Fender Super Reverb + Zerrer

von stratgod82, 14.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. stratgod82

    stratgod82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    12.06.19
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    4.233
    Erstellt: 14.10.08   #1
    Moin zusammen!

    Ich habe im Fender 65 Super Reverb wohl meinen Traumamp gefunden und werde ihn mir über kurz oder lang kaufen.
    Nun gibt es nur ein kleines Problem:
    Clean ist er ja nun eine absolute Referenz, aber ich brauche auch eine (moderate) Zerre in Richtung Mark Knopfler mit Les Paul.

    Der Super Reverb (wie ja alle Zweikanal-Blackfaces) hat ja nur im Vibratokanal den Reverb.
    Meine Überlegung ist nun, den Normalkanal mit Tretern zu füttern, um dort einen Zerrsound mit Hall zu erhalten, der über die Kanalklangregelung optimal eingestellt werden kann.

    Eine erste Idee von mir ist das Boss FDR-1 Pedal, weil das ja einen guten Hall (ebenfalls Blackface-Style) und den Sound des Deluxe Reverbs beihaltet und somit ja auch einen harmonischen Zerrton ermöglichen sollte.

    Wie seht ihr das?
    Wer hat Erfahrungen mit dem FDR-1 gemacht?
    Andere Vorschläge?

    Ich muss dazu sagen, dass ich es so einfach wie nur möglich halten will, da ich eigentlich kein Freund von Bodentretern bin (ich nutze zur Zeit nur ein Volumenpedal und einen Router, um das Gitarrensignal auf Amp und Racktuner zu legen).

    Gruß
    Martin
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.958
    Kekse:
    37.940
    Erstellt: 14.10.08   #2
    hi stratgod!

    nun, das einfachste wäre wohl wenn du das overdrive-pedal einfach zwischen gitarre und amp in den hall/vibrato kanal spielen würdest.
    es sollte problemlos möglich sein einen sound einzustellen (eq-mäßig) der sowohl für die cleanen als auch für die angezerrten sounds funktioniert.

    als pedal würde ich u.a. den fulldrive 2 von fulltone empfehlen können.

    sorry, das fdr-1 kenne ich nicht persönlich, aber ich bin ziemlich sicher, daß der hallsound nicht an den hall deines amps herankommen wird ;)

    cheers - 68.
     
  3. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 15.10.08   #3
    So was ähnliches wollte ich auch gerade sagen :D Ein Deluxe Reverb Modelling vor einen "leibhaftigen" Super Reverb zu hängen, ist irgendwie die zweitbeste Lösung. Dann lieber das Geld in einen hochwertigen Overdrive stecken und den Original-Sound vom Amp nutzen. Ich habe für diesen Zweck das ideale Pedal auch noch nicht gefunden, liebäugle aber derzeit ein bisschen mit dem Blues Pro von MI-Audio: http://www.tone-toys.de/de/Blues_Pro_Overdrive.html
     
  4. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 15.10.08   #4
    Nachdem ich mir den Hall vom SR RI mal gegeben habe, würde ich auch kein künstliches Reverb davorschalten. Es sei denn, Du möchtest noch einen bestimmten Sound.
    Ansonsten die üblichen Verdächtigen:
    Tubescreamer
    Fulltone
    Okko diablo

    Der SR ist ein toller Amp, nur etwas teuer für eine Neuauflage, wie ich finde.
     
  5. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 15.10.08   #5
    Wenn Okko Diablo, dann Diablo+ !!
     
Die Seite wird geladen...

mapping