Den besten Vox-Sound für die leiseren Momente des Lebens

HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Nun, wie man unschwer am Threadtitel erkennen kann bin ich ein absoluter Vox-Fan. Daher spiele ich seit geraumer Zeit meine geliebten AC10. Dieser ist für mich soundmäßig näher an einem AC30 als einem AC15. Ich mag auch den verbauten 10er Speaker auch wenn higher Gain Sachen besser über eine 12er Box kommen. Obwohl ich sehr oft auch den Vox AC10 als Wohnzimmeramp empfohlen habe, habe ich immer dazu geschrieben, dass er sich richtig wohl fühlt bei gehobener Wohnzimmerlautstärke. Man kann ihn zwar mit seinem guten Gain und Volumeregler leiser stellen aber neigt doch immer mal wieder dazu durch die Decke zu schießen, auch Dank seiner ungeheueren Dynamik.

Optional zu meinen AC10 suche ich nun nach eine Möglichkeit den Vox Sound auch in leiseren Momenten spielen zu können. Dazu fallen mir folgende Möglichkeiten ein und hätte gerne euren Senf dazu, vor allem bei welcher Alternative glaubt ihr den besten Vox-Sound zu erhalten, zum einen leise im Raum, zum anderen über Kopfhörer?
  1. Den bestehenden Vox AC10 mit einer Loadbox (Two notes Captor 16 Ohm oder Tonend Light von Tube Town) erweitern, und über den Mooer Radar (mit Celestion IR) über meine Stereoanlage ausgeben (bzw. Aktivbox?)
  2. Vox Multieffekt Tonelab EX, ST oder sogar Stomblab über Stereoanlage (bzw. Aktivbox) ausgeben
  3. Vox Modelling Amp VT-20 oder 40 verwenden (hat mich nicht vom Hocker gehauen, wird auch gerne schnell zu laut)
  4. Preamppedale mit Vox-Sound verwenden, wie z.B. den Tech21 Liverpool (Alternativ Harley Benton AC True Tone), dahinter mein Mooen Radar mit Celestion Speaker IR in die Stereoanlage (bzw. Aktivbox?).
  5. Vox MV 50 AC Head verbunden mit dem Speaker meines AC10 (oder alternative Box)
  6. VoxMSB 50 Superbeetle verwenden
  7. Multieffekt an Anlage (Zoom G1xon überzeugt mich nicht vom Vox Sound her). Alternative mit gutem Vox-Sound?
  8. Vox Amplug2 AC30 an Stereoanlage oder Kopfhörer
Habe ich was vergessen?
Zwei etwas teurere Alternativen die derzeit nicht in Frage kommen:
  1. Universal Audio OX hinter meinem AC10
  2. Kemper mit entsprechendem Profil.
Vielleicht hat jemand diesbezüglich Erfahrungen oder kennt weitere Alternativen die vielleicht sogar gut mit meinen Pedalen funktionieren würden. Bei Marshall und Fender gibt es diesbezüglich gefühlt mehr Informationen, Vox ist da ein wenig aussen vor.

Freue mich über jeden sachdienlichen Hinweis. :)

STD_9710.jpeg
 
G

Gast252951

Guest
Man kann ihn zwar mit seinem guten Gain und Volumeregler leiser stellen aber neigt doch immer mal wieder dazu durch die Decke zu schießen, auch Dank seiner ungeheueren Dynamik.

Optional zu meinen AC10 suche ich nun nach eine Möglichkeit den Vox Sound auch in leiseren Momenten spielen zu können.

Kompressor ? Gerade wegen der Dynamik - ich schätze, dass es dir manchmal einfach "spontan" zu laut wird, je nach Anschlag. Da wäre ein guter Kompressor einen Test wert. Dann kommen dir die leisten Passagen auch nicht mehr so leise vor.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Habe einen Xotic SP Kompressor den ich auch verwende und mit dem ich zufrieden bin. Man will aber nicht immer einen Kompressor verwenden. Es geht hier auch nicht um die leichten Passagen sondern um die leiseren Momente, die Momente also an dem man keine Bock hat laut zu spielen oder gerade nicht kann. Nichtsdestotrotz werde ich dennoch meinen Kompressor dahingehend nochmal testen.
 
DH-42

DH-42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.365
Kekse
8.355
Ort
Stuttgart
Kommt drauf an, wie leise es werden soll. Vox Adio Air GT wäre da mein Tipp, wenn ein Vox VT20X dir schon zu laut ist. Der größte Vorteil des Adio ist der Batteriebetrieb. Praktisch im Wohnzimmer und im Urlaub.

Die Amplug2 klingen zwar ganz ok, Rauschen aber leider recht stark.

Kleine Modeller an Kopfhörer oder Aktivbox kommen auch in Frage. Mein Mooer GE200 kann Vox recht gut, finde ich.

Habe aber keinen echten AC daneben stehen, da wird der Vergleich sicher immer schwer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Vox Adio Air GT wäre da mein Tipp
Den habe ich in meiner Liste vergessen. OK, aufgenommen. Ich frage mich nur, ob der Sound - leise gespielt - besser ist als z.B. Alternative 1 (oder Alternative 5)?
 
DH-42

DH-42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.365
Kekse
8.355
Ort
Stuttgart
Vermutlich nicht. Kommt eben auch drauf an, wieviel Aufwand du treiben willst.

Habe oben noch ein paar Ideen ergänzt.
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Kommt eben auch drauf an, wieviel Aufwand du treiben willst.
Was man nicht alles für einen guten Sound tut...

Danke auch für die anderen Ideen.
- Amplug rauscht, raus.
- Modeller GE200 mal notiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DH-42

DH-42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.365
Kekse
8.355
Ort
Stuttgart
Eigentlich wäre das etwas für einen Vergleichstest. Bräuchtest dafür einen Laden der das alles hat.
 
ACIES

ACIES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
30.09.16
Beiträge
1.577
Kekse
6.226
Ort
RLP
Ich weiß ja nicht was das Budget sagt. Aber ein Helix Stomp wäre noch was für 500€.

Bin mit meinem Helix LT sehr zufrieden was die verschiedenen AMPs angeht. Auch die VÖXE gefallen mir gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Ich weiß ja nicht was das Budget sagt. Aber ein Helix Stomp wäre noch was für 500€.
Ich haben OX und Kemper oben genant aber vom Budget her mal außen vor gelassen. 500 als Oberkante wären noch vorstellbar.
Bin mit meinem Helix LT sehr zufrieden was die verschiedenen AMPs angeht. Auch die VÖXE gefallen mir gut.
Das von dir zu lesen beruhigt mich schon etwas, du hast ja auch einen AC. Werde ich wohl testen müssen.
 
ACIES

ACIES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
30.09.16
Beiträge
1.577
Kekse
6.226
Ort
RLP
Jepp. Nach einem Test ist man immer schlauer.
Beim Helix sei gesagt, dass es kürzlich eine neue Firmware gab - Verison 2.8 - da sind neue Templates dazu gekommen die sind def. brauchbarer als die vor dem Update.

Da findet sich durchaus auch was drunter. Ansonsten muss man sich natürlich auch etwas mit den Teilen beschäftigen. EQs/IRs etc.

aber so in die Richtung geht das.

macht auf jeden Fall Spaß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ACIES

ACIES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
30.09.16
Beiträge
1.577
Kekse
6.226
Ort
RLP
Jap. Sogar mit den billigen Edifier. Schöner ist zwar über die Monitor-Boxen aber da gehts wohnungsbedingt nicht so laut :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Software hast noch vergessen, eine günstige und meistens gut klingende Lösung.
Nur halt Gerappel weil das Gerät (PC oder iPad) noch ran müssen.

Ansonsten scheue ich mich davor, den Amp glühen zu lassen, wenn ich die Leistung nicht abfrage...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast252951

Guest
Habe einen Xotic SP Kompressor .
Der hat mWn eine Mixfunktion zw. Originalsignal ( unkomprimiert ) und komprimiertem Signal.

Das ist eigentlich eine coole Funktion, denn das Signal klingt dadurch natürlicher. Um aber die Spitzen richtig abzufangen, müsste man das Originalsognal so weit wie möglich rausnehmen - ob das klanglich das gewünschte Ergebnis bringt, weiß ich nicht.
 
QuidProQuo

QuidProQuo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.21
Registriert
08.01.18
Beiträge
203
Kekse
737
Kommt drauf an, wie leise es werden soll. Vox Adio Air GT wäre da mein Tipp
Der ist mir auch spontan eingefallen! Denn genau für den Haupt-Einsatzzweck "leises Üben" ist er gemacht. Das heisst, er hat bewusst nicht die "Super-Dynamik" eines Röhrenverstärkers und klingt schon bei relativ geringer Lautstärke sehr gut. Ausserdem einsetzbar als portabler Verstärker zB. bei Ausflügen in die Kiesgrube und als Bluetooth Speaker. Natürlich hat er auch einen Kopfhöreranschluss, wenns mal superleise sein muss. Klein und immer einsatzfähig. Das einzeige was er braucht (ausser Gitarre und Kabel) sind Batterien oder ne Steckdose.
Im Vergleich zu einem Amplug ist er natürlich relativ teuer, aber billiger als die meisten Floorboards. Da es ein Modeller ist, ist er auch soundmässig sehr flexibel.


IMHO lohnen sich die teuren Floorboards nur, wenn du die auch noch live oder im Proberaum einsetzen willst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.170
Kekse
47.806
Auch der Kopfhöreranschluss?
egal welches System du benutzt um den Amp/Boxensound zu erzeugen - für den Eindruck unter Kopfhörern ist (imho) ein Reverb das kleine Räume gut (!) wiedergibt essentiell.
Also nicht Taj Mahal, Kathedrale, Plate oder eine virtuelle Carnegie Hall - meist heissen solche Einstellungen Ambience oder Room (tiled/wooden etc).
Günstig in Hardware: Lexicon Alex oder LXP-1 (50-100€), PC Software: Valhalla Room.

Für Kopfhörer habe ich eine das alte Korg Pandora PX-4 in guter Erinnerung.
Ich habe das rote für Bass, die blaue Gitarrenversion unterscheidet sich vermutlich nur bei den Presets, technisch sind sie identisch aufgebaut.

Zusammen mit einem Sennheiser IE4 und einem Klinkenkabel war das mein Standard Testsetup, wenn's in irgendeinen Laden ging - idR mit einem reinen DI Preset ohne Simulation und Effekte, Eingang und Wiedergabe sind wirklich gut.
Was man von den Presets (imho) nicht behaupten kann...
Vor allem die Höhenbetonung ist extrem aggressiv - bevor mir diese Erkenntnis kam habe ich das Ding für sein Rauschen verflucht. Einfach beherzt absenken und es klingt wieder natürlich.
Die og Reverb Einstellmöglichkeiten hat es ebenfalls an Board (Wet Air oder so ähnlich).
Vermutlich war die 'alte Version' besonders gelungen - die Gebrauchtpreise sind relativ hoch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.745
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Software hast noch vergessen, eine günstige und meistens gut klingende Lösung.
Habe ich nicht vergessen, eher bewußt draußen gelassen. Da stört mich meist die Latenz. Ist zwar bei allen digitalen Lösungen so...
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
IMHO lohnen sich die teuren Floorboards nur, wenn du die auch noch live oder im Proberaum einsetzen willst.
..oder der Sound und das Ansprechverhalten es rechtfertigen würde...
 
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.952
Kekse
46.835
Ort
Wien
Ich hab den Mini Superbeetle und den AC15. Der MSB klingt definitiv nach Vox und hat im Gegensatz zum MV50 auch ein Reverb. Und auch die bekannte Dynamik. Ich würde ihn an deiner Stelle auf jeden Fall mal antesten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Habe ich nicht vergessen, eher bewußt draußen gelassen. Da stört mich meist die Latenz. Ist zwar bei allen digitalen Lösungen so...
Gut gemacht ist die vernachlässigbar...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben