Fragen zu Covers und GEMA

von Vishnu-Phil, 10.10.08.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Vishnu-Phil

    Vishnu-Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    688
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.591
    Erstellt: 10.10.08   #1
    Hallo leute!

    Ich bin gitarrist einer metalband namens vishnu und habe einige fragen zu beiden feldern:

    1. Wir covern Judas Priest - Breaking The Law in leicht abgeänderter Version, wir spielen teilweise andere riffs, die aber mindestens genauso gut passen. Wir covern auch Walk von Pantera, allerdings nur halb und einen halbton höher, und noch das Intro von Teenage Mutant Ninja Turtles aus den 90ern, in einer eigenen Interpretation.

    Darf man das überhaupt auf nem Konzert bringen? Oder wird das sofort geahndet? wir haben nicht vor es aufzunehmen oder so, aber auf konzerte zu spielen.


    2. ich möchte meine songs schützen lassen. wie geht das am besten? hab immer schwammige infos bekommen von wegen "gema schützt nicht, sondern ist eine verbrauchsgesellschaft" was ist das? ^^ wie kann ich meine Songs schützen, und wieviel wird mich das kosten, was muss ich dafür bereithalten?


    danke im voraus für schnelle antworten

    P.S.: tschuldige, dass ich etwas zum thread mache, was irgendwie in stickys erwähnt wurde, aber ich habs nicht verstanden, was dort stand...
     
  2. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    21.458
    Ort:
    So südlich
    Kekse:
    92.183
    Erstellt: 10.10.08   #2
    Wegen der Covers: das ist natürlich nicht verboten, nur kostenpflichtig. Wenn nichts anderes vereinbart ist, ist dafür der Veranstalter zuständig, nicht die Band. Ihr solltet dem Veranstalter eine Liste geben mit allen gespielten Covers, so ist sicher gestellt, dass Eure Vorbilder von dem Geld profitieren und nicht Ralph Siegel, denn ohne Setliste wird pauschal verteilt bei der GEMA. Dabei wird dann nochmal auf den größten Haufen draufgesch...

    Ob Ihr da kleine Änderungen am Arrangement oder der Tonart macht, ändert nichts an der Pflicht, die Urheber zu entschädigen.

    Wenn Du Deine eigenen Songs bei der GEMA registrierst, kannst Du die auch auf die Setliste für den GEMA zahlenden Veranstalter setzen, dann gibt's ein paar Pfennig. Ob sich das rentiert im Vergleich zu den Mitgliedsgebühren, hängt davon ab, wie viel Ihr spielt und vor wieviel Leuten. Eventuell können da andere mehr dazu sagen, ab wann sich das lohnt.

    Banjo
     
  3. Vishnu-Phil

    Vishnu-Phil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    688
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.591
    Erstellt: 10.10.08   #3
    es geht mir hauptsächlich um meinen urheberschutz und was ich dafür tun muss. ich will nicht dass irgendwannmal ne andere band mit einem von mir geschribenen song ankommt und damit erfolgreich wird oder so, ich will zumindest vor gericht beweisen wollen, das das lied von mir ist, wie mach ist das? ich hab was von notarieller beurkundung gehört, aber das muss doch heidawitzka viel geld kosten oder??

    es geht mir darum, riffklau bzw. songklau vorzubeugen... ich hab schon gemerkt, dass eine band, die bei uns die probe sich angeguckt hat, plötzlich beim nächsten konzert, obwohl die es vorher nicht hatten, zu single note riffs die quinte hinzugefügt haben, so wie wir es öfters machen... -.-

    und das möchte ich im größeren stil vorbeugen ^^

    aber danke für die antwort
     
  4. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.05.20
    Beiträge:
    5.774
    Kekse:
    52.563
    Erstellt: 10.10.08   #4
    Auch wenn ihr das öfter macht, aber ihr werdet es nicht schaffen das "Quinte-zu-Singlenote-Riffs-hinzufügen" irgendwie rechtlich zu schützen um andere Bands davon abzuhalten das euch nachzumachen :D

    Das erinnert mich daran, dass mal eine Meldung herumging, dass die Anwälte von Metallica den Tritonus patentiert hätten und alle Musiker, die das Intervall auch spielen, von nun an Lizenzgebühren an Metallica zahlen müssen. War aber nur'n Aprilscherz :D
     
  5. Vishnu-Phil

    Vishnu-Phil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    688
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.591
    Erstellt: 13.10.08   #5

    quatsch, will ich gar nicht ^^

    es geht mir nur darum, meine komposition zu beschützen, nicht irgendwie ein stilmittel. das war nur ein beispiel, wie leichtfertig sowas geklaut werden kann ^^

    wie kann ich mich urheberrechtlich schützen? ich meine meine songs, melodien etc. ?

    geht das nur über notarielle beurkundung? oder auch die GEMA?


    danke für die antworten
     
  6. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.05.20
    Beiträge:
    5.774
    Kekse:
    52.563
    Erstellt: 13.10.08   #6
  7. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Kekse:
    162
    Erstellt: 13.10.08   #7
    Hab ich schon oft gemacht. Kostet ca. 20 Euro.

    Es grüßt
    das Tonkind
     
  8. Vishnu-Phil

    Vishnu-Phil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    688
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.591
    Erstellt: 13.10.08   #8
    tschuldige, aber normalerweise verlasse ich mich nicht auf google oder so, meistens kommt mist bei raus... da suche ich lieber hier im forum rat, die wissen besser bescheid...


    edit: cool, mein erster Rep- Power punkt. tschuldigung, musste einfach sein :D:D
     
  9. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.05.20
    Beiträge:
    5.774
    Kekse:
    52.563
    Erstellt: 13.10.08   #9
    In diesem Fall empfehle ich dann die Board-eigene Suchfunktion ;)

    https://www.musiker-board.de/vb/mus...ngs-sicher-g-nstig-sch-tzen-neue-methode.html
    https://www.musiker-board.de/vb/musikbusiness-recht/239215-songs-bzw-riffs-sch-tzen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/musikbusiness-recht/88681-songs-sch-tzen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/mus...ema-urheberrechter-sch-tzen-ber-die-post.html

    u.v.m.
     
Die Seite wird geladen...