Fullrange Booster - nur welcher?

von mnemo, 09.04.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 09.04.17   #1
    Ich habe ein relativ komplexes Rig. Dabei fahre ich zwei Amps. Beide Amps sind so heißbzw. werden so mit Medium-High Gain Pickups angefahren, dass sie recht wenig Gain benötigen. Gainregler ist auf 9 Uhr.
    Ebenso habe ich diverse Fuzzes und Overdrives im Setup, wobei ich Fuzzes generell vor einen leicht angezerrten Amp im Crunchkanal betreibe(dann Gain auf 8 Uhr) und das bei den Overdrives oft gleich tue, aber auch in einem angecrunchten Cleansound oder gar klaren Cleansound hänge.

    Nun möchte ich diese Fuzzes im Rig einen festen Platz bieten, d.h. aber, dass mein Gain etwas zu hoch ist, wenn ich mein Rhythmusbrett fahre. Dann habe ich wieder zu viel Distortion auf den Fuzzes und vice versa. Also dachte ich an einen Fullrangebooster, der dann aktiviert ist, wenn ich das Quäntchen Gain mehr in meinem Rhythmussound benötige.

    Nun habe ich mein Xotic RC, dass ich jedoch schon für andere Zwecke im Rig benötige, aber selbst für diesen Gebrauch mir immer noch zu sehr das Frequenzband einengt. Sprich beschneidet es den breiten Amp-Sound so sehr, dass es ohne besser wirkt. Egal wie sehr ich die zwei Frequenzbänder(Bass und Treble) verbiege.

    Würde liebend gern einen One-Knob-Booster kaufen, der so gut wie nicht färbt, besonders die tiefen Frequenzen sind mir heilig. (In einigen Songs benutze ich auch den VFE Focus um unten rum aufzuräumen, wenns mal schneller wird.)

    Kennt ihr einen geilen Fullrange Booster?

    Hier mal ein paar, die mich anfixen. Evtl kann man ja diverse Erfahrungen teilen.

    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/lastgasp-art-laboratories-angel-ring.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effek...tana-clean-boost-limited-edition-schwarz.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/cusack-music-louder-booster.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/demon-pedals-vahana-boost.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/rodenberg-707b-ng.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/rodenberg-gas-707-ng.html
    -> http://www.effekt-boutique.de/effektgeraete/booster/fulltone-new-2b.html
    -> https://www.thomann.de/de/mxr_mc401.htm

    Danke!
     
  2. Flipbird

    Flipbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.13
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.070
    Erstellt: 09.04.17   #2
  3. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 09.04.17   #3
    Lehle Sunday Driver verbiegt nichts
    Beste Empfehlung!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Sekl

    Sekl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.15
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.17   #4
    ...auch ich bin mit dem MXR Micro Amp sehr zufrieden.
     
  5. tensionhead

    tensionhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    759
    Kekse:
    6.176
    Erstellt: 09.04.17   #5
    Orion Elektro Booster ist so ein Kandidat. Hab ich seit einigen Jahren und hat fürs neutrale Boosten alle Konkurrenten seitdem ausgestochen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 09.04.17   #6
    Danke, ein zwei Antworten hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.

    Jo, Microamp+ ist für mich nix, da darf nur ein (oder zwei, falls Gain und Volume separat) Regler dran sein. Zudem färbt er auch etwas. Ein EP Booster macht das auch auf seine Art und Weise, den ich auch ziemlich cool finde, aber es muss leider sehr klinisch zugehen.

    Der Lehle Sunday Driver hört sich sehr gut an, wusste nicht, dass der so eine Übertragungsbreite hat. Wollte den schon immer mal als Buffer verwenden. Verwende ja den P-Split zum Phasendrehen.

    Der Orion Elektro Booster ist rein von seiner Größe her auch sehr interessant.
     
  7. RockTone

    RockTone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.030
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    3.287
    Erstellt: 11.04.17   #7
    Hi,

    willst du viel Geld ausgeben für Namen, Voodoo und Mojo, oder einfach etwas, was seinen Dienst tut? :-)

    Linear Power Boost von Electro Harmonix ist spitze und bekommt man für kleines Geld.
    Der ist so gebaut das er den Tone nicht verbiegt, nicht verfälscht - er macht einfach nur frischer/lauter

    Selbst bauen geht auch gaaaaanz einfach ! wenn man Lust und Laune hat sich damit die Zeit zu vertreiben
    ansonsten Kleinanzeigen schauen ;-)

    Grüße
    Olli
     
  8. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 11.04.17   #8
    Günstig ist gut, aber ich zahle auch gerne mehr. Siehe Links oben, bewegt sich alles um die 150,- oder auch mehr. Allerdings brauche ich nicht für einen Booster 300,- auszugeben.

    Ich habe mich jedoch schon für den Lehle Sunday Driver entschieden und gebe hier noch etwas Feedback.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 11.04.17   #9
    Eine gute Wahl! Ist halt gleichzeitig noch ein Buffer und alle deine geliebten Frequenzen bleiben unberührt. Für deine Zwecke brauchst du auf jeden Fall das Pedal mit schalter. Damit die Lautstärke schaltbar wird. Aber das ist ja wahrscheinlich klar
     
  10. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    955
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 11.04.17   #10
    Ansonsten kannst du auch mal ein EQ Pedal testen.
     
  11. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 13.04.17   #11
    Ich hab das Ding in nem Routing Switcher drin, d.h. ich kann den "kleinen" nehmen. Aber danke für den Hinweis.

    Habe ich, aber funktioniert so nicht wie ich das gerne hätte. EQ hat für mich eher was mit Soundverbiegungen zu tun und auch mal diverse hässliche Frequenzen runter drehen.
     
  12. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 16.04.17   #12
    Hab den Lehle mir geholt und muss sagen, genau das ist er. Lustigerweise in der Sundaystellung gefällt er mir besser als in der Drivestellung. Aber gut. Ich muss ihn schon komplett aufdrehen, damit ich genau den Gain bekomme, der mir zum 9 Uhr Gain fehlt zumindest am Twin Jet im zweiten Kanal, aber da muss ich noch experimentieren, ebenso am normalen Überschall, da dieser viel heller eingestellt wird. Dann hab ich ihn auch noch nicht eingeschliffen in meinem Routingsystem, da könnte auch sein, dass ich anders einstellen muss.

    Aber so vom Sound her macht er wirklich nur lauter und das so gut, dass ich nicht merke, dass er dazwischen steckt. Sonst hat man immer das Gefühl gehabt, selbst bei so Cleanboostern wie den RC Booster, dass irgendwas das Frequenzband schmälert, hier nicht. Großartig! Und danke für den Tipp. Gerne hätte ich noch etwas mehr Reserven gehabt. Vielleicht mit einem Volt-Verdoppler, dass ich auf 18V komme, der Lehle schluckt ja bis zu 20V evtl komme ich da auf meinen Headroom nach oben.

    Sonst bin ich superzufrieden! Auch wirkt alles noch klarer und die Tiefen bleiben. Sehr natürlich. Super!
    Man kann auch ein Booster noch davor schalten. Den VFE Focus habe ich für tiefes Tuning und für aggressive schnellere Sachen, man kann hier auch super regeln und man hat nicht das Gefühl, dass die Booster sich kaskadieren und das Signal bricht und übersteuert.
     
  13. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 17.04.17   #13
    Mich wundert sehr, dass du es dir noch lauter wünscht. Ich weiß nicht genau wieviel db, aber der Lehle pustet doch tierisch viel raus. Ich hab ihn noch nie voll aufgedreht
     
  14. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 17.04.17   #14
    Bei mir heißt ja "lauter" mehr Gain und das Gain was ich fahre ist ja ziemlich Metal untypisch. Ich kenne ehrlich gesagt keinen, der seinen Überschall auf Gain 9 Uhr (ohne Booster) stellt, dabei ist der Preampvol sogar über die Zeit auf lächerliche 8-9Uhr. Und ich hab auch nicht so die mega heißen Pickups. -> Deathbuckers, Alumitones, DiMarzio Crunchlab und 36th Anniversary B, DiMarzio Coaxpickups(Vox Virage Serie), Seymour Duncan P-Rails(Hot und normale Version).
     
  15. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 17.04.17   #15
    Hmmm. :gruebel:

    Bist Du Dir sicher, dass Du Metal spielst? Kuck besser noch mal nach.

    Wahrscheinlich ist es etwas viel Tolleres, was Du machst...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 18.04.17   #16
    Konstruktiver Beitrag, ...muss schon sagen. Das Thema ist hier eigentlich durch und du hast wirklich nichts Besseres zu tun als Fremde ironisch zu bewerten? Du musst ein beschissen langweiliges Leben führen, fast schon bemitleidenswert.
     
  17. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 19.04.17   #17
    Wollte mich entschuldigen, weil ich einfach die letzten Tage etwas sensibel reagiere, Arbeit ist grad zum Kopfschütteln.
    Bitte, das nächste Mal mit Zwinker-Smiley, dann versteht das jeder. Smileys retten leben.:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping