[Frage] Wie Verstauen (wo rein) ? - Stagebox - Multicore 20 Kanal - 30 m

von GuywithBass, 19.06.16.

Sponsored by
QSC
  1. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.497
    Erstellt: 19.06.16   #1
    Hallo Gemeinde,

    um der unaufhaltsammen Karrier der Musikband meiner Tochter förderlich zu sein, habe ich ein Multicore 20 Kanal - 30 m (XLR) [Prinzipbild] mit festmontierter Stagebox angeschleppt, das ich ggf. auch für Recordingzweck nutzen könnte.

    Tja, jetzt steht das Ding in seinem Karton im Wohnzimmer und ich frage mich, wie das Teil nach dem Auftritt immer wieder zusammen geäumt wird. Der Karton wird sicherlich nicht lange überleben.

    Wie und worin verstaut ihr euere Multicore vergleichbarer Größe?

    Ich habe nach folgende Ideen

    - Multicore Tragetasche für 65 Euro zu teuere
    - Alter robuster Hartschalenkoffer
    - sehr grosse sporttasche (Favorit)
    - ...


    Sachdienliche Hinweise, Komentare und Links von Praktikern nehme ich wie immer gerne entgegen.


    Gruß

    GwB
     
  2. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    605
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 19.06.16   #2
    Wir habens auf eine Holzkabeltrommel aufgewickelt. (ist quasi ein Zylinder mit zwei Deckeln an den Enden und einem Fach oben drauf für die Stagebox
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    1.116
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 19.06.16   #3
    Billiglösung: Alukiste aus dem Baumarkt.
    Teure Lösung: Case vom Casebauer.

    Beim Wickeln darauf achten, dass der Ring nicht zu eng ist (größe der Alukiste).
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.411
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.041
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 19.06.16   #4
    Hallo,

    ...wenn's wirklich oft transportiert wird und die Gefahr besteht, daß ggfs. der Spliß mit den Steckern 'nen Schlag abkriegen könnte (beim Verladen schwere Box mit Schwung auf die Stecker plaziert o. ä.), dann wäre mindestens die Alukiste das Mittel der Wahl. Wegen des vermutlich recht großen Rollendurchmessers wird das mit einer Sporttasche vermutlich eng, oder sie müßte wirklich ziemlich groß sein. Und sie löst auch das Problem des mechanischen Schutzes nicht wirklich... es sei denn, es ist hundertprozentig sicher, daß IMMER pfleglich damit umgegangen wird.
    Multicore auf (Garten-)Schlauchwagen habe ich auch schon mal gesehen... sicherlich ganz pfiffig, wenn man da das Problem mit dem Kabelanfang lösen kann, allerdings recht sperrig. Ich selber benutze für mein 8-Kanal-15-m-MuCo eine große Reisetasche, bin aber damit sicherlich nicht repräsentativ, denn ich weiß, wer bei mir Kabel trägt :D - und packen tu' ich immer selbst...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 19.06.16   #5
    Ein 8 Kanal/15m kann man noch in den Griff und in eine Tasche bekommen.

    Ein 20 Kanal / 30m Multicore gehört auf eine stabile Trommel, um eine Auf- und Abwickeln ohne Verwinden zu ermöglichen.

    Ein Aufwickeln per Hand ist bei dem Gewicht nicht mehr möglich. Achten ist aufgrund der dann notwendigen Kistengröße nicht möglich; bei einem Rundlegen wirst Du nicht lange Spass am Kabel haben - fast sofortige Korkenzieherbildung (bekommst Du nie wieder raus).

    Hier die Richtung; eine Markterhebung in Sachen Preis habe ich nicht durchgeführt:


    Gruß Jürgen
     
  6. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    1.116
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 19.06.16   #6
    Ähm, da hängt die Stagebox noch mit dran. Für ein reines MuCo mit Multipinstecker kein Problem, aber damit.... Viel Spaß.
     
  7. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 19.06.16   #7
    Geht. Je nach Modell etwas mehr oder weniger perfekt zu lösen. Ist auch mit geringer Bastelarbeit zu schaffen; ablöten nicht notwendig :great:. Wenn Gwb diese Lösung anstrebt, sende ich gern ein Foto mit der einfachsten Lösung. (Foto würde etwas dauern, da zum Lager und auspacken).

    Und JA, @yamaha4711, ein Multicore direkt mit Trommel wäre die bessere Lösung gewesen.

