Gab es jemals Gitarrenboxen von „Goodmans of England“ (spez. 4x12")?

  • Ersteller incoming
  • Erstellt am
incoming

incoming

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.363
Kekse
3.454
Ort
Nähe Stuttgart
Hallo zusammen,

weiß jemand, ob Goodmans of England jemals Gitarrenboxen gebaut hat? Ich hab im Netz einiges über die Speaker und HiFi Boxen gefunden aber leider gar nichts über 4x12“ Gitarrenboxen.

edit:
Mit freundlicher Genehmigung von Peter darf ich die Fotos seiner Anzeige hier posten. Die Box war irrtümlich und auch gar nicht aus böser Absicht als Marshall betitelt worden. Meine Theorie ist, dass jemand die Box selbst gebaut hat und die Hardware aus einer Goodman PA Box dafür verwendet hat.
$_59-2.JPG
$_59-3.JPG
$_59-4.JPG
$_59.JPG
DSC02671.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.024
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
Hey,
...ich kann nicht wirklich was zur Aufklärung beitragen, jedoch sind mir noch Sachen aufgefallen, die neue Aspekte bringen könnten:

-die Rückwand ist mit anderem Tolex bezogen...könnte also von ner anderen Box sein
-das Typenschild und das Buchsenblech sehen echt und nicht selbstgemacht aus
-die (ursprüngliche) Impedanzangabe auf dem Typenschild von 15Ohm (mit 2 oder 4 Lautsprechern rechnerisch unwahrscheinlich) könnte n Hinweis darauf sein, dass die Box von der die Rückwand stammt komplett anders bestückt war...zB. ne Bassbox war mit nem 15Ohm 15er Speaker (?)...sowas gab es durchaus...
-dieses Typenschild sieht sehr nach Nachrüstung durch den damaligen deutschen Importeur aus, ein "Goodmans of England" Typenschild von Werk ab wäre wohl nicht auf Deutsch verfasst worden

Ich glaube, dass die Rückwand von ner anderen Box ist und wirklich von ner Goodmans Box sein könnte. Tatsache ist jedenfalls, dass Goodmans Instrumentallautsprecher herstellte, auch 12er für Gitarre, sowie (teilweise bessere) Hifi Lautsprecher.
Ich glaube auch nicht, dass der Rest der Box von Marshall ist.

Der Fane Lautsprecher sieht übrigens nicht uninteressant aus!

Gruß,
Bernie
 
Zuletzt bearbeitet:
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.080
Kekse
39.273
-die (ursprüngliche) Impedanzangabe auf dem Typenschild von 15Ohm (mit 2 oder 4 Lautsprechern rechnerisch unwahrscheinlich) ...
Hi!

Nur der "Akkuratesse" halber ;)

Was wir Heute 16 Ohm nennen, wurde in den 60ern (teils auch noch später) 15 Ohm genannt - die Rückwand könnte also durchaus zu einer "ganz normalen" 4x12"-Box gehört haben (y)

cheers - 68.
 
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.024
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
gut, wieder dazu gelernt ;) (y)
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.335
Kekse
31.040
Ort
Süd Hessen
Wie dem auch sei, die Embleme/Typenschilder sind sehr wahrscheinlich original. Ob sie zu dieser Box gehören oder mal für Hifi/PA Hupen gedacht waren... who cares. Die Lautsprecher sind wild zusammen gewürfelt und augenscheinlich nicht von Goodmens (was wohl mal eine derer Kernkompetenzen war).
Gebastelt wurde an der Box alle mal.
Immerhin scheint Goodmens mal für Matamps Lautsprecher geliefert zu haben. Ein gewisser Link zu E-Gitarre hat es mal gegeben.
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.080
Kekse
39.273
Hi!

Das bedeutet ja nur, dass die Firma Goodmans auch mal mit deutschen Firmen/Vertrieben zusammengearbeitet hat.
Sowas war (bis) vor ein/zwei Jahren noch üblich + gut ;)

- 68.
 
