• Wegen einer technischen Anpassung wird das Forum am Montag um ca. 9 Uhr für einige Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!

Französischsprachiger Jazz? (Vocal)

  • Ersteller Manwiththehorn
  • Erstellt am
Manwiththehorn
Manwiththehorn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.15
Registriert
21.12.09
Beiträge
58
Kekse
0
Ort
Clausthal-Zellerfeld
Hallo ihr lieben,

ich habe neulig beim stöbern auf youtube eine unheimlich gute Version von "Jordu" gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=zSTuUJERCUs

und habe mich bereits mit der Truppe in Verbindung gesetzt um von denen eine CD zu kaufen.
Ich suche seitdem nach mehr Jazzmusik in der Richtung schnörkeloser klassischer, französischer Swing mit Sängerin...auch gerne mit Scat-Gesang.
Ich kenne abgesehen von der "French Project Group" nur ZAZ die ein wenig die Richtung einschlägt aber mehr Gypsy Jazz macht.

Könnt ihr mir da Empfehlungen aussprechen?

liebe Grüße,

Lucius
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.588
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
Cecile Verny stammt zwar irgendwo aus Afrika, ihre Muttersprache ist aber französisch und lebt bei Freiburg - sie hat einige CDs am Start, davon ist sehr vieles in franz. Sprache gesungen.

versuch mal in diese CDs reinzuhören:
*Chatel, Corinne : Ma vie en rose ->Edition Collage (Georg Löffler Musikverlag) EC 525-2 , LC 8975
*Renault, Nathalie : Live at the Jazzhaus Freiburg, Germany ->Urban World/Pängg PV 455 , LC 2968
 
Manwiththehorn
Manwiththehorn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.15
Registriert
21.12.09
Beiträge
58
Kekse
0
Ort
Clausthal-Zellerfeld
@WilliamBasie: Sehr sehr geil! ist zwar nicht klassischer Swing sondern etwas moderner aber total gut! Die Frau singt ja großartig und scatet auch toll.
vielen dank für den Tipp! :)

@LubertinChanson: Auch sehr schöne Musik..geht mehr in Richtung Nouvelle Chanson wie ZAZ aber ich bin für alles offen...gefällt mir auch sehr gut, gefällt mir sogar besser als ZAZ ;) vielen dank auch an dich :)

liebe grüße
Lucius
 
bassline
bassline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.20
Registriert
27.06.07
Beiträge
72
Kekse
319
Ich hänge mich einfach mal frech an mit einer Frage, die jemand in dem Zusammenhang beanworten kann:
Ich bin angefragt worden, im September anläßlich des Besuchs einer Chanson-Gruppe aus der
französischen Partnerstadt abwechselnd mit denen ein bißchen zu spielen:
Ein paar Standards, 2-3 Sets a 15-20 min.
Besetzung Posaune, Piano, Kontrabass (ich), Drums
Wir haben so etwas schon öfters gemacht.

Die Frage: Gäbe es 1-2 Stücke, mit denen wir den französischen Gästen eine Freude machen könnten?

Ich kenne mich mit französischen Jazzern und deren Stücken nicht so aus. Da fällt mir nur
"Les feuilles mortes" ein, was ich eigentlich nicht spielen wollte, oder vielleicht "Bluesette" von
Thielemanns (aber der war ja Belgier).

Hat jemand Ideen ?

LG Harald
 
L
LibertinChanson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
26.06.12
Beiträge
97
Kekse
311
Ort
Köln
Oh da gibt es sooooo viel: Die alten Gainsbourg Nummern aus den 50ern, Boris Vian (Fais moi mal Johnny, Oh si j'avais un franc cinquante=Lass mich dein Badewasser schlürfen :)), den alten Trenet (Boum), Aznavour: For me Formidable? und Django Reinhardts ... Frag doch bei denen mal nach was die so im Programm haben. Ich kann dir bestimmt ein paar Hörtips dazu nennen.

- - - Aktualisiert - - -

Dabei fällt mir noch ein: Stacey Kent aus Kanada (?) singt zwischendurch auch auf Französisch
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.588
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
... Thielemanns (aber der war ja Belgier) ...
das Schöne an Toots ist, er ist immer noch Belgier - inzwischen zwar steinalt, aber immer noch aktiv.
...und er zeigt den jungen Schnöseln nach wie vor, wo der Hammer hängt!


Ansonsten haben Franzosen ein viel entspannteres Verhältnis zum Nationalstolz als z.B. wir Deutschen - die lieben Dich schon, wenn Du in der Ansage erwähnst, daß der Komponist Franzose war.
Charles Trenet ist ja schon genannt, u.a. "I wish you love" als Standard oder sein Schlachtross "La mer"
Michel Legrand hat einige wundervolle Titel geschrieben: z.B. "The summer knows", "You must believe in spring", "The windmiles of your mind", etc.


... Oh si j'avais un franc cinquante=Lass mich dein Badewasser schlürfen ...
Da ist das Original aber "Whispering" von Richard H. Coburn / Vincent Rose / John Schoenberger
 
bassline
bassline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.20
Registriert
27.06.07
Beiträge
72
Kekse
319
Schonmal vielen Dank für die Hinweise. Die Songs sollten natürlich auch ohne
Text erkennbar sein (kein/e Sänger/in...). Ich hoffe auf noch mehr, und werde mir
auf jeden Fall schon einmal "la mer" merken. Gute Idee
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.588
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
ich weiß nicht in welcher Besetzung ihr spielt, vom Häns'che Weiss Ensemble (g/v/b) habe ich auch schon "Et maintenant" von Gilbert Becaud gehört.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben