Fender Squier / Saiten klingen verschieden laut

von bassendes, 21.07.10.

  1. bassendes

    bassendes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #1
    Hallo Leute,
    Ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht viel gesucht...aber es ist folgendes Problem, ich habe mir vor etwa einen Monat einen Fender Squier Vintage Mod. Jazz Bass gekauft, bin soweit auch sehr zufrieden mit dem Gerät nur hab ich das Problem dass die E-Saite n ganzes Stück lauter ist als der Rest, habe schon ein wenig an den Reglern rumgefummelt und rumprobiert um zu gucken ob sich das so irgendwie regeln lässt, leider nicht. Jetzt muss ich ja warscheinlich an den Tonabnehmern rumschrauben bzw, unten die weiter hoch schrauben, nur hat jemand irgendwelche Tipps oder weitere Lösungsvorschläge, weil was Elektronik und sowas angeht hab ich wirklich keine Ahnung, wäre nett wenn ein paar brauchbare Antworten kommen :)

    lg
     
  2. ruben24

    ruben24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #2
    Hallo bassendes!
    Du könntest auf jeden Fall noch probieren, an der Brücke die E-Saite ein Stückchen höher zu legen (ein Millimeter kann da schon etwas bewirken). Die Alternative wäre, wie Du ja schon geschrieben hast, wenn Du die Tonabnehmer auf der Höhe der E-Saite etwas absenkst.
    Allgemein muss ich aber sagen, dass mir bei meinem Vintage Mod. Jazzy die Werkssaiten überhaupt nicht gefallen haben und gerade die E-Saite irgendwie zu dünn für die Sattelkerbung schien. Lösung: Neue Saiten mit einer 105er E-Saite, schon war das Problem behoben... :great:
    Grüße,
    der Ruben
     
  3. bassendes

    bassendes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #3
    Hallo,
    Also die Werkssaiten hab ich eh schon lange nicht mehr drauf, ich spiel halt in einer Metalcore Band und da hab ich halt relativ dicke Saiten, aber danke für die Antwort werde das dann wohl so mal machen :)
     
  4. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    24.12.20
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 21.07.10   #4
    Das ist 'ne Jazz Bass Krankheit und nicht ganz ohne Kompromiss zu beheben.
    Durch die Wölbung des Griffbrettes laufen die Saiten in unterschiedlichen Höhen über die PU's.

    Wenn du also einfach das obere Ende der PU's reinschraubst, wird mit der E- auch die A-Saite leiser. Du musst mit Hilfe der Saitenreiter den Abstand der Saiten zu den PU's etwas ausgleichen. Das bedeutet, dass die E-Saite eine etwas höhere Saitenlage bekommt, als A- und D-Saite.

    Damit kann man aber ganz gut leben, weil die E-Saite eh gerne schon mal weiter auslenkt, als die anderen es tun und - je nach Qualität der Bundierung - dann auch schneller Bundgeräusche von sich gibt.

    Es ist halt die Suche nach dem besten Kompromiss.
     
  5. bassendes

    bassendes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #5
    okay, danke für eure antworten, hat mir auf jeden fall weitergeholfen
     
mapping