Frage zu Live-Metronom

von BASTER01, 05.07.16.

  1. BASTER01

    BASTER01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.10
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.16   #1
    Hallo Leute,

    ich habe beschlossen im Herbst mit ein paar Jungs nun als Drummer eine Band im HC-Bereich zu gründen.
    Da ich früher mal in einer Band Gitarre gezockt habe, die Time-mässig etwas schlampig war, bin ich jetzt ein ziemlicher Metronom-Freak geworden.

    Selbst in einfachen HC-Songs komme ich jetzt schon zu dem Problem, dass sich die Time in Songs oft ändert. Wie handeln Metronom-Spieler das genau?
    Die Teile mit Metronom üben und dann ohne spielen oder jeden einzelnen Song in ein Metronom programmieren (irgendwie sehr "unflexibel" wenn z.B. Live etwas schief geht, oder man irgendwelche Parts je nach Stimmung verlängern möchte)?
     
  2. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.197
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    606
    Kekse:
    8.857
    Erstellt: 05.07.16   #2
    Also wenn du wirklich (!) präzise sein willst, programmierst Du Dir einen Clicktrack, zu dem du live spielst.
    Aber ganz ehrlich? Bei HC brauchst Du sowas doch nicht. Zumindest wäre mir das live zu viel Aufriss (und irgendwie ist das doch auch nicht true :D ).
    Und wie du schon sagst: Ist risikoreicher so. Fliegt einer raus und der Click passt nicht mehr kann das ganz schnell nach hinten losgehen.

    Ich würde die Tempowechsel einfach mit den anderen bis zum Erbrechen üben. Ihr könntet zumindest die einzelnen Tempi der verschiedenen Parts festlegen und ihr probt die eben jeweils auf Click um das Tempo reinzukriegen. Live könntest Du im Starttempo auf Click einzählen um zu gewährleisten dass Ihr nicht zu schnell anfangt und am Ende rausfliegt wenn das Tempo wechselt.
     
  3. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    3.280
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 13.07.16   #3
    Ich spiele live immer zu selbst programmierten Clicktracks.
    Allerdings ist man dann auf die genauen Abläufe festgelegt (wie ja schon bemerkt).
    Wenn man aber auch mit den Clicktracks probt, merkt man recht schnell, daß es klappt.

    Problematisch wird es bei ruhigen Passagen, in denen kein Schlagzeug spielt. Da gebe ich dann meist das Metrum leise mit der Hihat oder dem Ridebecken

    Probiert es doch einfach mal aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping