Filme, die man unbedingt gesehen haben muss!!!

von schmunda, 24.01.06.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 12.04.11   #3081
    Den wollte ich mir auch mal anschauen, seit Kick-Ass, ebenfalls von Matthew Vaughn, es mir angetan hatte.

    Ich glaube, den muss man echt im Kino gesehen haben (habe ich leider auch nicht :().
    Lang war er echt, und wenn man vor nem 19"-Monitor im 4:3 Format klebt.... :D
    Aber ich habe nicht wirklich in Erwägung gezogen, ihn auszumachen, und fand ihn ingesamt trotzdem irgendwie phänomenal. Ich habe mich während den langweiligen Passagen quasi dazu überredet, sie nicht langweilig zu finden. :D Und wenn diese unterbrochen wurde, wars irgendwie krass.
    Ist halt irgendwie einer dieser "wichtigen" Filme. An denen man so ne Art ästhetische Entwicklung des Kinos festmachen kann/könnte. Auch wenn Irreversibel zB deutlich runder war.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 13.04.11   #3082
    Hey!
    Komme frisch aus Sucker Punch.
    Also ich war mit 7 Kumpels im Kino, wir haben den tierisch abgefeiert und kommentiert (kann am Alk liegen ;) ), aber die ganzen Verrisse finde ich unbegründet.
    Zwar waren nur 3/5 Tussis geil (Asiatin und die mit Snookie-Frisur ausgenommen) und der Plot war sowieso obsolet, aber vom Stil und der Action (DAMPFMASCHINENNAZIS) her schon ultra!
     
  3. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 13.04.11   #3083
    Fand die beiden Nichtblondinen eigentlich am coolsten.
    Vom Spiel her hat mir Vanessa Hudgens sowieso am besten Gefallen, obwohl sie von dieser schauspielerischen Diät-Torte ja bloß ein eher kleines Stück abbekommen hat...
     
  4. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 13.04.11   #3084
    Bist ja fix mitm posten, hm? :D

    Genau diese meinte ich mit Snookiefrisur...bah.
    Aber Geschmackssache.
     
  5. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 15.04.11   #3085
    Gerade "The Mist" geguckt. Basiert auf einer Stephen King Kurzgeschichte, mein ich. Guter Film mit einem bombastischen Ende. Selten hab ich so einen Schlag in der Margengrube verspürt, als es dann passierte. Teilt das wer mit mir?
     
  6. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 16.04.11   #3086
    Bin auf deiner Seite. War von Anfang an skeptisch, weil King-Verfilmungen sonst recht mau sind, aber The Mist war groß.
    Und das Ende tut einem richtig, richtig weh.
     
  7. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.091
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 16.04.11   #3087
    Lost in Translation

    Zwei Amerikaner fühlen sich in Japan deplatziert und einsam. Bill Murray ist lakonisch wie immer. Der Film zieht sich kaugummiartig, aber irgendwie passt das themenbedingt. Daumen hoch. :great:

    Alex
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 16.04.11   #3088
    Kann mich an den kaum noch erinnern, aber Somewhere, den ich vor ein paar Wochen geguckt hab, zog sich auch so ewig. Und war trotzdem saucool. Kann überhaupt nicht sagen, wieso, da eigentlich gar nichts passiert, und man auch nicht wirklich irgendwelche Stilmittel oder Stimmungen festmachen kann. Außer vllt, dass eine gewisse Einsamkeit und Leere rüberkommt. Aber auf sehr leisen Sohlen...
     
  9. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 16.04.11   #3089
    Genialer Film, Murray ist ohnehin ein Ausnahme-Schauspieler. Und Scarlett Johansson sieht nicht nur blendend aus, sondern spielt auch überzeugend.

    Wenn dir "Lost In Translation" gefällt: Schaue dir mal "Broken Flowers" von Jim Jarmusch an, ebenfalls mit Murray in der Hauptrolle. :)
     
  10. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 16.04.11   #3090
    Lost In Translation ist ernsthaft der beste Film den ich je gesehn hab.
    Ich habe noch nie erlebt das mich das Gefühl des Filmes so erreicht hat.
    Man fühlt sich einfach so verloren in dem Film wie die beiden in Tokio.
    Dazu hat der Film noch einen absolut herrlichen Humor, einen grandiosen!!! Soundtrack (Das Ende mit "Just Like Honey" von The Jesus and Mary Chain ist einfach nur perfekt) und und und...Gott ich könnte den ganzen Tag von dem Film schwärmen.
    Meine Freunde finden den übrigens einfach nur handlungslos und öde...das könnte man schon eher von "Somewhere" behaupten.
    Den fand ich wirklich schwach.
    Zieht sich endlos, versucht einfach alle Erfolgszutaten von LiT zu übernehmen und die filmischen Mittel die sie benutzt sind so platt, das hätte ein Filmstudent im 2. Semester wohl genauso gemacht.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 16.04.11   #3091
    Fanden meine leider auch, genauso wie bei Darjeeling Limited und The Royal Tenenbaums, beides großartige Filme für mich...

    Werd mir nachher mal World Invasion: Battle Los Angeles geben...erwarte keinerlei Story, nur Invasion, dürfte auf jeden Fall besser werden als der miserable Skylights (auch wenn das Ende episch war!)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 16.04.11   #3092
    The Royal Tenenbaums!! <3<3
    Auch einer meiner absoluten Lieblinge.
    Gibt einfach so Filme da muss einen das Feeling einfach erreichen.
    Wenn das nich passiert wirds irgendwie nich.
    I Heart Huckebees ist auch son Film.
    Entweder man liebt ihn oder man kann NIX mit anfangen.
    Ersteres!
     
  13. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 16.04.11   #3093
    :<3:

    Allein die Szene mit Margots Finger ist eine der lustigsten, die ich je gesehen hab.
    Der Film kann einfach alles - Komödie^ - Drama (Richie)...Hammer.

    Ist gemerkt und wird angeschaut, danke!
     
  14. Homewrecker

    Homewrecker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Zuletzt hier:
    13.07.11
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    2.503
    Erstellt: 16.04.11   #3094
    @ Royal Tenenbaums

    bei der "Rasur" muss der kleine Homewrecker jedes mal ein Tränchen verdrücken:(
     
  15. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 16.04.11   #3095
    Ja, das meinte ich, sehr sehr mitreißend :(
     
  16. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 16.04.11   #3096
    Sehe ich genauso. Bemerkenswerterweise hat mich das aber kein Stück gekratzt.


    Finde, was Wes Anderson angeht, die Filme, die sich auf weniger Figuren konzentrieren (Bottle Rocket, Rushmore) irgendwie viel stimmiger. Gerade Rushmore hatte für mich so ne Ed-Wood-Stimmung (die Rede ist vom Tim-Burton-Film über den Typen, nicht von Ed-Wood-Filmen :)), man kann den Optimismus und den Enthusiasmus dieser komischen Typen einfach 100%ig nachvollziehen. Weil der Film das so großartig erzählt.
    The Fantastic Mr Fox dagegen war ein riesengroßer Reinfall.

    I Heart Huckabees habe ich immer noch nicht geguckt, weil ich David O. Russell irgendwie nicht so spannend finde. The Fighter war ganz nett und Three Kings total wirr und irgendwie dämlich erzählt. Da hatte ich das Gefühl, der Film könne sich nicht entscheiden, um was es denn jetzt gehen soll.
    Aber I Heart Huckabees findet ja irgendwie jeder gut, bis auf die Autoren von Family Guy vielleicht. :) Werde ich so oder so nicht dran vorbeikommen.
    Hoffentlich mag ich ihn nicht, dann kann ich schön anti sein und mich darüber aufregen, wie man den nur gut finden kann. :D
     
  17. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 16.04.11   #3097
    :D
    Ich weiß nich, aber für mich hat der Film einfach einen "massive amount of win":
    Jason Schwartzman, den ich einfach ultra cool finde.
    Jude Law,Naomi Watts,Dustin Hoffman,Mark Wahlberg,...
    Und ich muss dazu sagen das ich sowohl The Fighter als auch Three Kings nicht grandios fand aber die auch GANZ GANZ GANZ anders sind als I <3 Huckebees.
    Das Drehbuch finde ich einfach nur göttlich und herrlich absurd.
    Ach guck ihn dir an und liebe ihn.
     
  18. Robotosaurus

    Robotosaurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    14.076
    Erstellt: 16.04.11   #3098
    [​IMG]

    Hätte ja eigentlich, neben Resevoir Dogs, Bestandteil meiner Hausarbeit über filmische Gewalt werden sollen..da die aber leider abgelehnt wurde (zu medienwissenschaftlich blabla) , hatte ich genug Zeit um den Film oft genug anzuschauen und ihn für ganz doll toll zu befinden :D
     
  19. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 16.04.11   #3099
    Straw Dogs wäre natürlich ein gutes Beispiel gewesen.
    Unterthema : Wer Gewalt sät ?:D
     
  20. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    29.02.20
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 17.04.11   #3100
    Hey hier wurden ja grade mal nen ganzer Batzen Filme genannt die ich auch super finde, schön das man hier mal komplett einer Meinung ist ;-)

    Noch was eher kontroverses:

    The 4th Kind

    Sowas wie ne Mockumentary, mit Milla Jovovich. Also ich fand die Atmosphäre genial, kann aber auch daran liegen das wir grade wieder im Akte X Fieber sind.
    Geht halt um mysteriöse Phänomene in Alaska, wer auf Mystery usw. dürfte es gefallen, ich als Skeptiker bin zwar teils bissel in Rage gekommen aber war dennoch sehr sehenswert.