Fußschalter Alternative für Vox VR30

von HellPaso, 04.10.07.

  1. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hey, ich war mir nicht sicher ob das eher in das Effekt-Forum passt, aber es ist ja nur ein Tool für den Amp!

    Es geht um folgendes:
    Ich habe einen Vox VR30r, den ich sehr mag :) und da brauch ich halt nen Fußschalter für den Reverb und Kanalwechsel. Es gibt den Orginalen von VOX, hier, der kostet 39,-! Er ist sowohl für den VR30 verwendbar, als auch für den AC30. Es handelt sich dabei um einen SCHALTER für Kanal und Reverb. Mir persönlich sind die 39€ schon etwas happig. Ich weiß, das ist im grunde saubillig aber ich bin halt ein Knauser und wieso soll ich mehr ausgeben für nen Fußschalter nur damit er "orginal" ist...und da der schalter ja nicht nur für den VR30 ist, sondern auch für den AC30, hab ich mir so gedacht, wieso kann man denn nicht andere, günstigere fußschalter anstelle dem VF002 benutzen :great:
    Nach etwas suchen bin ich zum Beipspiel auf diesen von Framus gekommen. Der ist deutlich billiger und ist auch ein 2fach schalter. Daneben hab ich auch andere gefunden wie z.b. diesen von Ibanez oder diesen extrem billigen (wobei der mir etwas zu unstabil aussieht, da wär ich doch eher für den framus)

    Nun die Frage:
    Kann ich diese fußschalter ohne Probleme so an den VR30r anschließen oder muss das der orginale sein :screwy:
    oder braucht der komplett andere?
    Ich kenn mich mit schaltern nicht aus, das einzige, was ich weiß ist, dass er mit TASTERN nicht funktioniert (hat mir sein vorbesitzer erzählt).

    Wie gesagt: Der VR30 ist kein bekannter Amp, aber er braucht den selben schalter wie der AC30, der vllt. etwas bekannter hier im board ist und etwas mehr leute wissen, was ich brauche ;)

    Danke im Vorraus!!!!
    Gruß,
    Mr. Maniac
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 05.10.07   #2
    Abgesehen von einigen ganz seltenen aktiven Varianten gibt es nur zwei Möglichkeiten:

    Entweder wird ein Taster betätigt, wobei ein Kontakt kurzzeitig schließt und nach dem Loslassen wieder öffnet, oder es wird ein regelrechter Schalter umgelegt, der in seiner Schließposition verbleibt und erst nach dem nächsten Tritt wieder öffnet.

    Ist die Schaltung für einen Taster ausgelegt, so muß durch den kurzen Kontaktschluß entweder ein Relais oder eine entsprechende elektronische Schaltung den Kreis halten und bei erneutem Kontaktschluß wieder freigeben.

    Ältere Amps wie der AC30 verwenden fast immer einen Schalter, der bei Nichtbenutzung durch einen Kontakt in der Fußschalterbuchse geschlossen wird. Steckt man dort einen Klinkenstecker rein, öffnet man den Buchsenschalter und es tritt der angeschlossene Schalter an die Stelle.

    Wenn du also das totale Sparbrötchen geben willst, kauf dir zwei Fußschalter, setze sie in ein flaches Gehäuse und die Kuh ist vom Eis.;)
     
  3. HellPaso

    HellPaso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 05.10.07   #3
    ui, das nennt sich doch mal info :) Danke!

    Also gut, nun hab ich beim VR30 ganz bestimmt Fußschalter, und der wird auch per Klinkenbuchse angeschlossen auf der Rückseite und so wieter und sofort!
    Mein Frage war aber, ob ich die, von mir genannten benutzen kann :)
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Die Frage hatte ich schon verstanden, kann sie aber vom bloßen Ansehen der Bilder nicht beantworten, weil man nicht sicher sein kann, ob es sich um Taster oder Schalter handelt, das könnte man nur messen, wenn es nicht dabeisteht. Sorry :o !
     
  5. HellPaso

    HellPaso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 05.10.07   #5
    ja, aber eigentlich steht da immer "Schalter" und nicht Taster....
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 05.10.07   #6
    Würde ich mich trotzdem nicht drauf verlassen. Das wird einfach die Übernahme des englischen 'footswitch' sein, was an jeder Amp-Steuerbuchse steht, ungeachtet der Frage, nach welchem technischen Prinzip diese Funktion jetzt in der Schaltung realisiert wird.
    Also wird das Kästchen als Fußschalter verkauft, weil es am Amp eine Schaltfunktion hervorruft. Ob die im eigentlichen Sinne jetzt im Kästchen oder erst im Amp per Relais etc stattfindet, ist den Vertriebsleuten egal. Außerdem dient diese Verunsicherung auch dazu, den Kunden am eigenen Produkt zu halten, wenn er nicht weiß, ob das Fremdprodukt nach dem gleichen Prinzip arbeitet ;).
     
  7. HellPaso

    HellPaso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 05.10.07   #7
    mmmhhh....
    und wenn ich es einfach bestelle und wenn es nicht funktioniert wieder zurückschicke? (30 Tage Money Back^^)

    ist, glaub ich, die einfachste lösung!
     
Die Seite wird geladen...

mapping