattest Du Dir schonmal die "Erklärung" der Teilenummer auf den Reverb pans durchgelesen?
    (etwa in der Mitte der Seite)

    Da Bedarf es etwas mehr an Angaben.

    Poste doch mal die Nummer Deiner Hallbüchse:D


    Oliver
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.958
    Kekse:
    37.940
    Erstellt: 12.11.08   #3
    hi!

    ja, wie auch rockin´daddy hatte ich noch nie probleme mit nebengeräuschen bei meinem blues junior (ebenfalls "greenboard"/usa). tatsächlich ist er SO leise, daß ich schon manchmal vergessen habe ihn nach dem spielen auszumachen und er die ganze nacht still und leise vor sich hingeleuchtet hat...

    das einzige - oft dokumentierte - rauschproblem wird durch den hall verursacht. das hat fender anfang des jahrtausends bei einer generalüberholung des modells geändert, aber mein hall rauscht recht vernehmlich.

    wenn deiner auch bei zugedrehtem hall rauscht würde ich - wie in meckintoshs thread besprochen - mal die vorstufenröhren durchchecken. wenn das zu nix führt würde ich das gleiche mal mit den endstufenröhren machen.
    wenn das auch nicht hilft wird ein anderer defekt vorliegen und der amp müsste wohl mal zum doktor...

    cheers - 68.


    p.s.: es gibt übrigens eine modifikation/reparaturmöglichkeit für den hall und mein bj ist jetzt - nach vielen jahren - tatsächlich beim ampdoktor um den hall "rauschfrei" zu machen.
    ich gebe gern bescheid ob´s sich gelohnt hat!
     
  4. kypdurron

    kypdurron Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 13.11.08   #4
    danke schon mal ;) ein paar Vorstufenröhren, die bisher problemlos gelaufen sind, bringt mir ein Kumpel demnächst mit. Eine davon wird wohl für den Test noch fit genug sein, hoffe ich :)

    Foto des Reverb Tanks habe ich mal angehängt. Wenn ich deren Page richtig deute, handelt es sich um dieses Modell: http://www.accutronicsreverb.com/Type8.htm
    Müsste man jetzt schauen, ob man bei den größeren Modellen eines findet, das die gleichen Anschlusswerte hat (und ins Combo-Gehäuse passt) oder wonach berechnet sich das?

    Und: Das scheint ja schon ein mittelstarker Tank zu sein, ist die Größe dann wirklich das Problem? Ich habe im www etwas über einen Mod gelesen, bei dem der Reverb vor dem Endstufensignal eingeschliffen wird statt wie ab Werk danach. Würde das evtl mehr bringen, wenn ich mir das umlöten lasse? Preislich käms wohl in etwa aufs selbe ... (wohl das, was 68goldtop auch gerade machen lässt?)

    Ansonsten wird die nachträgliche Abschirmung der Input-Buchse empfohlen. Das könnte ich dann auch gleich mitmachen lassen, oder kann man das auch als Laie?
     

    Anhänge:

  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.958
    Kekse:
    37.940
    Erstellt: 13.11.08   #5
    hi!

    in amerika wird ein replacement-tank von ruby (rubytubes?) gut besprochen - ich weiß aber nicht ob man den hier auch bekommt. die nummer ist 3EB2C1B.
    sorry, ansonsten habe ich keine erfahrung mit reverb-tanks...

    und ja, ich lasse meinen hall gerade auf die neuere version umbauen. wird ca. 40,- E. kosten, da der montage-aufwand relativ hoch ist.

    mit der input-buchse hatte ich nie irgendwelche probleme.


    cheers - 68.
     
  6. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    CH, D
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 13.11.08   #6
  7. kypdurron

    kypdurron Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Danke für die links :) kann ich in einer ruhigen Stunde ja mal ein paar Settings ausprobieren, auch wenn ick bezweifle, dass das nicht auch von der Klampfe und den Fingern abhängt, ob Layla nach Layla klingt ;)

    Ansonsten finde ich es irgendwie beunruhigend, dass ihr diese Probleme alle nicht habt, denn das deutet ja irgendwie auf ne Macke hin ... heute habe ich mich aber wieder ein bisschen angefreundet mit der Kiste.

    Die "Fender Groove Tubes" in der Vorstufe habe ich jetzt mal durch normale Sovteks ersetzt, wobei ich ja schwer den Verdacht habe, dass "Fender Groove Tubes" auch nur Sovtek 12AX7 sind, auf die eben zusätzlich zu "Sovtek made in Russia" noch "Fender Groove Tubes" gedruckt wurde ... Das EQ-Rauschen ist dadurch etwas zurückgegangen, das störte mich heute eigentlich nur noch, als beide Volumen-Regler voll aufgerissen waren. Sollte man eh nicht tun, klingt nicht mehr nach Musik, sondern nach dröhnendem Chassis.

    Das Brummen ist offensichtlich stark von umgebenden elektromagnetischen Feldern abhängig, (ohne Fernseher oder Kühlschrank im gleichen Zimmer viel ziviler) insofern stimmt "poor shielding" irgendwie schon ... muss ich mal gucken, ob ich da nachbessern lassen will irgendwann.

    Bliebe noch das Reverb-Rauschen ... das ist ja offensichtlich ein Serienfehler. Insofern würde mich schon sehr interessieren, ob 68goldtop mit seinem Eingriff Erfolge erzielt :) Und ob man dadurch evtl sogar etwas mehr Tiefe aus dem Tank kriegt.
     
  8. Gast11

    Gast11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 02.02.09   #8
    hier gibt es alle wichtigen mods für den B Jr:

    http://billmaudio.com/wp/

    Auch für den Hall, der beim "green board" einfach an blöder Stelle im Signalweg liegt.
    Guck da mal durch, es gibt an der Kiste einiges zu tun. Für einen Hauptschwachpunkt halte ich übrigens den Speaker. Wenn du eher clean spielst, würde ich einen Jensen Ceramic anpeilen, für Zerre evtl eher einen AlNiCo...
    Was die puristischen Ampbastler gerne vergessen, weil ihnen ICs sowieso fremd sind: Im alten Modell ist ein TL072 zur Ansteuerung des Halls verbaut, im neueren ein 4560. Beides sind absolute sch... Billigteile, die rauschen auch. Einfach auslöten, Sockel rein und was besseres nehmen, zB OPA2132 oder OPA2604.

    mfg, Immo
     
Die Seite wird geladen...

mapping