Frontbeleuchtung für 4-köpfige Band

von M0nst3r, 18.04.19.

Sponsored by
QSC
  1. M0nst3r

    M0nst3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.11
    Zuletzt hier:
    31.05.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.19   #1
    Hallo,
    Ich suche für meine Band eine Frontbeleuchtung. Wir haben jetzt schon einiges angeschaut und ich wollte mich mal hier erkundigen, ob uns vlt jemand einen Tipp geben kann.
    Wir wollen zunächst eine vernünftige Frontbeleuchtung für Kneipengigs, aber auch kleinere Bühnen. Ich bin kein Freund von bunt ausgeleuchteten kleineren (Cover) Bands, die dann bei grün aussehen, als ob ihnen übel ist und bei rot, als ob sie wütend sind?! :D:D:D Ich möchte für meine Band zunächst solides Frontlicht, damit die Leute die Akteure sehen können, Effekte kommen dann später und aus einer anderen Richtung. :great:
    Bei uns stehen 3 Musiker in der ersten Reihe und der schlagzeuger meist mittig hinten. Also wäre (zunächst einmal) die 3 Menschen in der vorderen Reihe zu beleuchten. Da wir als wir nach Traversen geschaut haben (und ich meine nicht diese Spielzeugtraversen für 100 Euro:D) schnell an finanzielle und logistische Probleme gestoßen sind, wären wir eher bei 2 Lichtstativen.
    Mein großes Problem hierbei ist: bekomme ich die Band mit 2 Lichtstativen von der Seite aus gut beleuchtet? Wie macht man so etwas? Der Winkel wird doch sehr knapp sein mit dem ich z.B. ganz in die Mitte komme. Oder die zwei Stative zur Band hin drehen? Ist das eine Möglichkeit?
    Von der Technik her stehen wir allem sehr aufgeschlossen gegenüber. Ob LED oder konventionell ist prinzipiell egal, wobei die vorteile der LED technik nett wären. Steuerbar am besten via USB Interface, (ich denke da müsste man ja mit freeware Programmen klarkommen, ist ja keine übertriebene Lichtshow :D)

    Budgettechnisch: ca. 600 Euro

    1.) Anwendung
    a) Art:

    [x ] Band/Konzert
    [ ] Disco
    [ ] Musical
    [ ] Theater
    [ ] Ball/Ambiente
    [ ] Alleinunterhalter
    [ ] Konferenz/Messe

    [x ] Mobil
    [ ] Festinstallation
    [ ] Vermietung

    b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

    [x ] Bühnenausleuchtung
    -> Bühnengröße in m²: variiert
    [ ] Flächenausleuchtung
    -> Fläche in m²:

    Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²:


    [ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [x] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...


    Nutzbare Deckenhöhe: __2,5___ m (variiert)


    c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

    [x] Frontbeleuchtung weiß
    [ ] Farbausleuchtung
    [ ] Bewegtes Licht
    [ ] Verfolger

    d) LED/konventionell

    [ ] LED
    [ ] konventionell
    [x] egal/was will der von mir?

    e) Tragmittel / Rigging

    [x] auf Stative
    [ ] auf Lifte / Traverse
    [ ] Groundsupport*
    [ ] geflogen*

    * erfordert erweitertes Fachwissen

    f) Nebel

    [ ] Nebelmaschine
    [ ] Nebelmaschine DMX
    [ ] Hazer
    [ ] Hazer DMX

    2.) Budget

    erwünscht:_500_____
    absolutes Maximum: _700___

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ___


    4.) Qualitative Ansprüche

    [ ] sollt ab und zu eingesetzt werden
    [x] sollte was abkönnen
    [ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    6.) Steuerung

    [ ] Sound to Light

    [ ] Vorgespeicherte Programme

    [ ] Steuerpult - DMX
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    [ ] Software - Laptop/PC
    -> [x] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    Sonstiges:

    [ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
    [ ] DMX Splitter onboard
    [ ] Monitorausgang
    [ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
    [ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Vorhandene Stromanschlüsse Schuko
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 18.04.19   #2
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.418
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 18.04.19   #3
  4. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 18.04.19   #4
    Die hab ich mir auch schon angesehen. Sind nicht verkehrt.
     
  5. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.418
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 18.04.19   #5
    Ja, ne? Die machen - so weit ich das ohne konkrete Erfahrungen mit den Strahlern sagen kann - einen guten Eindruck. Ausreichend hell sind die wohl, Torblenden gibt es auch, Gewicht ist keine Herausforderung für Standardstative, passende Cases gibt es auch dafür. Finde ich sympathisch. Und das Licht scheint wirklich gut zu sein.
     
  6. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 18.04.19   #6
    Ich habs ja nicht so weit zum Big T. Und da hängen die auch im Showroom ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. M0nst3r

    M0nst3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.11
    Zuletzt hier:
    31.05.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.19   #7
    Danke schonmal für die Tipps,
    Das sprengt aber schon fast das Budget

    Glaubt ihr 2 von diesen Scheinwerfern genügen?
    Ich wäre jetzt eher bei 4 gewesen?
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.418
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 19.04.19   #8
    Hell genug sind die bestimmt. Stell Dir in etwa 2 x 350 W Halogenfluter vor. Eher werdet ihr die dimmen.
    Und zwei sollten es schon sein und die werden sicher bei den meisten kleineren Locations ausreichen.
    Bestellt Dir doch einfach mal zwei und teste es aus :)
     
  9. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.288
    Zustimmungen:
    697
    Kekse:
    4.443
    Erstellt: 20.04.19   #9
    darf ich mich einklinken?: wir sind in nahezu einer identischen situation, ebenfalls gepaart mit einem logistischen transportproblem.
    die stative, auf denen unsere PA boxen (unter 20 kg) montiert sind, halten sicher auch noch 4 weitere kg aus.
    ist es statthaft zwei von den oben erwähnten beispiel strahlern zusammen mit den boxen an die PA stative zu montieren?
    die beleuchtingsinkel sind sicher nicht immer optimal, aber zusätzliche zwei stative kriege ich nicht mehr mit.
    horst
     
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.418
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 20.04.19   #10
    Oje, eine ganz heikle Frage :fear:
    Da ich keine Ahnung habe von Sicherheitsbestimmungen und Feuerschutz und Statik und all dem, kann ich sowieso gar nix weiter beitragen. Ich persönlich würde es je nach Event im privaten Bereich ausprobieren.:)
     
  11. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    4.360
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.706
    Kekse:
    50.354
    Erstellt: 20.04.19   #11
    Die Stative sind für eine bestimmte Traglast dimensioniert. Das heißt sie knicken nicht zusammen bei der Last. Gefährlicher ist es , wenn sie kippen, und da ist die Verlagerung des Schwerpunkts eher das Problem.
    Ich habe auch je 1 leichte LED PAR (2 kg) auf meinen beiden Frontboxen. Aber das ist maximal eine 10" Box mit 12 kg -> zusammen leichter als eine 12" Box und vom Schwerpunkt ok. Bei kleineren Sachen ist da eine 8" 7 kg Box mit 2 kg LED Scheinwerfer am Start. UND die Stative stehen auf der Bühne und nicht dort, wo Publikumsverkehr ist.
    Für Frontbeleuchtung in weiß taugt das nicht (Schlagschatten - das willst du nicht haben), das ist bei mir nur Stimmungs - Querbeleuchtung in Farbe.
    Bei der Frontbeleuchtung auf gesondertem Stativ (3 Strahler + Traverse ca. 8 kg) passe ich auf, dass ich das Stativ nur so aufstelle, dass es nicht kippen kann. Es wird in der Regel irgenwo (im oberen Bereich ) angebunden, dass ein Kippen nicht möglich ist. Beim nächsten Event (Stadfest) habe ich eine stabile Straßenlaterne in passendem Abstand zur Bühne ausgeguckt, wo ich das Stativ direkt dran aufstellen und an 2 Punkten sichern kann.
     
  12. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    1.349
    Kekse:
    11.559
    Erstellt: 21.04.19   #12
    Es gibt bei solchen Gigs in dieser Kategorie iimmer folgende Probleme:
    Strom
    Platz und Position für die Lichtstative
    wuseliges Publikum
    Dies ist eine sehr unschöne Kombination

    Zunächst:
    Bitte bitte bitte verabschiedet euch grundsätzlich von der Idee irgendwelche Scheinwerfer irgendwie auf irgendwelche Boxen drauf zu spaxen. Dies ist keine, nicht mal im entferntesten, adäquate Lösung. Bei irgendwelchen Mini Pinspots könnte man noch darüber streiten, aber bei einer ausgewachsenen Lampe für Frontlicht gibt es da keine Diskussion darüber. NEIN!
    Solche Lampen gehören auf eigenständige Stative oder in ein Rig. Punkt.

    Damit sind wir beim nächsten, dem Stativ.
    Bitte hier keine Abstriche machen. Auch wenn da nur eine Lampe nachher drauf ist. Wenn das Kippt, dann ist das gejammer groß, egal ob es verletzte dannach hat oder nicht. Der Schreck alleine macht jede Stimmung kaputt. Also hier bitte keine Billigstlösungen anstreben.
    Unterste Kampflinie im freien Feld ist bei mir das Manfrotto U126U. Das Ding steht stabil und kann auch mal mit einer entsprechenden T-Bar 2 Scheinwerfer tragen. Ansonsten U87 vom selben Hersteller. Die Kopien sind meist deutlich weit vom Original entfernt. Daher hier keine Kompromisse eingehen.

    Sobald Traversen im Spiel sind soll man das auf ordentlich Trusslifte wuchten und damit sind wir dann bei VMB, Fantec, Work oder Genie.

    Kommen wir zum letzten Glied in der Kette, der Lampe.
    LED in gut für Frontlicht wird mittlerweile durchaus erschwinglich, jedoch ist eine konventionelle Halogenlampe immer noch das Beste und günstigste.
    Für Frontlicht nimmt man idealerweise Stufenlinsen(Fresnel oder PC - die Fresnel macht einen ticken "runderes" Licht). Wenn man nicht so hohe Ansprüche hat, dann tun es auch PAR64 Kannen mit entsprechenden Streufiltern. Dazu noch einen kleinen Dimmer und gut ist. Da reicht zunächst ein Ein-Kanal Handdimmer.

    Wenn man LED haben möchte liegt man preislich in der gleichen Region wie bei einer konventionellen Lampe inkl. Dimmer. Die genannten Geräte könnten gehen, jedoch unbedingt vorher testen. Zudem braucht es einen entsprechenden Controller, mind. also ein kleines Lichtpult oder eine PC Steuerung, damit man die LEDs dimmen kann. Das sollte auch klar sein.

    Hier mal meine Vorschläge für passendes Licht als Grundausstattung, worauf man aufbauen kann:
    Ultralight Quadro 650 oder 1000
    Major One Handdimmer

    Man kann da auch dann gleich über zwei Profiler für den Frontman nachdenken. Diese sollten dann aber getrennt dimmbar sein. Damit lassen sich dann auch schon nette Effekte ab und an machen.

    Generell gilt immer:
    Örtlichkeit vorher anschauen und Fragen sowie Wünsche bezgl. der Stellfläche kommunizieren. So was lässt sich im Vorfeld deutlich stressfreier lösen und man wird nicht ins kalte Wasser geschmissen oder geht auf Kollisionskurs.
    Wenn man das Licht nicht vernüftig stellen kann, dann muss man es eben weglassen. Und wenn es vor Ort keine adäquate Beleuchtung gibt, welche die Band als vernüftig und brauchbar ansieht dann darf man mal auch gerne den ganzen Gig canceln.
     
  13. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    5.309
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 21.04.19   #13

    Von der Stairville RevueLED 120 COB 3200K DMX habe ich selbst seit knapp zwei Jahren zwei Stück. Die Teile können EXTREM hell, und die Torblende ist sehr praktisch. Aber im Vergleich zu z.B. einer ARRI ist das Licht dann doch nicht mehr besonders schön. Will sagen, ohne den direkten Vergleich geht es. Aber wenn man mal eine ARRI gesehen hat - und da tun es schon die kleineren Junior 650 Plus Man, ich habe ein paarmal mit dem Vorgängermodell gearbeitet - dann will man nix anderes mehr haben. Guckst Du hier:

    https://www.thomann.de/de/arri_junior_650_plus_man.htm
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.288
    Zustimmungen:
    697
    Kekse:
    4.443
    Erstellt: 21.04.19   #14
    moin ihr,
    ich fürchte, daß ich dir uneingeschränkt recht geben möchte.
    warum ich das fürchte?
    weil das für uns bedeutet bis auf weiteres auf front-licht zu verzichten. das dann nötige zusätzliche volumen kriegen wir nicht gepackt.

    von mir ein lange gehegter und genereller traum den ich versuche umzusetzen, aber das ist nicht pratikabel. die bitte an den veranstalter fotos zu schicken mit maßangaben mißlingt in der regel.

    es kommt nur noch LED in frage.
     
  15. M0nst3r

    M0nst3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.11
    Zuletzt hier:
    31.05.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.19   #15
    Und was haltet ihr von Pars? Also Pars mit Halogen Lampen 56er da hätten wir noch welche. Ist das kein gutes Frontlicht?
    Die mit dem Dimmerpack 4 bis 6 stk (sind ja relativ günstig)
     
  16. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 22.04.19   #16
    Das funktioniert normalerweise ganz ordentlich. Nachdem das Frontlicht aber bei kleinen Gigs bestenfalls knapp vor der Bühne steht, wird man da nur mit WFL-Brennern glücklich, sonst wird es zu punktuell.

    LED-Frontlicht, das ich selber getestet und für i.O. befunden habe:

    Briteq BT-Theatre 100EC MK2: Für knapp 400€ zu haben; Dimmverhalten, Zoom und Farbwiedergabe echt in Ordnung. Würde ich aber aus der Erinnerung raus evtl. nicht mit Halogen mischen, da könnte man doch Unterschiede sehen.

    Elation KL6: Für mich momentan der Tipp schlechthin. Mit knappen 1000€ aber auch nicht ganz billig. Bei Bedarf für vergleichsweise geringen Aufpreis stangenbedienbar erhältlich. Dank 3000K und einem CRI von über 95 geht man hier von der Lichtqualität aber wirklich keine Kompromisse ein. Fügt sich nahtlos in eine Halogen-Installation ein. Kann eine 1kW-Stufe problemlos ersetzen. Wer von ADB C101 & Co. kommt, ist aber möglicherweise einen größeren Zoombereich gewohnt, das sollte man vielleicht beachten.

    Gibt es in billig auch als American DJ FR150z. Gleiche LED-Engine wie die Elation aber etwas geringer bestromt (daher auch die 130W statt 150W), 4-Leaf statt 8-Leaf-Barndoor, nicht so leise und halt allgemein lumpigere Verarbeitung, weil auf billig getrimmt. Dimmverhalten soll wohl nicht so toll sein, kenn die Lampe aber insgesamt nur vom Hörensagen (= Rücksprache mit ehem. Elation-Vertriebler, der mir die genannten Punkte hinsichtlich was-ist-gleich und was-ist-anders bestätigt hat).

    Als Ultra-Low-Budget-Variante würde mich ja echt mal der Varytec LED Theater Spot 3000K interessieren, auch hier wird mit einem CRI von 95 geworben...

    https://www.thomann.de/de/varytec_led_theater_spot_100_3000k.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping