FOH bzw. Live Mix per laptop oder PC?

von robert015, 07.06.06.

  1. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 07.06.06   #1
    Hallo,
    hab da mal wieder eine Frage. Unser Gitarrist war am Wochenende zu einem Pfingstfest und hat sich eine Band angesehen und er ist der Meinung, das der Live-Mix komplett per Laptop vorgenommen worden ist und nur für den Monitorsound, ein größeres Pult neben der Bühne stand. Ich kann das gar nicht so recht glauben, es waren zeitweise bis zu acht Musiker auf der Bühne und es wurde alles abgenommen sagt er. Zusätzlich gab’s noch Monitoring per InEar und LS.

    Ich denke mir eher, dass das Pult neben der Bühne die eigentliche FOH war aber trotzdem, ist es denn irgendwie möglich und wenn ja, auch irgendwo sinnvoll, einen Livemix per Laptop abzumischen? Es wird sicher Software hierzu geben und auch die entsprechenden Wandler könnte man installieren aber das macht doch keinen Sinn oder doch?


    [FONT=&quot]Gruß Robert[/FONT]
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.06.06   #2
    er wird sich wohl verguckt haben, denn es währe viel zu umständlich sowas per laptop zu kontrollieren.
    sicher, dass die nicht die lichtshow per laptop gesteuert haben??? das kann man nämlich ganz gut
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.06.06   #3
    Doch doch.........das gibt es, habe ich jetzt auch schon ein paar mal gesehen/gehört.

    Mit der Software von RME bzw. RME Interfaces wird das gemacht. Da kann man sogar für jeden Song ein anders Setup laden usw. usw.

    IMHO geht's in diese Richtung, was einen guten Toni nicht erseten wird, aber eine Menge schlechte Tonis mittelmäßig machen wird. ;)

    Topo :cool:
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #4
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.06.06   #5
    Ich nehm auch an, dass er ein 01v96 oder M7Cl per WLan remote gesteuert hat
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #6
    Ich finde diese Lösung einfach sehr praktisch! Man sucht sich ein gemütliches Plätzchen, von dem aus man die Band gut hören kann und macht sich mit dem Schlepptop an die Arbeit.:cool:
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.06.06   #7
    mir persönlich wäre es glaube ich zu pfrimelig.
    ich musste schon in der digiwelt anfangs sehr mit den kleinen encodern etc kämpfen, da aber noch weiterzumachen und nur noch zu klicken wäre nicht meine welt. aber wahrscheinlich ist auch das nur eine gewohnheitssache. ich wäre mit sicherheit nicht schnelll genug am rechner, um damit live zu arbeiten und würde mich aufgrund der wenigen hardware zum anpacken wohl sehr eingeschränkt fühlen (auch wenn natürlich alle featuers nutzbar sind)

    ich denke rein vom zusammenstellen dieses funk setups könnte es schon spaß machen, schauen obs funktioniert, den basteltrieb befriedigen. für eine live show käms für mich als arbeitsplatz aber nicht in frage.

    interessant ist das denk ich mal wo aus platz oder optischen gründen kein foh platz bzw dieser nur sehr ungünstig gestellt werden kann. und ich denke auch dann nur bei sehr beschränkter kanalzahl und/oder anspruch an den mix. schon die basics wie z.b. das abfeuern geziehlter delays stell ich mir recht schwer vor.

    aber das sind nur meine vorstellungen davon, erfahrungen damit habe ich noch nicht und hab auch nicht vor das in nächster zeit (es sei denn in einem test setup, nicht unter "echten" show bedingugen) zu ändern. lini hast du das schon probiert? oder sonst jemand erfahrungen damit?
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.06.06   #8
    Von solchen Erfahrungen bin ich bisher verschont. Und mit Maus sind das ja eh nur Spielereien. Mit nem Midicontroller mag das ja gehen, fragt sich nur, wo dann der Vorteil gegenüber einem Digitalmixer wäre.

    Aber in Zukunft wird´s noch so einiges geben. Es gibt ja immerhin schon VST-Plugin-Hardware: http://www.museresearch.com/receptor_overview.php
     
  9. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Im Endeffekt wird dabei ja nur das Pult remote gesteuert.
    Hat unser Mischer am Samstag auch gemacht. Pult war ein M7CL. Zum Einpfeifen der Monitore ist er schnell mit dem Laptop auf die Bühne und hatte vollen Zugriff auf alle wichtigen Paramtere des Pultes welches natürlich FOH stand.
     
  10. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #10
    Ausprobiert hab ich das leider noch nicht. Wäre aber bestimmt mal interessant.
     
  11. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.06.06   #11
    Was wir auch schon hatten ist das ganze über ein 01v96 das auf der Bühne stand.
    Einer am Mischpult hat den Monitormix gemacht, der andere per Wlan den Frontmix
     
  12. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.06.06   #12
    ich stell dann einfach ein "opfermic" ;) , also mein späteres gesangsmic z.b für vocal wedges und das analyzer mic auf die bühne, beides durchs core zum foh, dort steht dann auch der analyzer und gut ist..

    edit: zu langsam, war auf boerx "laptop auf die bühne zweckes wedhges... " bezogen. wobei ich mir vorstellen könnte das mein bei der m7 mit dem laptop tatsächlich schneller ist wie an der konsole, zumindest was die geinsterteten 31er angeeht..
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #13
    @ Tobse: Hast Du schon mal mit dem BSS Varicurve gearbeitet? Das System müsste mit dem Controller mit dem großen Display doch auch sehr schnell und einfach einzupfeifen sein, oder?
     
  14. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.06.06   #14
    mit dem varicurve hatte ich schon ein paar mal zu tun, intensiv damit gearbeitet aber leider noch nicht.
    ich hab das teil ein paar mal als gast eq auf festivals getroffen, für leute die gern parametrik in der front haben ( zu denen ich ja auch zähle)

    da festival pas ja aber schon mit contorllern und house eqs soweit vorbereitet sind gings nie über das setzten einiger persöhnlicher wunsch filter hinaus, mit der analyzer und der auto set funktion hatte ich nie zu tun

    die filter waren toll, das display super ablesbar, jog wheel sehr angenehm usw. echt ne tolle kiste. aber als reiner gast eq imho völlig oversized, da hätte auch was analoges gereicht. mehr kann ich leider nicht drüber sagen, ich hoffe das ändert sich noch, finde die kiste spannend
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #15
    Mich interessiert das System vorallem als Monitor-EQ. Dürfte doch eigentlich supereinfach sein.Testsignal auf die Monis, Meßmicro am Controller einstöpseln, Controller schnappen und ab auf die Bühne zum einpfeifen. Da das System ja auch schon etwas älter ist, hab ich hoffentlich irgendwann mal die Möglichkeit, sowas günstig gebraucht zu ergaunern.
     
  16. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.06.06   #16
    genau da hab ich leider keine infos/erfahrungen zu.
    aber wenn du dir einen anschaffst würd ich mich über einen bericht sehr freuen ;)
     
  17. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.06.06   #17
    Naja, der Punkt ist ja der, dass du, wenn du ein M7CL dabei hast ja auch keine 31er mehr am FOH oder auf der Bühne hast und dann kannst du auf die Art wunderbar von der Bühne dein Pult einstellen. Außerdem kannst du ja auf dem Laptop die Einstellungen öffnen für die du auf dem Pult gerade kein Platz mehr hast.
     
  18. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.06.06   #18
    ja das ist klar, ich machs nur eben gerade anders herum und verlager quasi meine ohren per analyzer auf die bühne und bleib am pult, statt die steuerung per lappi auf die bühne zu nehmen,

    mittlerweile hab ich die m7 ja schon recht gut kennengelernt und für monitoranwendungen egal ob vom foh oder mon platz aus nehm ich bei der konsole wenn möglich immer externe eqs, ich find die kontroll möglichkeiten der internen sehr ungelungen

    edit: schreibfehler
     
  19. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 08.06.06   #19
    Den Receptor haben wir zur Zeit als Testgerät bei uns im Studio stehen.
    Mein Kollege Dietmar Steinhauer hat einen Testbericht geschrieben,
    welcher in der aktuellen Ausgabe (3/06) der Zeitschrift Xound zu lesen ist.

    Zum Thema Steuerung eines Pultes mit PC: Irgendwie habe ich da immer folgendes Szenario im Hinterkopf:
    Die Anwendung XYZ verursachte einen schweren Ausnahmefehler an Adresse #00DVX000534F und wird geschlossen.
    Möchten sie eine Problembericht an Microsoft senden ? :D :D :D

    Im Studio könnte man ja noch damit Leben, aber Live.........
     
  20. robert015

    robert015 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 08.06.06   #20
    Hallo Jungs,
    danke für die vielen Infos, bin ich wieder etwas schlauer geworden. Es wird wohl diese Remote Lösung sein, die bei dieser Band angewand wird (beim TT24 hatten wir das Thema ja auch, es per W-LAN zu kontrollieren und mit dem Laptop an der Bar zu sitzen :rolleyes: ) aber ich muss Tobse zustimmen, mir wäre das zu frimelig, als Ergänzung ok aber nicht für den ganzen Abend als FOH, womöglich noch bei mehr als 24 Kanälen.

    Unser Basser war bei dem besagten Gig auch dabei und unterhielt sich mit den Leuten und der Mix wurde tatsächlich per Laptop gemacht, auf welche Weise auch immer. Am 10.07.06 haben die den nächsten Auftritt, dann geh ich selber mal vorbei und werde euch mal von deren Lösung berichten.

    Beste Grüße,
    Robert
     
Die Seite wird geladen...

mapping