Rostl

Rostl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.262
Kekse
19.586
Ort
Schleswig-Holstein
naja, auf jeden Fall bedeutet es, dass die Box für den Deutschen Markt bestimmt war
 
incoming

incoming

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.363
Kekse
3.454
Ort
Nähe Stuttgart
Immerhin scheint Goodmens mal für Matamps Lautsprecher geliefert zu haben.
Anscheinend haben sie auch Marshall beliefert, bevor es den Vertrag mit Celestion gab. Die Lautsprecher waren in den 60ern auch deutlich teuerer als Celestions.
 
Rostl

Rostl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.262
Kekse
19.586
Ort
Schleswig-Holstein
Anscheinend haben sie auch Marshall beliefert,
ich kann mich schwach erinnern, es müsste so Anfang der 70 Jahre sein
Ich habe eine Marshall Box mit Goodmans Speaker gesehen, ob es original war weiß ich nicht
Offiziell gab es die bei bei Marshall nie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gidarr

gidarr

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.164
Kekse
76.868
Ort
Ostalb
ob Goodmans of England jemals Gitarrenboxen gebaut hat

Nein, dafür gibt es keinen Grund zur Annahme, Goodmans war nur Hersteller von Lautsprechern.

Ca. 1966/67 verwendete Marshall für seine Bass-Boxen 1935A und 1935B Speaker von Goodmans.

Die Bezeichnung "Fabrik", die es im Englischen nicht gibt, deutet schon an, dass der Ursprung dieser Box in Deutschland liegen muss, ob selbst gebaut oder von einer Firma produziert, wobei ich eher von einem Einzelexemplar, wahrscheinlich Eigenbau, ausgehe.
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.475
Kekse
32.530
Ort
AC
Die Bezeichnung "Fabrik", die es im Englischen nicht gibt,
Factory? :nix:

Aber an dieser Box ist doch gar nix Goodmans außer dem Typenschild.
Ein Lautsprecher von Celestion, einer von Fane und zwei Subwoofer von
Stage Audio (12"/8Ω) die man in der Bucht für 30€ das Paar bekommt.
 
gidarr

gidarr

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.164
Kekse
76.868
Ort
Ostalb

Auf dem Schild steht "Fabrik", das englische "fabric" hatte eine völlig andere Bedeutung, das deutsche Wort "Fabrik" kann man auf mehrere Arten übersetzen. Ich glaube aber nicht, dass so eine Angabe auf einem Firmenschild üblich ist/war, auch vor über einem halben Jahrhundert nicht. Die Bezeichnung "Fabrik-Nr." war wohl eher bei deutschen Fahrzeugen/Geräten üblich. Das deutet für mich auf jemanden hin, der mit solchen Dingen - und Englisch - nicht so richtig vertraut war. Im Englischen ist die Bezeichnung "Fabriknummer" eher nicht bekannt.
 
Klampfer Pauline

Klampfer Pauline

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
17.11.05
Beiträge
151
Kekse
1.549
wenn ich mir so die Box von innen ansehe, mit Ausnahme der Speaker, dann sieht diese so von der Machart, u.a. mit den Leisten, Leimaustritt in den Ecken, Plattenmaterial, meiner ehemaligen 2x12" Box erstaunlich ähnlich. Das war eine aus den End-70ern und wurde von "Schallwand", glaube in Münster, hergestellt.
Ich kann mich nur ärgern, dass ich die Box irgendwann Anfang der 2000er dem Verkäufer zurück verkauft habe,- sie war mit zwei Greenbacks bestückt und klang unglaublich gut.
Auf jeden Fall gibt es die Firma ( glaube ich zumindest) sogar noch, sodass man evtl. dort nachfragen kann.
Wünsche trotzdem noch viel Erfolg bei der Recherche.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben