fiktive Namen und Orte aus Büchern

von Adda, 28.08.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Adda

    Adda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    121
    Ort:
    nähe Kiel
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.08.10   #1
    Moin,

    Ich wollte mal kurz fragen, wie es dazu steht fiktive Namen und Orte aus Büchern in Songs einzubauen? Ich finde überall nur, dass es illegal ist einfach so Zitate aus Büchern zu übernehmen aber fallen einzelne Namen und Orte auch darunter?

    Grüße,

    Adrian
     
  2. OfferusX

    OfferusX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    157
    Kekse:
    1.555
    Erstellt: 29.08.10   #2
    Die pauschale Aussage, dass Zitieren aus Büchern illegal ist, halte ich für falsch.
    Es gibt z.B. Songs, in denen eine Reihe von Filmtiteln in die Lyrics eingebaut sind. Wenn man eine Ode an "Lord of The Rings" komponieret, darf man darin sicher auch die Namen Frodo und Gandalf verwenden. Der Schwede Bo Hansson hat ein Album mit dem Titel "Music Inspired by Lord of the Rings" rausgebracht.
    Es gibt aber für alles Grenzen. Man kann nicht hergehen und das Gedicht eines anderen komplett als Lyrics hernehmen. Die Frage ist hier, wo hört das Zitat auf und wo fängt das *Klauen* an. Vielleicht hilft Dir der Wiki-Eintrag zum Thema Zitat.
     
  3. Jürgen K

    Jürgen K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    29.11.19
    Beiträge:
    603
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    4.228
    Erstellt: 31.08.10   #3
    Hallo,

    es kommt natürlich immer auf den Einzelfall an, der hier selbstverständlich nicht besprochen wird.
    In aller Regel sehe ich da aber keine Probleme.

    Grüße
    Jürgen