framus 2x12 auch für metal?

von morpheusz, 17.02.07.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 17.02.07   #1
    hallo
    ich finde die framus 2x12er für 300 euro eigentlich recht interresant, aber irgendwie sieht die mir nich so nach metal aus, was ich u.a. auch spiele und wofür ich eine boxenerweiterung eigtl auch anstrebe. irre ich mich da nur oder ist die echt eher nur für leichtere musik geeignet. anspielen werd ich alles mal nächste woche fänd aber vorher maln kleines feedback recht nett. alternativ schaut mir auch die neue harley benton 2x12er mit v30ern ganz nett aus und die is 100 euro billiger. nur bassdruck will ich allerdings auch wieder nich, cleane schen mag ich nämlich auch drauf spielen können. was sagt ihr und habt ihr noch weitere vorschläge?
    mfg
     
  2. MacBeth

    MacBeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    5.249
    Erstellt: 17.02.07   #2
    Du kannst mit beiden Boxen spielen was du magst, also Metal, Pop, Fusion, Jazz oder Blues. Es kommt schon ein wenig drauf an, was für ein topteil du drauf packst. Ne 1x12 mit nem Rectifier klingt mehr nach Metal als eine 4x12 mit nem Vox drauf.

    Die Harley Benton ist halt von der Verarbeitung nicht wirklich toll (das ist halt nur Sperrholz und kein Schichtholz). Die Framus ist da schon ein wenig besser, auch wenn sie nicht unbedingt nach Metal aussieht (da macht sich der Preisunterschied doch bemerkbar). Aber trotzdem ist das alles halt nichts wirklich wahres und du wirst mit sicherheit nich den Klang kriegen den du mit einer Mesa/Boogie Box hast.

    Du hast mit einer 2x12 auch nicht zwangsläufig einen enormen Bassdruck, zumal du dafür ja auch einen EQ am Amp hast. Denke da brauchst du dir keine Sorgen machen, dass dir auf einmal die Hosenbeine flattern oder es dich nach vorne umhaut wenn du vor der Box stehst.

    Wenn du es wirklich drauf anlegst, dann schau mal im Flohmarkt oder bei Ebay nach einer gebrauchten Engl, Marshall oder ähnlichem. Da hast du dann eine bessere Verarbeitung und damit auch einen besseren Klang und mußt nicht bei nächster gelegenheit wieder was neues kaufen... wer billig kauft, der kauft doppelt.
     
  3. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 17.02.07   #3
    ich spiel selber die Framus 2x12er. und da kommt metal raus, glaub mir das :). hab den kauf keine sekunde bereut. sehr gute verarbeitung, lässt sich leicht transportieren, klingt super und macht genug druck. gefällt mir viel besser als die HB 4x12er bei uns im proberaum. wenn du die möglichkeit hast beide anzutesten, umso besser.
     
  4. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 17.02.07   #4
    Ich kann Running Wild zustimmen. Hab das mit meinem Marshall-VS ausprobiert. Auch schon den Rocktron Zombie dran laufen lassen. Die geht schon ganz gut ab. Sind ja auch V30er drin (vgl. Mesa Standard Cabinet, ebenfalls V30).

    Nur weil sie nicht danach aussieht, heißt ja nicht, dass sie's nicht wiedergeben kann. ;)
     
  5. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 17.02.07   #5
    Die Framus 2x12 sieht zwar wirklich nicht nach Metal aus, man kann sie aber problemlos dafür benutzen. Natürlich drückt sie einen nicht an die Wand wie manch eine Engl, Mesa oder Orange, da dafür das Gehäuse nicht genug Volumen hat, aber Druck ist dennoch genug vorhanden, wenn man ihn braucht.
    Clean macht sie auch eine sehr gute Figur, vielleicht gerade weil sie eben nicht so drückend und Basslastig ist.

    Die Verarbeitung der Harley Benton kann ich nicht beurteilen, an der Framus ist allerdings nichts zu bemängeln, die ist echt gut verarbeitet.
    Ich kann sie nur empfehlen.
     
  6. Bernde

    Bernde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 17.02.07   #6
    ...übrigens ist in der aktuellen guitar-ausgabe ein review zur framus-box drin.
     
  7. .point

    .point Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    200
    Erstellt: 17.02.07   #7
    Hi MacBeth, du kannst nicht so einfach zwischen Sperrholz und Schichtholz unterscheiden.
    Vielleicht hast du Spanplatte und Sperrholz gemeint.

    Spanplatte = zusammengepresste, kleine Holzschnipsel.
    Sperrholz = mehrere verleimte Holzschichten, die sich durch eine Verdrehung der Schichten um 90° zueinander, gegenseitig 'absperren', damit sich die Platte nicht so schnell verzieht.

    Wenn es dich interessiert, kannst du ja mal hier schauen:
    Holzwerkstoff - Wikipedia

    nix für ungut :)
    greetz,
    .point
     
  8. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 17.02.07   #8
    Ich kann den meisten hier nur zustimmen, hab die Framus Box auch seit ein paar Tagen hier stehen, die ist wirklich gut verarbeitet. Ich spiel übrigens auch Metal über die Box, wieso auch nicht!? Klingt super!
     
  9. MacBeth

    MacBeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    5.249
    Erstellt: 17.02.07   #9
    Hoppala, richtig... man, war mal wieder ein wenig spät. Danke.
     
  10. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 17.02.07   #10
    nabend leude,
    danke erst mal für die vielen antworten.:great:
    mit "die sieht mir nicht so aus" meinte ich natürlich nicht das wirkliche aussehen sondern eher die technischen daten, weil sie ja doch eher leicht ist und nicht so dicke wände hat. ok da ich jetzt eh noch keine kaufen werd is da eh noch zeit zum überlegen und antesten aber meint ihr es wäre sinnvoller sich ne gebrauchte orange 2x12er zu holn?
    mir haben nur die berichte über die gute verarbeitung der beiden billigen doch recht gefallen. aber eine orange oder mesa whatever hat ja schon bessere qualität und material sicher.. allerdings: ist der unterschied wirklich so groß dass man da einen klaren unterschied hört? weil auch für gebrauchte gute boxen muss man ja doch einiges hinlegen, mehr als 300, 200 wahrscheinlich.
    mfg
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.02.07   #11
    Ich finde das kommt darauf an wie viel Bassreserven dein Amp hat... ich spiel die Framus mit nem 5150 und da kann ich mit dem Resonanceregler mehr als genug Wumms rauszaubern.... Die Framus hat aber leicht weniger Bässe als andere V30 212er Boxen wie eben Orange Engl etc. Also wenn dein Top eh untenrum schon etwas mager ist wirds für Modernen Metal vielleicht etwas knapp... aber wenn ich mein Melodeathgedöhns über die Box hinbekomme kriegst du deinen Metal da schon auch raus :D Wennde ne Orange findest für nen vernünftigen Preis, dann schlag zu die Dinger sind super... aber ansonsten is die Framus sicher auch ne super Wahl... oder vielleicht die Fame 212er.... die is glaubich ähnlich im Preis....
     
  12. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 17.02.07   #12
    kein top, combo:(
    engl screamer:)
    ja bässe hat er schon ganz ordentlich find ich zumindest. wird dann aber schon druckvoller mit soner framus nich dass wenn ma die anschließt weniger druck rauskommt wie mit dem 1x12er combo:confused:
    mfg
     
  13. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 18.02.07   #13
    P/L ist bei der Framus sicher gut, allerdings wie schon erwähnt hat sie aufgrund des etwas "kleinen" Gehäuses recht wenig Druck/Bass.
    (Die Fame 2x12" hat etwas mehr Volumen, würde deswegen eher zu der greifen, denke nicht, dass die sich Verarbeitungsmäßig viel geben..)

    Gebraucht habe ich für das Geld allerdings schon ENGL 2x12er/2x10er Boxen in der Bucht weggehen sehen.
     
  14. Blue_Voodoo

    Blue_Voodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    29
    Erstellt: 29.05.07   #14
    hmm... wieviel macht das Volumen denn aus? Also die Fame 2x12 hat ca. 24dm³ (Liter) mehr Volumen als die Framus. Ist ja schon eine beachtliche menge...

    Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einer 2x12, und ich spiele überwiegend Metal. Und da die beiden Boxen preislich ziemlich nah aneinander liegen, wäre es schön zu wissen, ob schonmal irgendjemand beide angespielt hat ;)

    MfG
    Sebastian

    edit: hat sich erledigt ;)
     
  15. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 29.05.07   #15
    Nabend!

    Muss ehrlich sagen, dass ich nicht finde, dass die Box für Metal sonderlich geeignet ist. Habe sie lange über einen Recto-Pre und eine Engl Endstufe gespielt und muss sagen, dass da mMn untenrum immer was fehlte. Hab mir jetzt aus 18mm Birke Multiplex ne größere 2x12er gebastelt. (Hab ca. die Mesa Maße genommen) und der Unterschied ist mehr als gering. Das Pumpen von unten ist jetzt erstmalig vorhanden und es klingt (immer subjektiv betrachtet) viel ausgewogener. Aber es kann auch immer sein, dass die Kombination der einzelnen Elemente da nicht gut zusammenpasste.

    Vielleicht lieber die 500€ Euro für die 4x12er ausgeben, die klingt meiner Meinung nach viel besser. Außerdem ist sie im gegensatz zu der 2x12 für den Dragon bestimmt, die ist nämlich afaik eher für den Ruby Riot entwickelt worden und das ist bekanntlich eher ein AC-30 artiger Amp als ein Metal amp ;)

    Gruß Sebastian

    edit:

    zitat von der HP: Das FR 212 CB Cabinet ist die ideale Ergänzung zum Framus Ruby Top und gibt den puren Röhrensound dieses Amps souverän und exzellent wieder.
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.05.07   #16
    Die Optik sagt schonmal nichts über die Möglichkeiten der Box selbst aus.
    Ich habe die Framus 2x12 gespielt- und ja sie ist gut für Metal geeignet.
    Da ich diese Musikrichtung favorisiere war es natürlich das erste was ich
    mit dieser Box gespielt habe.
    Die Entscheidung musst du treffen, die Harley Benton ist gut verarbeitet
    und im Vergleich zu den bisherigen Fame Boxen nicht aus Spanplatte gebaut.
    Im Vergleich zur Framus wiederum, würde ich auch zur Framus tendieren.
    (Sofern man diesen gewissen Aufpreis dann auch investieren möchte)

    Die Framus Box klingt auf hoher Lautstärke differenzierter und lässt sich
    nach Geschmack auch offen betreiben, was im Proberaum im Vergleich
    zu einer voll geschlossenen Box wiederum auch hilfreich sein kann/ist.

    Bei diesen Wünschen, mit dem Budget ? Die Framus.

    Wer sagt, dass diese Box nur bedingt für Metal geeignet ist,
    der hat mit Sicherheit auch ganz andere Soundvorstellungen.
    Mir fehlte bei der Box im Bandkontext "untenrum" nichts.
    Hat eigentlich sehr gut mit dem Amp- als auch der Band harmoniert.
    Das ist der wichtigste Faktor und von Amp zu Amp sowie von Box zu Box unterschiedlich.
    Der Werbespruch:
    ist nicht als Referenz für den Klang oder das
    "Einsatzgebiet" der Box zu nehmen. Wenn man danach ginge
    könnte man auch die Ergänzung des Zitat's posten:
    Ebensowenig kann man vor der Optik ausgehen, dann würden
    100% der Orange Boxen auch nicht wirklich Metaltauglich sein. ;)
     
  17. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 30.05.07   #17
    hm der thread is schon recht alt.
    meine fragen müssen eigentlich nicht mehr beantwortet werden, haben sich alle geklärt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping