Frage zum Vox Tonelab

von Keith, 04.02.04.

  1. Keith

    Keith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.02.04   #1
    Moin zusammen :)

    Ich spiel eine Cort M 700 auf einem Marshall MG15 DFX. Bringt mir das irgendwas, wenn ich das Tonelab dazwischen klemmen würde, oder ist das bei dem kleinen Amp zwecklos?
    Könnte man auch über die Stereoanlage gehen, oder wäre das ebenfalls nix?
    Vielleicht auch über die Anlage am PC??
    Fragen über Fragen.....*g*

    Axo, ich hab keinerlei Ambitionen in ner Band zu spielen, ist nur für den Hausgebrauch gedacht, von daher hätte ich da mehr Spaß dran, als mir so´n Monsteramp in die Ecke zu stellen. :D

    Thx :)
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.02.04   #2
    steck das ding in den amp ;) das ist die beste übergangslösung, bis du einen leistungsstärkeren amp hast. ein guter preamp kann auch aus einem schlechten amp einen guten machen ;)
     
  3. Keith

    Keith Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.02.04   #3
    Jaaaaaa, ich weiß dass der kleine Marshall nicht so der Knaller ist. *g*
    Jedenfalls wäre es deiner Meinung nach eine klare Verbesserung?
    So ne Steigerung um 200% wäre nicht verkehrt. ;)
    Einen anderen Amp wollte ich mir jedenfalls so schnell nicht zulegen, da ich hier eh nicht so laut spielen kann und akuter Platzmangel herscht.....:D
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.02.04   #4
    ja. ich habe ein ax1500g vor einen 20W-noname-transenamp geschaltet und das hat den klang um ein vielfaches verbessert. da ein tonelab besser ist als das ax1500g und dein amp auch nicht der schlechteste ist...

    der klang wird dich wahrscheinlich vom hocker hauen :twisted:
     
  5. Keith

    Keith Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.02.04   #5
    Na das hört sich ja schon mal ganz gut an.....*Sparschwein zertrümmert*, jetzt hab ich nur gerad gesehen, das es so´n ähnliches Teil von Line 6 gibt, Pod XT.
    Vom Preis her tun sich die beiden ja nix......*nerv, welches hat den besseren Sound?
    Oder ist das ne Glaubensfrage? :D
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.02.04   #6
    wohl das vox tonelab. der sound von dem teil ist (u.a. durch die röhre :D) verdammt geil, der pod sit zwar auch nicht übel aber zu steril für meinen geschmack..... hol dir vox :)

    EDIT: achja, wenn du tonelab live benutzen willst, bräuchtest du noch ein floorboard zum umschalten der effekte/amp-sims mitm fuß. Wenn du kein floorboard hast würde ich an deiner stelle noch ne zeit lang sparen und dir ein tonelab se holen:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Vox_Valvetronics_Tonelab_SE.htm

    ich weiß, sparen ist qualvoll :rolleyes:

    aber vielleicht hast du ja schon ein floorboard oder willst das ding überhaupt nicht für auftritte benutzen :twisted: dann reicht netürlich ein standart tonelab (das floorboard kann man sich ja immer noch dazukaufen, so ists ja nich... :rolleyes: )
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.02.04   #7
    fak .- das SE hab ich ja noch nie gesehen :)

    also ciuh hab ja den ad 60 vt wie die wenigsten wissen. und ich muss sagen: die effekte sind der hammer! da kannst du soviel rausholen .. von pink floyd bis zum bösesten metal glaub ich (tut mir leid das wort "metal" in einem satz mit pink floyd erwähnen zu müssen).

    und cih würde dir auch dazu raten! eher noch zum SE dann halt! weil du da sonst gewiss nich so bilig davon kommen würdest (also wenn du zum tonelab noch nen fußschalter holen müsstest!).

    das einzigste was ich daran zu meckern hab, ist, dass die ampfims nich ausschaltbar sind. (ich hätte zB gern die effekte über nen echten AC30)
     
  8. Keith

    Keith Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.02.04   #8
    Hm, der AD-60 VT ist mit Sicherheit ein geiles Teil, aber auch nicht so ganz billig.....ne, das sitzt leider im Moment nicht drin.

    Und wegen dem Floorboard: Das mit dem integriertem Teil beim SE find ich eigentlich nicht so dolle....so liegt das ganze Teil auf´m Boden...und bei meinem Talent würd ich garantiert im besoffenen Kopp darauf rumtrampeln. *g*

    Ach ja, noch was: Im Moment üb ich die beiden Soli aus November Rain, mit meinem MG15 DFX klingt das echt mies....komme ich mit dem Tonelab wenigstens ansatzweise an den original Sound heran?
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.02.04   #9
    Für den Hausgebrauch klingt der Tonelab über die Stereoanlage besser als so mancher Combo...ich war schlichtweg begeistert, was man da rausholen kann. Und die Effekte sind auch 1A, wunderbar transparent, aber weich, nicht steril, fast wie das Klischee von Analog-Geräten.

    Und an einer Endstufe und nem Halfstack......genial. (falls du mal später mehr vorhast :-) )
     
  10. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.02.04   #10
    ich hab das Tonelab gecheckt - Donnerwetter! Das Teil klingt wirklich klasse - das liegt wohl an der Röhrentechnik in Kombination mit Modelling
     
Die Seite wird geladen...

mapping