Frontman 25r vs Flextone III XL

von fetz, 12.12.04.

  1. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 12.12.04   #1
    Hey, kennt jemand zufällig beide Amp's ? Ich suche nämlich einen möglichst rauschfreien, cleanen Twin-ähnlichen Sound. Da ich einen Chorus und einen Tremolo brauche, wäre der Flextone für mich gut, allerdings ist der Frontman wesentlich billiger, leichter, und hat auch einen sehr klaren, warmen Sound. Ich habe beim Flextone aufgrund der Digital-technik gerade bei wärme und druckkraft bedenken ! Was meint ihr zu dem Thema ? Achja: Der Preis ist mir egal, also könnt ihr das P/L-Verhältnis rauslassen.
     
  2. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 12.12.04   #2
    und

    Widerspricht sich das nicht etwas? :)

    Ich selbst habe einen Flextone III XL und bin ziemlich zufrieden damit. Gerade die cleanen Sounds kommen sehr überzeugend, die Hi-Gain-Sachen nicht ganz so. Ich würde mir eventuell noch einen kleinen Röhren-Preamp für den Effektloop zulegen, der Sound wird wesentlich authentischer und seidiger. Ich habe den Behringer Ultragain Mic200 im Effektweg, ist nicht teuer und erfüllt seinen Zweck mehr als zufriedenstellend:

    Behringer Ultragain Mic200
     
  3. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 12.12.04   #3
    ich habe den frontman..
    ich find ihn für ne kleine transe ziemlich gut.. also warm isser und auch die zerrsounds überzeugen mich.. druck liefert er sicherlich mehr, er ist aber nicht komplett rauschfrei, aber stören tut mich das eigentlich nicht. der clean kanal erinnert schon stark an son alten fender.. also man darf nicht wunder erwarten, aber er ist schon gut.. vor allem die eq arbeitet sehr effektiv. da lässt sich auch noch einiges rausholen.. von blues, country über rock bis metal geht wirklich alles.. starke zerre rauscht allerding wiegesagt..
     
  4. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 12.12.04   #4
    Danke erstmal für die antworten, wisst ihr ob's sowas wie den frontman auch mit tremolo gibt ?
     
  5. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.04   #5
    Ja es gibt sowas ähnliches nämlich den Fender Champion 30 DSP ? Der Amp hat Digitaleffekte wo auch Tremolo dabei ist. Er hat 30 Watt, 10" Lautsprecher und 2 Kanäle. Die DSP Serie liegt quasi über der Frontman Serie und ist natürlich auch etwas teuerer aber das spielt ja keine Rolle bei dir. In der DSP Amp-Serie gibts dann noch den Princeton 65, 65 Watt, 12", Deluxe 90, 90 Watt 12", Stage 100, 100 Watt, 12", Stage 16, 160 Watt 2x12". Ich hab mal den Champion 30 ein paar Tage zu Hause gehabt und fand den cleanen Sound wirklich sehr gut hab mir aber dann den Deluxe 90 gekauft, der Champion war mir doch etwas zu klein aber laut war er trotzdem.
    Was brauchst du überhaupt für ne Leistung ? Denn zwischen Frontman 25 und Flextone III ist doch ein riesen Unterschied, das sind doch 2 völlig verschiedene Welten.

    Gruß
    Matthias
     
  6. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 13.12.04   #6
    hast du vielleicht paar Soundbeispiele mit und ohne Röhrenpreamp im Effectloop ?

    Danke :)
     
  7. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 13.12.04   #7
    Ja, leistungsmäßig ist das egal, da ich eh damit nur live spiele wo der amp abgemict wird... und soundmäßig ist der FM 25 überraschend gut. Weiss einer ob im Flextone mehr als ein 3-Band Equalizer drin ist? Weil ich eigentlich immer mit einem 10-Band Boss Equalizer spiele, der aber auch halt saumäßig brummt...
     
  8. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.12.04   #8
    Hab den FM und den Flextone schon gespielt.... mir gefällt der Flex besser.
     
  9. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 13.12.04   #9
    Hi Logan, kannst du mir sagen ob der Flextone laut gebrummt hat ?
     
  10. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 13.12.04   #10
    ist natürlich geschmackssache, aber ich find der frontman hat mehr charakter, und man kann viel persönliches rausholen durch die klangregelung..
     
  11. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.12.04   #11
    Ne, hab kein sonderlich starkes Brummen vernommen.
    @Vogel: Naja... also die Zerre vom FM is doch wohl ein schlechter Witz... :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping