Garageband 10.1.6 - Audio Buffer anpassen

von FuneralMouth, 21.04.17 um 13:07 Uhr.

  1. FuneralMouth

    FuneralMouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.15
    Zuletzt hier:
    21.04.17
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.04.17 um 13:07 Uhr   #1
    Hey!
    Ich habe das Problem, dass mein Audio Buffer ab einer bestimmten Anzahl von Spuren nicht mehr hinterherkommt (6 Spuren und aufwärts) und die Wiedergabe kratzt/rauscht/stockt. Nun würde ich gerne meinen Audio Buffer erhöhen, um das Problem zu beheben. Allerdings finde ich dafür keine Funktion in Garageband. Etwas Internetrecherche deutet sogar darauf hin, dass die Funktion aus Garageband entfernt wurde. Wie ich die Sache nun löse, ist mir dann letztendlich sogar egal, aber kann mir irgendwer weiterhelfen oder stoße ich da nun an die Grenzen von Garageband?

    Danke!
     
  2. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    26.04.17
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.04.17 um 13:21 Uhr   #2
    Die Einstellung (wie bei Logic) scheint es nicht zu geben. Vielleicht hilft es, andere Programme zu schließen. Oder von 24bit Aufnahme auf 16bit umzustellen.
    Alles in allem wundert mich die Schwäche aber - ich konnte unter Logic auf einem älteren Laptop recht problemlos 30-40 Spuren mit Plugins nutzen und Garageband ist ja im Vergleich nicht soo aufwendig ...

    Was hast du denn für einen Rechner?
     
  3. FuneralMouth

    FuneralMouth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.15
    Zuletzt hier:
    21.04.17
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.04.17 um 13:26 Uhr   #3
    Ich habe ein Mid 2012er Macbook, welches ich noch nachträglich mit 16GB Ram bestückt habe. Sonst läuft auch alles ziemlich problemlos und weich.
     
  4. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    26.04.17
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.04.17 um 13:32 Uhr   #4
    Der von mir erwähnte Laptop war von 2008 und beileibe nicht besonders ausgestattet ... entweder Garageband ist doof oder du hast ein anderes Problem.
     
  5. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    526
    Erstellt: 21.04.17 um 13:42 Uhr   #5
    Die Audiobuffer werden in der Audiokartensoftware eingestellt.

    Bei den Audioeinstellungen im Rechner nachsehen, ob Asiotreiber eingestellt ist.
     
  6. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    26.04.17
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.04.17 um 13:45 Uhr   #6
    Hier ist die Abteilung Mac ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    526
    Erstellt: 21.04.17 um 14:13 Uhr   #7
    Ok, aber auch der Mac sollte Audiotreiber verwenden?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    26.04.17
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.04.17 um 16:02 Uhr   #8
    Sicher, die Schnittstellen nennen sich „Core Audio“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Core_Audio). Da muss bei einem Mac aber nichts konfiguriert werden.
    Audio-Software, die kompatibel ist (Garageband ist ein hauseigenes Produkt), kann in den Einstellungen der Software selbst konfiguriert werden, oder eben nicht.
     
  9. Olli G

    Olli G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.16
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Sittensen
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    637
    Erstellt: 21.04.17 um 18:57 Uhr   #9
    Tatsächlich ist die offizielle Antwort im Apple Supportforum: "Wenn du damit Probleme hast, friere einige Spuren ein." Hat dein Interface keine Puffereinstellungen, bleibt dir wohl wirklich nur diese Methode.
     
  10. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    5.867
    Erstellt: 21.04.17 um 19:24 Uhr   #10
    Den Tipp wollte ich ihm eigentlich auch schon geben, aber wenn es bei sechs Spuren schon los geht, dann muss irgendwas anderes nicht stimmen. Zumal er ja 16 GB RAM hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    26.04.17
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.04.17 um 23:37 Uhr   #11
    +1
     
Die Seite wird geladen...

mapping