Funksystem- woran erkenne ich ein gutes?!

von anrgymonkey, 20.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. anrgymonkey

    anrgymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Zuletzt hier:
    7.04.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #1
    hey Leute,
    ich wollte einfach mal in die runde Fragen, worauf muss ich achten wenn ich mir ein Fumksystem kaufe.
    da gibts es ja die unterscheide mit dem Diversity.
    was bezweckt das? ist das notwendig?
    ich habe nämlich vor mir ein Funksystem anzuschaffen, da ich auf der Bühne gerne rumturne ;D
    aber ich willl kein Funksystem das dann nachher Störgeräusche aufsaugt etc..
    bzw ich wies garnicht was da alles sein kann.
    am liebsten dachte cih mir halt je billiger des to besser, was spricht den gegen die Billigware?
    danke mal im Vorraus Gruß^^
     
  2. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 20.08.10   #2
    Vergiss den ganzen Quatsch mit True Diversity und VHF, UHF. Digital ist das neue Zauberwort. Schau dich z.B. nach einem Line6 G30 (G50 o. 90 sind dann schon höhere Klassen) um. Da hast du ein digitales System, mit dem du keinen Streß mehr hast. Ich bin von dem Sennheiser EW172 zum G30 gewechselt und bereue das nicht im geringsten. Zumal es mit knapp 300 € ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.
    Alles andere als Digital halte ich heutzutage für rausgeschmissenes Geld. Es sein denn, die bist nachwievor ein Fan deines Kabels.


    Frizze :D
     
  3. anrgymonkey

    anrgymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Zuletzt hier:
    7.04.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #3
    jou,
    und was is da nun der Unterschied zwischen Digital und analog?
    etc
     
  4. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 20.08.10   #4
    Analog=alt, Digital=Neu

    Naja, ganz so unrichtig ist das nciht. Es geht um die Wandlung des Gitarrensignals. Da waren die analogen System den digitalen im Frequenzgang unterlegen.da die analogen Wandler bei der Rückwanldung im Empfänger immmer mit etwas Dynamikverlust gearbeitet haben. Genauer kann ich dirs leider nicht erklären. Es gibt da noch das Gerücht mit den Frequenzen der analogen Systeme, die in naher Zukunft neu vergeben werdne sollen. Die digitalen Sender arbeiten auf 2,4 GHz und sind damit recht störunanfällig.

    Sonst ließ dich mal hier durch, ist mal ein Anfang:

    https://www.thomann.de/de/onlineexpert_71.html

    Frizze ;)
     
  5. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    12.01.19
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    127
    Erstellt: 20.08.10   #5
    Möchte man ein mehrkanalfähiges System, was nicht so störanfällig ist, wird man um ein
    analoges System nicht herum kommen. Und die Übertragungsbandbreite moderner analogsysteme sind für Gitarre
    eh mehr als aussreichend.
    Und digital = neu und analog = alt ist aber sowas von falsch.
    Bevor die Menschen in der Lage waren anlaoge Signal gut zu verarbeiten,
    gab es längst digitale Signale alla Rauchzeichen, Morsen.
     
  6. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 20.08.10   #6
    Ja genau, die digitalen sind ja auch nicht mehrkanalig! Lies doch bitte mal die Spec. der digitalen Vertreter! Das G30 hat. z.B. 6 Kanäle, das reicht mir beim Gig aber allemal.

    Und Rauchzeichen und Morsen haben weder was mit Analog noch Digital zu tun. Kurz/Lang ist nicht das gleiche wie 0/1, also vereinfacht gesagt, Strom an, Strom aus.

    Ich hatte mir neben dem EW172 auch mal so ein Samson- und ein AKG , glaube irgendwas mit 77, zum testen besorgt. Nööö, überzeugen konnten die mich aber nicht.

    Frizze :D
     
  7. keule2k

    keule2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #7
    Wenn wir jetzt noch den guten alten Herrn Watzlawick mit einbeziehen hat es sehr wohl etwas mit Anlaoger und Digitaler Kommunikation zu tun (aber ich glaube darauf will hier keiner hinaus).
     
  8. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    12.01.19
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    127
    Erstellt: 20.08.10   #8
    :) ganua das meinte ich.
    Und 6 Kanäle sind schließlich fast nix. Jedoch für eine Band mit nur einem Funksystem ausreichend.
    Professionelle Anlagen können hingegen auch bis zu 200 Stecken aufbauen.
    Ist aber hier nicht gefragt, jedoch bei professionelleren Gigs/Auftritten.
    Bei digital besteht aber generell die größere Gefahr, dass die Übertragung
    komplett ausfällt. Die analogen Geräte hingegen sind weitaus ausgereifter.
     
  9. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 20.08.10   #9
    Das bezog sich sicher nur auf die Funksysteme und nicht generell.;)

    Ich denke das mit der Ubertragungssicherheit ist wie beim Sat-Fernsehen.
    Beim Analogen wird mit schlechterer Verbindung das Signal auch immer schlechter.
    Bei Digital hat man entweder Empfang und der ist gut oder man hat keinen und es tut sich gar nichts mehr.
     
  10. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Kekse:
    690
    Erstellt: 20.08.10   #10
    Abgesehen von der Diskussion Digital gegen Analog kann ich das Line 6 Relay G30 auch empfehlen. Zwar mit Einschränkungen, die aber nichts mit der Übertragung zu tun haben, aber dazu komm ich gleich. Ich habs bisher 2 mal mit auf der Bühne gehabt, einmal davon mit 2 von den systemen. Einfach kanal 1 und kanal 2 genommen, keine Störgeräusche und nichts. Von denen war bisher noch überhaupt nichts zu hören, die Übertragung war überall absolut tadellos. :)

    Zu den Einschränkungen: Zuerst fällt mir da der Gürtelclip ein, den ich irgendwann nach 2 monaten oder so abgebrochen habe :mad: Das Ding ist mit einem Plastik-"knopf" oder wie mans nennen soll am Gerät befestigt. Man kann den clip dann zwar abnehmen, braucht man aber eh nicht und dadurch hat diese Erhebung auf dem Gehäuse einen schlitz, der das Ding schnell abbrechen lässt. heißt: Mein Gürtelclip hält nicht mehr am gehäuse und ich muss den Sender in die Hintertasche meiner Hose stecken....:o

    Zweiter Nachteil: Das Ding arbeitet auf einer W-Lan frequenz. Heißt, es kann sein dass man, wenn man zu hause mit dem ding durch die Räume turnt das W-Lan beeinträchtigt und somit das Internet lahm legt, solange der Sender an ist. Das hatte ich hier schon öfter, mein Vater benutzt das Teil auch und das W-Lan signal ist immer mal ausgefallen, wenn er gespielt hat. Das passiert nicht (!) immer, aber immer mal.....:bad:
    Beeinträchtigungen für den Gitarristen gibts dabei jedoch nicht, wenn mal ein W-lan in der nähe ist.

    lg Hanno
     
  11. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    12.113
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    55.296
    Erstellt: 20.08.10   #11
    Hallo,

    ... es gibt auch das Gerücht, daß das schon lange passiert ist: Hier bitte mal lesen, was Stand der Dinge ist, bevor sich jemand nachher ärgert.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  12. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 20.08.10   #12
    Apropos Funksysteme, wie muss ich mir Mehrkanalbetrieb vorstellen? Hab ich dann mehrere Sender und kann per Knopfdruck am Empfänger zwischen 2 oder mehr Gitarren (bzw Sendern) umschalten?
    Ist auf jeden Fall schonmal gut zu wissen, dass es inzwischen Systeme gibt die nicht mehr mit den bald vergebenen Frequenzen arbeiten.

    Warum nicht mit Gaffa annen Gitarrengurt machen? Dann kannst du auch rumposen ohne, dass dir das Teil jedes mal aus der Hosentasche flutscht^^.
     
  13. anrgymonkey

    anrgymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Zuletzt hier:
    7.04.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.10   #13
    jou also so wie ich es nu raushör sagen alle das digital besser sei oder wie seh ich das?!

    was gibts denn da ausser das teil von line 6? :D

    warsch keine alternative oder? :D und wie is das dann mit der eihcweite? bei digital?! wenn ich zu weit weg bin setz es einfahc aus, is nciht so das der empfang schlechter (grieselig ) wird?
     
  14. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.563
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 20.08.10   #14
    Wenn der Empfang "grieselig" wird, hört sich das ungefähr so an wie Du schreibst.

    SNCR. :(
     
  15. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 20.08.10   #15
    Kauf dir das G30, du wirst es nixht bereuen. Du brauchst auch keine "200 Funkstrecken", die ahben wir nichtmal auf einem größerem Stadtfest gebraucht, wo an jeder Straßenecke ein Band rumrumpelte.


    Frizze :D
     
  16. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Kekse:
    690
    Erstellt: 21.08.10   #16
    Würd ich ja machen, das Problem dabei ist, dass ich mindestens zwei Gitarren live benutze und die eine ne Rhoads ist, die den Gurt andersrum draufbekommt, als meine LTD EX 401.... Also die RR24 Sozusagen SG-Style mit der oberseite des Gurtes nach vorne an den body ran, die andere Les Paul-Style mit der unterseite des gurtes richtung body, hoffe du verstehst, was ich mein^^

    Ansonsten wär das kein Problem, hab ich auch schon gemacht im proberaum..... ;)


    Ne alternative an digitalen Funksystemen gibts glaub ich nocht nicht, muss man wohl abwarten...

    Übrigens benutzt die Band Heaven Shall Burn (Deathmetal/Metalcore für die, die sie nicht kennen) auch das Relay von Line 6.. Die Jungs müssten ja eigentlich wissen, was gut ist :D

    lg :)
     
  17. TheHurricane

    TheHurricane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.10   #17
    Weiß jemand was mit der Frequenz bei 215.20 MHz passieren wird?
     
  18. thepams

    thepams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    1.044
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 23.08.10   #18
    215,20Mhz liegt noch in dem Frequenzband das bald für das Internet genutzt werden soll. wenn ich mich recht erinnere sind das die Frequenzen von 200-800 MHz
     
  19. TheHurricane

    TheHurricane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.10   #19
    Was heißt das dann für die "Zukunft" dieses Frequenzbands?
     
  20. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 23.08.10   #20
    Du wirst es nicht mehr nutzen können weil du von einem stärkeren Signal verdrängt werden wirst.
     
mapping