Flecken auf der Harp

H

Hegos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Mitglied seit
09.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo liebe mundharmonika liebhaber :)

Ich spiele seit 5 tagen Mundharmonika, und habe mir die Silver Star Blues Harp C (10€) gekauft.
Nun habe ich einige probleme:
1. Der 10. gezogenen Ton funktioniert GARNICHT, es ertönt kurz ein mundharmonika typisches geräusch, kurz gefolgt von einem blechernem, "kaputten" ton (schwer zu beschreiben)
Liegt das evtl. daran, das ich kurz davor das benden erlernt habe, und am 10. ton übertrieben habe?? Ich habe das gefühl durch einen Fehler habe ich meine Harp zerstört o_O

2. Wegen des oben genannten Problems habe ich meine MuHa geöffnet, und was seh ich da:
Ungewöhnliche Flecken. (Mit dem 10. Ton war übrigens nichts, weder Dreck noch Fleck). Dazu noch ein Foto im Anhang. Tut mir Leid für die schlechte Qualität, unsre Digicam ist doch etwas älter ~.~
Was soll ich da machen?
Reklamieren? Reinigen??
Bitte helft mir xD

PS: Da man es auf dem Foto nicht bestens erkennt, Die Flecken sind (wie von mir angenommen) nicht "rost-farben", also nich orange/rötlich


Grüße, Hegos



Nachtrag:
... Ich war gerade im Musikgeschäfft, und der Herr dort hat die MuHa mit einem Blasebalg benutzt, worauf ein einwandfreier Ton ertönte, woraus ich schließe, meine Technik ist schlichtweg falsch. Ist das so richtig??

Gruß, Hegos
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
speedkills

speedkills

HCA Elektrotechnik
HCA
Zuletzt hier
06.11.20
Mitglied seit
06.01.07
Beiträge
443
Kekse
1.594
Ort
GI
die flecken sind normale oxydationsflecken, die durch die feuchtigkeit beim spielen entstehen. ich denke dein kanal 10 problem wird an mangelnder spieltechnik in kombination mit einem solch "hochwertigen" insrument liegen.
derdaniel
 
H

Hegos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Mitglied seit
09.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Danke schonmal
Aber, ich finde es doch etwas ungewöhnlich, das der ton vorm benden einwandfrei funktioniert hat.
Habe ich durch das bending meine "zieh-technik" verändert/verlernt??
Ich teste immer noch weiter, aber ich bekomme selten einen ton, geschweige denn einen sauberen

Grüße, Hegos
 
speedkills

speedkills

HCA Elektrotechnik
HCA
Zuletzt hier
06.11.20
Mitglied seit
06.01.07
Beiträge
443
Kekse
1.594
Ort
GI
. Der 10. gezogenen Ton funktioniert GARNICHT, es ertönt kurz ein mundharmonika typisches geräusch, kurz gefolgt von einem blechernem, "kaputten" ton (schwer zu beschreiben)
Liegt das evtl. daran, das ich kurz davor das benden erlernt habe, und am 10. ton übertrieben habe?? Ich habe das gefühl durch einen Fehler habe ich meine Harp zerstört o_O
beim kanal 10 gibts garkein ziehbend.
derdaniel
 
H

Hegos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Mitglied seit
09.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Das hab ich dann auch gemerkt ^^
aber ich habs erstmal zwanghaft versucht
 
speedkills

speedkills

HCA Elektrotechnik
HCA
Zuletzt hier
06.11.20
Mitglied seit
06.01.07
Beiträge
443
Kekse
1.594
Ort
GI
also normal spielt man in diesem bereich nicht so einfach was kaputt. es würde mich eher wundern, wenn sich kanal 10 bei dieser harp überhaupt ohne nachbearbeitung spielen liesse. man muss den mundraum auf den hohen kanälen recht klein machen. wenn du die harp schonmal aufhast kannst du ja mal schauen, ob die zunge frei schwingen kann. (obwohl das ja eigentlich frei sein muss, sonst hätte es mit dem blasebalg ja auch nicht funktioniert)
derdaniel
 
H

Hegos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.09
Mitglied seit
09.04.09
Beiträge
7
Kekse
0
Schön langsam kann ichs auch wieder einen ton zu erzeugen
Und bei den Zungen war nichts drin

Und nochmal danke für die schnelle und nette hilfe :)

Hegos
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben