Fragen zu H&K Switchblade Head

  • Ersteller Alucard2142
  • Erstellt am
Alucard2142

Alucard2142

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
tagchen alle zusammen=)

ich hab hier vor lauter vorfreude mir schonmal die Bedienungsanleitung für mein zukünftiges Topteil runtergeladen und mal angefangen dorchzulesen.
jetzt steht hier geschrieben:

4.4 FX LOOP
Das spezielle Effekt-Routing „SmartLoop™“ bietet dir einen von
parallel auf seriell umschaltbaren Einschleifweg für externe Effekt-
Geräte, dessen Einstellung im Preset mit abgespeichert wird. Das
heißt, pro Preset ist hinterlegt, ob der Effektweg an oder aus ist und
ob er parallel oder seriell betrieben wird.
4.4.1 SERIAL
Schaltet den Effektweg von parallel (LED leuchtet nicht) auf seriell
(LED leuchtet) um.
4.4.2 FX ON
Schaltet den Effektweg an (LED leuchtet) oder aus (LED leuchtet nicht).

Was genau bedeutet das alles^^? ich bin grad total verwirrt davon, bitte schnelle antwort:D
 
M

mcfly789

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.16
Mitglied seit
26.06.06
Beiträge
36
Kekse
0
Moin,
das ist eigentlich ganz einfach. Konkret bedeutet das, dass du bei deinem Switchblade jedem Preset, was du anlegst, eine eigene Effekt-Loop-Einstellung abspeichern kannst.

Effekt-Loops an Gitarrenverstärkern sind immer entweder parallel (das bedeutet, dass das Effektgerät dem Gitarrensignal lediglich beigemischt wird) oder seriell. Das wiederum bedeutet, dass das Signal quasi komplett hinten aus dem Amp rausgeht, dann durch das Effektgerät und dann wieder in den Verstärker hinein.

Danach geht das Signal dann jeweils zur Endstufe und dann zur Box.
Der Vorteil eines parallelen Effekt-Loops ist der, dass das originale Amp-Signal nicht so sehr verfälscht wird oder gar durch einen minderwertigen AD-DA-Wandler des Effektgeräts gejagt wird.

Fraglich ist allerdings, ob das bei einem Amp wie dem Switchblade nicht ohnehin egal ist.
Zumal du wohl eh nur zwei Sachen brauchen wirst: Ein Stimmgerät und ein Noise-Gate.

Hoffe, geholfen zu haben.
 
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
29.08.08
Beiträge
677
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Ich habe den 100er Combo.
Der Umschalter Serial ist von mcfly789 genau beschrieben. Ich habe ihn auch immer auf Serial (Leuchte ist an), allerdings habe ich auch imme mein GT-Pro im Loop.
Wenn Du ein Preset speicherst, dann wird auch die Einstellung des FX-Loops mit gespreichert.
Beispiel: Du hast einen Patch 1 erstellt, Clean mit Tremolo. In diesem Fall wird der FX-Loop nicht benötig, ist also ausgeschaltet und wird auch so für Patch 1 gespeichert.
Du hast Patch 2, wieder Clean mit Tremolo und im FX-Loop hast Du einen weiteren Effekt hängen. Du schaltest aber bei der Speicherung des Patches den Loop nicht ein. Das wird gespeichert - Das Ergebnis ist wie Patch 1.
Du hast Patch 3 genau wie zwei, nur diesmal schaltest Du den Loop ein und speicherst den Patch. Damit hast Du den Kanl, den internen und den externen Effekt im Patcg gespeichert.
Du kannst nun zwischen allen 3 Patches schalten und der Effektweg (Schalter Serial) wird entsprechend ein- und ausgeschaltet.
Das sind die drei Varianten für den Loop.
Noch ein paar Tipps zum Effektweg.
Ich hatte gerne mal ein Volume Pedal drin, funktioniert prima. Ich habe auch ein Wha Wha versucht aber das war nur bäh!!
Was ich definitiv empfehlen kann ist ein Noisegate und den Loop immer eingeschaltet lassen und auch mit speichern.
Man kann dort auch gut ein Equalizer plazieren und kann damit zusätzlich den Sound des Amp anpassen. Das habe ich aber nie probiert, sondern nur erzählt bekommen.

Na, jedenfalls kannst Du Dich auf einen genialen Amp freuen!!
 
Alucard2142

Alucard2142

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
ist das noise gate im amp dermaßen schlecht? naja, kann eins mit reinschalten, is nicht das ding....

also damit ichs verstehe: wenn ich seriell einstelle, dann geht das signal hinten im amp raus und durch mein tubescreamer, bs-2 oder was auch immer, und dann wieder in den amp rein.
wenn ich ihn parallel schalte, dann geht der sound normal durch den amp UND sollte ich tubescreamer usw. angeschlossen haben, wird ein teil des sounds durch das effektgerät gejagt.
sprich sollte das gerät auf seriell stehen und ich habe aber kein effektgerät angeschlossen, kommt quasi kein ton raus, hab ich recht?

bin grad leicht verwirrt, hab mir mal die bedienungsanleitung einverleibt, da stehn grad mit der effektpartie und dem speicherzeug noch ne menge fragen^^


PS: du schreibst, den fx loop immer anzulassen. (sry, muss grad nochmal nachvollziehen^^) also du schließt ein effektpedal an. der amp erkennt: aha, da hängt was dran. dann speichert er das. ziehst du das effektpedal raus, also dass nur der amp zu hören wäre geht das aber nicht, weil der speicher sagt: ich brauch den anschluss (unabhängig davon, ob das pedal an ist oder nicht) damit der sound wiedergegeben werden kann.
frage: wenn ich den fx loop immer anlasse, speichert er den sound dann auch, wenn ich kein pedal dran habe?
 
Zuletzt bearbeitet:
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
29.08.08
Beiträge
677
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Also, ich schlage vor Du wartest jetzt mal bis Dein Amp da ist. Denn wenn Du ihn vor Dir hast und ein paar Minuten mit ihm zugebracht hast, wird Dir alles klar!
Wenn ich jetzt auf Deine Fragen antworte, wird die Verwirrung nur noch größer.
Übrigends, ein weiterer großer Vorteil des Switchblade Konzeptes ist seine leichte und intuitive Bedienung. Ich habe meinen schon während wir einen Song gespielt haben umprogrammiert.
Wenn Du Deinen Amp bekommen hast und noch Fragen dazu hast, melde Dich gerne bei mir.

Schönen Abend noch
ZickZack
 
Alucard2142

Alucard2142

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
559
Kekse
411
Ort
Großwenkheim bei Münnerstadt
klar, klasse=) danke, werd ich sehr gerne machen=) ich werd in den osterferien mal zu thomann fahren und 5 verschiedene amps anspielen, darunter auch switchblade, aber ich denke, dass dieser amp zu 99% für meine bedürfnisse passt=)
 
M

mcfly789

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.16
Mitglied seit
26.06.06
Beiträge
36
Kekse
0
Ach, du hast den Amp noch nicht mal bestellt? Dein erstes Posting impliziert da etwas anderes....

Wie auch immer: Hingehen, testen. Nur soviel schon mal: Der Switchblade hat kein eingebautes Noise-Gate. Das war denen wohl zu teuer.

Und noch ganz wichtig: Zerrpedale oder Wahs gehören VOR den Amp und nicht in den Loop.
Da kommen Modulationseffekte und Delays und Reverbs hin.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben