Fette Metalklänge???

von babyborn.tss, 31.08.06.

  1. babyborn.tss

    babyborn.tss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #1
    hy leute, da ich quasi noch anfänger mit gradmal nem jahr spielerfahrung bin bräuchte ich eure hilfe!Ich hab schon viel probiert und auch schon mal n fehler in der wahl meiner pedal gemacht,aber trotzdem krieg ich nie den fetten sound wie z.b. Godsmack,Static X und anderen new metal bands hin!Deshalb würd ich gern wissen welche settings,tunings,effektgeräte, oder sonstiges man braucht um den ultimativen metal sund aus dem teil rauszuprügeln!!!wäre voll cool wenn ihr mir helfen würdet. Danke Mfg Baby Born
     
  2. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Erstmal wäre es interessant welche Gitarre + Amp du hast .
     
  3. babyborn.tss

    babyborn.tss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #3
    hab nen marshall dsl100 + BC RICH WARLOCK BK BRONCE II
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 31.08.06   #4
    Da soltest du doch schon was Metalmäßiges rausholen können.

    Wobei ich dir sage: Du wirst nie klingen wie irgendeine Band auf einem Album, die doppeln ihre Spuren, ads heisst legen mehrere Spuren übereinander um fetter zu klingen. Ausserdem hast du, wenn du alleine spielst, keinen Bass, der auch viel ausmacht an "Fettigkeit" (Ist jetzt kein Argument GEGEN Bassisten, nicht aufregen :D ). Du kannst höchstens mal versuchen deine Gitarre runterzustimmen...
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 31.08.06   #5
    Was ich ganz gerne mache, wenn es denn fett klingen soll: Beide Effektkanäle vom Korg AX1500 auf Delay stellen mit einer extrem minimalen Zeit und bei Bedarf das selbe noch mit dem Effektregler am Verstärker.
     
  6. babyborn.tss

    babyborn.tss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #6
    ích spiel ja seit ner weile inner band aber der ton hört sich unklar "breiig" an... und wir wollen einfach nen fetten metal sound rausholen kriegen es aber nicht hin weil uns einfach die richtigen settings fehlen....und da muss es dochirgendne variante geben das sich das trotzdem nach fettem metal anhört????
     
  7. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 31.08.06   #7
    vielleicht liegts an dem ax1g oder an dir....(nicht böse gemeint)
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 31.08.06   #8
    @ Threadersteller: Poste doch mal deine Settings..unklar breiig klingt für mich nach viel Gain und wenig Mitten.. hab ich Recht? :D
     
  9. ...klausS...

    ...klausS... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Siegen/Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 31.08.06   #9
    dem stimm ich zu weil es halt auch nicht immer einfach ist grad mal so inner band "fetten" metal zu machen.
    Erstmal benutzen oben gennante Bands einfach das beste Equipment und Album hört sich wie schon erwähnt alles anders an. Du kannst aber versuchen deine Settings dem annähernd zu ändern (Für mich währe das Weniger Gain, Mehr Mitten, Neutraler Bass und Neutrale Höhen)
    Schau dir evtl. mal riffs der Bands deiner Wahl an(oder hör sie raus) und versuch deine Gitarre runterzustimmen.
    D-A-D-G-B-E
    "Fett" klingt auch der Warp Factor von Huhges & Kettner welcher auch noch ne überlegung wert sein sollte...
     
  10. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 31.08.06   #10
    was den sound ziemlich *straight* macht is wenn du möglichst viele mitten aus deinem sound rausnimmst, zudem is wichtig, dass du (zumindest für den rythmusbereich) den brücken-tonabnehmer benutzt. ansonsten hilft dir mit sicherheit nen EMG81 oder Semyour Duncan Dimebucker weiter. ne günstigere variante wäre auch noch nen droptuning, wobei nur die oberste saite 1 ganztonschritt runtergestimmt wird.

    is halt ne geschmacksfrage

    edit: ich seh grad, dass ich meinem vorredner widerspreche :D sry hat ich ned vor, aber ich kenns so, dass man mitten rausnimmt..
     
  11. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 31.08.06   #11
    Versuch mal am Amp die Bässe etwas rauszunehmen (ja... dafür ist der Basser verantwortlich) und dreh "Gain" mal ein Stück zurück... vlt auch ncoh ei paar Mitten rein (auch wenns uncool und nicht mehr so NU-Metal mäßig...).

    Zumindest der Brei sollte sich nun etwas verdünnt haben.
    Ced

    EDIT:
    Was... das es mit noch mehr Output noch mehr matscht? Nee... EMGs sind keine Wundermittel...
    EDIT2: Zu langsam...
     
  12. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 31.08.06   #12
    Mitten raus und straighter Sound?? Dann geht er aber in seiner Band total unter! Und das breiig ist dann erst recht nicht weg!
     
  13. babyborn.tss

    babyborn.tss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    12.09.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #13
    habt ihr vielleicht noch n paar pedal tipps die man sich zulegen könnte?n kumpel von mir meinte das das boss metal zone richtig gut ist?? was meint ihr??
     
  14. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 31.08.06   #14
    Stell erstmal deinen AMp richtig ein, bevor du dir Effektepedale zulegst..
    Man sollte den AMp nicht unterschätzen!

    Ced
     
  15. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 31.08.06   #15
    naja tut mir leid wenn ich was falsches gesagt haben sollte.
    was die pickups angeht: ich hab nich behauptet, dass es die wunderlösung sei, aber aus nem EMG oder SD holt man ja wohl nen ganz anderen sound raus als aus nem billig-bc-rich-tonabnehmer.
     
  16. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 31.08.06   #16
    Also ich würde sagen, dass das Problem an der Gitarre liegt:D Ich kenn mich zwar nicht so gut aus mit BC Rich Gitarren denn am DSL wirds ja kaum liegen oder ?!
     
  17. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 31.08.06   #17
    Ja schon. Aber es lohnt sich nicht, einen Tonabnehmer der fast den jetzigen Wert der Gitarre hat in die Klampfe einzubauen, imho. Ich denke, aus seinem Equipment kann man einen vernünftigen, nicht-matschigen Sound herausholen, ohne Neuanschaffungen. Aber um das zu erreichen, muss man sich erstmal mit seinem Equipment beschäftigen und das scheint der Threadsteller in meinen Augen nicht zu machen (wollen), wie man aus diesem und den anderen beiden Threads unschwer herauslesen kann. Und angenommen, er holt sich noch ein MetalZone oder von mir aus auch ein paar EMGs... das wird das Matschen nicht beheben...

    Symptombekämpfung durch Ursachenforschung!

    Greets.
    Ced
     
  18. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 31.08.06   #18
    @babyborn.tss:
    Du wärst überrascht wenn du die Gitarrenspuren von Godsmack, Static-X, etc. - Liedern alleine hören würdest.
    Die sind meist ohne Bassfundament, klingen höhenlastig, ungefähr so wie aus nem kleinen Radio. Die "Eier" im Sound hat da meist der Bassist.

    Also: Mitten rein, Höhen und Presence nicht ganz so hoch stellen und Bässe ziemlich raus, Gain so wenig wie möglich, nur grad so viel, dass es nicht lasch klingt. Dafür soll euer Bassi mal volle Pulle aufdrehen. Wäre mal interessant zu wissen, was du für Settings hast.
     
  19. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.08.06   #19
    Also ich habe auch "nur" nen kleinen marshall (siehe sign.)

    bei mir hab ich im den Gain, Höhen und Tiefen Woll Drin und Mitten Raus -

    den FX-Loop-Vol. voll drauf und den internen chorus zwar an aber "depth" und "speed" drausen....


    ziemlich viel DRUCK dafür das ich kein Distortion benutze.......
     
  20. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.08.06   #20
    damit schonma inner band gespielt? also ich muss ganz ehrlich sagen daheim beim spielen fahr ich auch manchma die badewanne, aber inner band hörst du davon garnix mehr.

    für den bass is der basser da, sobald der schlagzeuger einma auf nen becken haut hörst du von deinen höhen nichts mehr, die gitarre is nen mittiges instrument und so muss man sie auch einstellen um in der band nicht unter zu gehen.

    schonma versucht mit deinen einstellungen mit dem anderen gitarristen zusammen ne gedoppelte lead gitarre zu spielen? du hörst nichts anderes außer matsch.... so is das nunma leider gottes. eben besagte bands die auf platten so fett nach badewanne klingen benutzen live ganz andere settings damit der sound klar und definiert bleibt....

    also mit druck hat das mittenlose gematsche inner band echt garnichts zu tun ;)

    nun zum dsl.... der amp kann metal, nur ist er halt kein modernes high gain monster in diesem sinne, deshalb lieber her fredstella mehr mitten weniger bass und gain, dann passt dat..... dat metalzone is zwar ok, aber nen bisl am eq rum drehen kommt doch irgendwie billiger

    vielen dank für die aufmerksamkeit
     
Die Seite wird geladen...

mapping