Frage zu Delayzeiten bei Live-Konzerten

von spichler, 21.10.07.

  1. spichler

    spichler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hi. Ich habe mich neulich beim Anschauen der Satriani live 2006 DVD und auch schon vorher immer wieder gewundert, wie die Gitaristen ihre Delayzeiten einstellen. Wenn man sich bsp die Live 2006 DvD ansieht, passt die Delayzeit immer perfekt zum Songtempo. Allerdings sieht man kein einziges Mal, dass Joe Satriani an seinem Boss Delay irgendwas eintapt!!! Wie ist es dann möglich, dass die Töne immer passend zum Songtempo erklingen?
    Wenn jemand eine Antwort darauf hat würde ich mich freuen, wenn er mit sie mitteilt.
    Besitzte selber ein Boss DD6 Digital Delay und würde mich auch über ein paar einstellungstips freuen, um ein schönes aber nicht zu aufdringliches Delay ala Satriani zu erzielen, besonders bezüglich der Zeiteinstellung.

    MFG
    Mischa
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Die Delayzeiten sind passend zum Songtempo programmiert und damit letzteres eingehalten wird, spielt man mit Klick (bzw. nur der Drummer).

    der onk mit Gruß
     
  3. spichler

    spichler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #3
    achso. also richten sich alle nach dem delay mehr oder weniger und nicht umgekehrt?! Danke
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 21.10.07   #4
    Die Sounds sind eben programmiert und der Drummer spielt per Klick, dass er auch immer Synchron zum Delay ist...und die anderen orientieren sich eh immer am Drummer...die Delaypresets sind anscheinend abgespeichert, dass er nur das nächste Preset einstellen muss!
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.10.07   #5
    Ich meine mich zu erinnern, das Satch lediglich mit zwei Delaypedalen arbeitet, eines auf kurz,d as andere auf lang... die Quelle finde ich jedoch gerade nicht.

    Es ist halt so, das es bei Delays die betonen (und nicht den Song unterstuezten) sollen, die DElayzeit nicht 100 prozent exakt sitzen muessen.
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.804
    Zustimmungen:
    3.583
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 21.10.07   #6
    Hmm, so würde ich das jetzt nicht ausdrücken.
    Es richten sich nicht alle nach dem Delay des Gitarristen sondern alle richten sich nach der Geschwindigkeit, die die Band für diesem Song irgendwann vereinbart hat.
    Und wenn einer in der Band ein Delay einsetzt, dann musst er halt auf die Tempo-Liste gucken, die so eine Band im Idealfall dafür anfertigt.
    Mit so einer Tempo-Liste hat es auch ein Musiker, er mal einspringt, leichter.

    Und wie LennyNero sagt, muss nicht jedes Delay genau im Tempo stimmen.
    Ich finde es tendenziell bei längeren Delays wichtiger.
     
  7. spichler

    spichler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #7
    Also wählt man am besten eine sehr kurze Delayeit, um bei fast jedenm Songtempo richtig zu liegen?!
    Was würdet ihr denn so vorschlagen. 300 ms oder sowas? Und das fällt dann nicht so auf wenns mal bissl daneben ist wenn ich euch richtig verstanden habe
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 21.10.07   #8
    Probiers aus, sofern du nen Delay Pedal hast würd ich sagen..Level darf dann natürlich nur dezent eingestellt sein, wenn der Level so hoch ist, dass das Echo genausolaut ist wie das Signal, dann ist es mit Sicherheit etwas komischer, wenn die Zeit nicht stimmt ;)
     
  9. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.10.07   #9
    Hallo spichler2307, schau mal hier:

    http://www.foreverjoe.com/IMG_0771.jpg

    Ein Boss DD-2 ist auf "short" eingestellt, ein DD-3 auf "long", das Effektlevel bei beiden aber eher leise.

    Ich denke nicht, dass er verschiedene Presets speichert und dann abruft, er wählt entweder short oder long und dat wars!

    Gruss, Layla
     
Die Seite wird geladen...

mapping