    Gruß Jürgen
     
  8. nemron

    nemron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    511
    Erstellt: 19.06.16   #8
    Könnte man bei o.g. Multicore dessen Stagebox in die Millenium-Kabeltrommel integrieren, entweder als Ganzes oder über das beiliegende Anschlussfeld?
    [​IMG]
     
  9. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    1.116
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 19.06.16   #9
    Man kann schon, ist aber eine sau arbeit. Dann lieber entsprechend große Alukiste und das MuCo da ordentlich einwickeln. Das ist in jedem Fall besser, als auf eine Trommel, da die Stagebox oder der Spliss bei dieser Lösung deutlich mehr in Mitleidenschaft gezogen werden und man absehen kann wann da die ersten Fehler am Material auftreten.

    Wenn basteln, dann lieber gleich Spliss und Stagebox vom MuCo trennen und Harting dran. Dann kann man das sauber auf eine Trommel wickeln und hat kein ärger mit dran hängendem Spliss oder gar Stagebox.
     
  10. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.147
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.148
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 19.06.16   #10
    Ich habe für die paar Livejobs die ich noch analog mache ein uralt Rapco (min. 25 Jahre) 24/4 30m. Eigentlich habe ich es meistens einfach so mit genommen, also ohne es irgendwo rein zu packen. Wenn man es immer zuletzt oben drauf legt wird auch nix kaputt. Es war auch immer nur einfach zusammengelegt, keine Acht, und auch hier gilt, solange man Vorsicht walten lässt wird nix kaputt. Ok, wenn das Core 300+ mal im Jahr verwendet wird, dann würde ch mir auch was anderes einfallen lassen. Wenn man, so wie, ich nicht unbegrenzt Platz im Auto hat muss man auch mal Kompromisse eingehen.
     
  11. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 19.06.16   #11
    Ach ja, damals. Das war ja auch noch Qualtät :rolleyes1:.

    Hab vor wenigen Jahren ein 8 Kanal 1,80m Multicore gekauft. War schon beim Auspacken nicht mehr gerade zu bekommen.

    Aber mal ernsthaft: Ihr wollt doch nicht wirklich empfehlen, ein solches Multicore in eine kleine Kiste rund einzulegen und dabei vollständig in sich zu verdrehen? Sorry MB's, bin fassungslos.

    Gruß Jürgen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.497
    Erstellt: 20.06.16   #12
    Erstmal herzlich Dank, an die Kommentaroren. Es waren doch mehr Antworten als erwartet. :juhuu:

    Mein zwischen Fazit. Schei... hätte ich doch gleich eins auf der Trommel genommen. :bang::bang::bang:

    In der Bucht wo ich meines an Land zog, hatt just 2 Stunden später eins auf Tronmel den Tümpel verlassen ohne deutlich teurer zu sein.

    Diese Trobbel bezogende Lösung und neu deutlich teuere Variante hatte ich auser Acht gelassen, da ich nicht mehr mehr als 20 Einsätzen pro Jahr für den Multicore rechne, da meist auf der Bühne schon Profis Vorort die Verkabelung machen und das FOH nicht von mir gestellt wird.


    Die Variante ganz zum Schluss und dann ohne Hülle ist un günstig, da zu hause das teil auch verstaut sein will. In der Tasche/Box ist das Besser. Für die Kabel habe ich ja auch eine Tasche.

    Das Wickeln halte ich für die besste Methode. Aber eine solche Trommel ist endweder aufwändig selbst zu bauen oder teuer in der Anschaffung. Auch Garteschlauchtrommeln kosten Geld und übersteigen die Ausgabe für das Multicore dann doch schon.

    Große Kiste oder gebrauichter Hartschalenkoffer sind daher Favorit bei mir. Richtig große Sporttasche wird sicherlich auch schwierig zu finden sein und Kosten dann sicherlich auch mehr Geld.

    In jedenfall würde ich eine ringförmige Lagerung bevorzugen. Die Acht verursach mir zuviel verdehen. Was bleibt ist die fehlende Idee ohne verdrehung das Kabel Ringförmig ein zu legen.

    Wenn ich hierzu noch Tipps bekäme würde ich mich freuen.

    Gruß

    GwB

    Ggf. kann die Tasche, Koffer oder Tasche gedreht werden um das Kabel auf ringförmig ein zu legen. Irgent ein Drehteller wird sich ggf. auftreiben lassen.
     
  13. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.400
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 20.06.16   #13
    Die Acht wäre schon die geeignete Maßnahme gegen Verdrehen, da die beiden Schlaufen der Acht gegenläufig sind und sich somit der entstehende Drall aufhebt.

    Zur Lagerung eines Rings:
    Man kann sowas ja auch aufhängen, muss nur drauf achten, dass Knicken verhindert wird. Halter für Schläuche sind geeignet, oder Regalbodenträger, über die man ein Stück Rohr schiebt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.295
    Zustimmungen:
    4.346
    Kekse:
    116.683
    Erstellt: 20.06.16   #14
  15. Richiz

    Richiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.12
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    628
    Erstellt: 20.06.16   #15
    Achten legen ist definitiv besser und verhindert zuverlässig verdrehen. Der einzige Nachteil ist, dass das Packmaß dann größer ist. Ich lege sogar meine kleinen MuCos in Achten in eine Alu-Kiste (AluTec).

    Du kannst auch eine Kiste nehmen und am Deckel Ausschnitte machen, damit du nur so viel Kabel aus der Kiste herausführen muss, wie du brauchst. Den Rest lässt du einfach in der Kiste.
    Beim Einlegen in die Kiste legst du die Stagebox 2m außerhalb der Kiste auf den Boden und führst das Kabel durch den Ausschnitt in die Kiste. Dann das Kabel bis zur Kabelpeitsche in die Kiste aufwickeln und zuletzt die 2 Meter mit der Stagebox oben drauf. Beim Aufbau nimmst du dann zuerst die Stagebox mit den 2 Meter Kabel heraus und ziehst dann die Kabelpeitsche bis zum FOH. Führst dann beide Kabel durch die/den Ausschnitt(e) und kannst den Deckel wieder zu machen. Beim Abbau das ganze entgegengesetzt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.497
    Erstellt: 20.06.16   #16
    FRAGE: Wie groß sollte die Kiste, bzw. deren Grundfläche sein? Zurzeit liegt das Multicore als Ring in einen Karton von 65 x 65 cm²


    Das mit dem "Ende rauslassen" hatte ich mir auch schon überlegt. Denke aber, das ich es umgekehrt machen will und beim FOH die Kiste stehen lasse, so stört diese nicht auf der kleinen Bühne. Zudem kann diese dann ggf. als Hilfstisch dienen.
     
  17. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    605
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 20.06.16   #17
    Wenns doch ne Kiste sein soll, würde ich den Spliss (und evtl auch die Stagebox) steckbar machen und dann auf dem Boden das Kabel schön zusammenrollen (wie mans mit nem Wasserschlauch auch macht) dann verdreht dich da auch nix.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Richiz

    Richiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.12
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    628
    Erstellt: 20.06.16   #18
    Probiere es aus. nimm das MuCo aus dem Karton uns schau wie klein/wie groß du achten bequem legen kannst. Machst du die Achten enger, wird die Kiste höher, machst du sie weiter wird die Grundfläche größer, die Kiste aber nicht so hoch. Schau auf welche Maße du kommst und entscheide dann danach wie du das ganze Transportieren willst, bzw. welches Packmaß am besten in dein Auto passt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.497
    Erstellt: 25.06.16   #19
    Nochmal herzlich Dank, an die Kommentaroren.

    Das mit den Achten legen werde ich jetzt mal in Angriff nehmen. Insbesondere deswegen da das Legen die Möglichkeit gibt das kabel von einer Seite stetig zuzuführen und ich so auch erstmal (bis auf eine Kiste) weiteren technischen Aufwand vermeiden kann.
     
  20. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.558
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.946
    Kekse:
    29.572
    Erstellt: 02.07.16   #20
    Auch wenn die Entscheidung bereits gefallen ist, hier eine persönliche Erfahrung zum Thema: Mein Cordial 16/4 MuCo lagere und transportiere ich in einer alten großen Sporttasche. Mit etwas Übung beim Zusammenrollen geht das einigermassen, aber wenn das jemand zum ersten Mal einräumen soll, verzweifelt man. Die Öffnung der Sporttasche ist einfach zu klein, um es bequem dadurch in die Tasche hinein einzurollen. Besser wickelt man das MuCo ausserhalb der Tasche auf und legt es dann komplett hinein. Dazu braucht man zwei Leute, einer trägt das MuCo, der andere muss die Tasche aufhalten.

    Gruß
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping