Francis/Franz französisch/deutsch

Katz23
Katz23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
20.08.15
Beiträge
1.168
Kekse
7.181
Ort
Erzgebirge
Bonsoir. Nachdem ich bei meiner letzten Lieddemo mit Ukuleleversion und Gitarre/Bass-Version etwas in Konflikt geraten bin und dann auch noch das Wort "chansonesk" fiel hab ich gestern ein frz. Lied mit Ukulele rausgekramt, dass ich vor 2 Jahren für einen befreundeten Musiker übersetzt und gesungen habe. Ich wollte ihn damit aufmuntern, aber er hat das bissel falsch interpretiert. Seid dem konnte es nicht mehr unbekümmert singen und hab's weg gelegt. Gestern lief was von der Sängerin (Couer de Pirate) im Radio und mich hat es wieder rangezogen an dieses französische Lied - und es geht wieder...
Mit der deutschen Übersetzung bin ich nicht 100% zufrieden, aber ich wollte auch nicht zu weit abweichen und hab's erstmal so gelassen.

Ich weiß halt nicht, ob das nur mit Ukulele bissel "nackisch" klingt, aber so kann ich's am besten interpretieren wenn ich gleichzeitig dazu spiele.

Original "Francis" von "Couer de Pirate"
One-Take-Aufnahme

https://drive.google.com/file/d/1_ib5-pYIhtkKFGTgQJjvuIMQnqSstRSN/view?usp=drivesdk
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
kleines_dickes_gitarrist
kleines_dickes_gitarrist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.20
Registriert
26.06.15
Beiträge
791
Kekse
3.448
Salut,

erstaunlicherweise finde ich, dass Du den französischen Part singst wie eine Göttin, den deutschen hingegen so, als seien nachts alle Katzen grau. Frag mich bitte nicht, woran das liegt - vermutlich an irgendwas Unerklärlichem in meiner Birne. Jedenfalls kann ich Dir nur allerdringendst an Herz legen, gesanglich fortan nur noch *ausschließlich* das französische Idiom zu pflegen. Man wird Dich als die neue Piaf feiern, Du wirst Multimilliardärin werden und - was noch viel wichtiger ist - ich werde Dir zu Füße liegen!

Das ist nun wirklich ein Angebot, das Du nicht ablehnen kannst, und somit mein letztes Wort!

Liebe Grüße

Holger

P.S.: Kein Wunder, dass der junge Mann das Lied falsch verstanden hat!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MichaHH
MichaHH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
21.12.13
Beiträge
586
Kekse
10.913
Ort
Hamburg
Ich weiß halt nicht, ob das

Klar! Passt sehr schön! Der Song braucht nicht mehr. :cool:
Wenn das Arrangement aufgehübscht werden soll: Ein leises! Akkordeon im Hintergrund? mit lang gezogenen Begleittönen? Experten dafür gibt es in Deiner Gegend ja zur genüge... :)

Gesang: Wow. In einem Rutsch... und gefällt mir sehr gut. Der Teil in Französisch noch besser. Eigentlich reicht die Phonetik fürs Träumen. Ich brauch gar nicht verstehen, worum es "genau" geht.:D

Micha
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Abendspaziergang
Abendspaziergang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
01.05.18
Beiträge
884
Kekse
2.315
Habe schon lange nicht mehr so charmant kein Wort verstanden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Swingaling
Swingaling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
30.11.16
Beiträge
1.160
Kekse
2.056
Ort
Freiburg
Du den französischen Part singst wie eine Göttin, den deutschen hingegen so, als seien nachts alle Katzen grau

Holger, das liegt einfach daran, dass du auf Deutsch jedes Wort verstehst und "deutsch" mit "mausgrau" assoziierst.

@Katz23: Ich komm ja nun von der Sprachseite her (meine Hauptarbeitssprache ist Französisch), und ich finde beide Versionen charmant, aber das Französische klingt "weicher". Das liegt m. E. nicht nur am Idiom selber (obwohl Französisch natürlich schöner fließt als die Bürokratensprache Deutsch), sondern auch daran, dass du im Französischen die Aussprache nicht so genau nimmst wie im Deutschen und einfach die Sprachmelodie singst. "Franz" ist auch eigentlich keine schöne Übersetzung für Francis, auch wenn sie naheliegend ist. Bei "Francis" denke ich an einen schöngeistigen Barden (Francis ist auch kein so häufiger Name in Frankreich, und die meisten Franzosen dürften sich dabei an Francis Lalanne erinnert fühlen), bei "Franz" denke ich eher an einen oberbayrischen Landwirt. Das ist für mich das einzige, was in dem Song nicht so gut funktioniert, ansonsten: echt schön! Die Idee mit dem Akkordeon finde ich ganz schön, eine sanfte Cajon-Begleitung oder irgendwas anderes Zurückhaltendes könnte ich mir auch vorstellen.

LG

Nicole
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Katz23
Katz23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
20.08.15
Beiträge
1.168
Kekse
7.181
Ort
Erzgebirge
erstaunlicherweise finde ich, dass Du den französischen Part singst wie eine Göttin, den deutschen hingegen so, als seien nachts alle Katzen grau.
Haha, merci Monsieur Holger.
Ich überlege schon ob es besser ist erst deutsch und dann französisch zu singen, denn in der Tat kommt man als deutscher Breitmaulfrosch nicht gegen die französische Schönsprache an.

Ein leises! Akkordeon im Hintergrund?
Gute Idee. Ich hab tatsächlich 2-3 Akkordeonisten an der Hand :gruebel:

Habe schon lange nicht mehr so charmant kein Wort verstanden.
Danke.
Lieber nichts verstehen, als falsch ;-)

Ich komm ja nun von der Sprachseite her (meine Hauptarbeitssprache ist Französisch)
Das habe ich fast "befürchtet" ;-)
Ist aber auch eine wunderschöne Sprache.
Mit dem Franz hast du vollkommen Recht: Schöngeist gegen Bauerntrampel und das überträgt sich auch auf den Text.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben