FENDER Jimmie Vaughan Strat in/um München anspielen

  • Ersteller KaiserHarp
  • Erstellt am
K

KaiserHarp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.12
Mitglied seit
21.05.06
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Germering
Hallo Forumgemeinde,

SUCHE: Jimmie Vaughan Strat zum Testspielen in/um München!! :great:

Warum?

Ich suche nun seit einiger Zeit nach einer Strat, die mich zufrieden stellt.
Und nach ewigen Recherchen im Internet und sicher knapp 100 angespielten Gitarren hat sich meine Auswahl auf zwei Modelle reduziert:

- Fender Road Worn 50s Strat
- Fender Jimmie Vaughan Strat

beide haben in etwa die Eigenschaften die ich bei einer Strat suche.
Die Road Worn habe ich bereits ausgiebig getestet und bin drauf und dran sie mir zu kaufen, wäre da nicht noch die Jimmie Vaughan Strat.
Letztere kann ich nur NIRGENDS in meiner Umgebung finden um sie mal zu testen.

Und deswegen frage ich EUCH, ob nicht irgendwo einer in oder um München herum haust, bei dem ich diese Gitarre einmal anspielen könnte.

Vielen Dank und Grüße,
David B

PS: Über Erfahrungsberichte oder Meinungen über diesen Gitarren freu ich mich natürlich auch ;)
 
S

Sörn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.10
Mitglied seit
25.01.08
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo,
ich bin im Besitz einer Jimmie Vaughan Strat, aber ich wohne leider im Norden Deutschlands.
Gesucht hatte ich eine Mexico Strat, habe aber auch mit der Highway One und America verglichen, natürlich schlägt sie keine America, aber der Aufpreis war es mir nicht wert.

Du musst mich direkter fragen, ich bin nicht so gut im freien Schreiben. Bilder kann ich auch gerne machen.

Grüße
 
K

KaiserHarp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.12
Mitglied seit
21.05.06
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Germering
Beim Just Music bin ich recht oft, da hab ich auch die Road Worn angespielt.
Leider haben die, die Jimmie Vaughan nichtmal im Programm :(

@Sörn: Hast du schonmal eine Road Worn 50s angespielt? Wenn ja, wie ist sie im Vergleich zur Jimmie? (Sind ja von den Specs sehr ähnlich)

Ehrlich gesagt bin ich von den Americans abgekommen, weil die einzigen Americans, die mir gefallen haben,
waren die "Eric Johnson" und die "American Vintage 57" und die sind mir beide zu teuer. ;)

Für den Preis, könnte ich mir fast schon eine Strat nach genau meinen Anforderungen bauen lassen...
Brauche halt einen "dickeren" Hals (V-Neck ist sehr angenehm), Maple Neck, Vintage Vibrato, und 3 gut klingende Pickups und das alles für unter 1000€. :rolleyes:

Wie gesagt: die "Road Worn" hat mir sehr zugesagt! Die Frage ist nur, ob die Jimmie Vaughan nicht zumindest gleich gut ist.
Die sieht nämlich nich so unrealistisch abgenutzt aus und kostet weniger^^

Bin auch nicht vom gebraucht-kauf abgeneigt!
Nur muss ich die Gitarre vorher in meinen Händen gehabt haben, bevor ich die kauf... (ebay fällt da zu 90% schonmal weg...)

Gruß
David
 
S

Sörn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.10
Mitglied seit
25.01.08
Beiträge
10
Kekse
0
Das softe V-Shape der JV ist wirklich sehr Soft, eher ein länger gezogenes C.
Die Pickups sind ja Tex-Mex, die gefallen mir gut, aber ich bin ein typischer " Ich fummel mal an den Gitarrenpoties-Typ" und da stört mich halt ein wenig das der middle singlecoil opened ist . Tremolo habe ich erstmal festgesetzt, brauche ich null. Die Verarbeitung ist gut, was mich ein wenig geärgert hat ist eine kleine Farbnase an dem Hals-Bodyübergang.
Verglichen habe ich sie nur mit einer Mexico Std., Mexico Deluxe und America. Ich fand schon das man einen Unterschied zur normalen Mexico gehört hat, zur America war er recht gering. Zu der Zeit ( Herbst 2008 )gab es mMn. noch gar keine Road Worns?!
Ich würde dir ja Soundsamples aufnehmen, hab aber leider kein Material hier.
Bei Fragen fragen.
Grüße Sören
PS: Der Lack ist auch recht dick aufgetragen, weniger hätte nicht gestört.
 
K

KaiserHarp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.12
Mitglied seit
21.05.06
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Germering
Auch soft ist ok :)
Die Road Worn haben auch TexMex Pickups drinne, gefallen mir auch sehr gut!

Naja, das mit der Elektronik is ja kein Problem, da musst du nur 2 Pins am Schalter zusammenlöten und schon gilt der Tonregler für beide hinteren Pickups.

Hehe, bei den Road Worns is das alles so "runtergerockt" da braucht man sich über Lack keine Gedanken mehr machen... Find ich aber dennoch seltsam...
Ich behandle meine Gitarren eigentlich so, dass dieser Zustand nur schwer zu erreichen ist :p

Es hätte ja sein können, dass du schon eine der Road Worns angespielt hast, und deshalb vergleichen könntest. :)
Damals gab es die noch nicht, das ist richtig.

Naja, entweder kaufe ich mir morgen im Just Music die Road Worn, oder ich find noch jemanden, bei dem ich die Jimmie schnell anspielen darf... hm... :D

Gruß
David
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben