Gehörschutz

von foo_on_air, 04.02.08.

  1. foo_on_air

    foo_on_air Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #1
    Ich habe bis jetzt immer billige Schaumstoff-Stöpsel verwendet, die zwar das Gehör schützen, aber bei denen der Sound in etwa so klingt wie in einem Aquarium. Jetzt möchte ich etwas besseres verwenden und habe die Alpine Musicsafe bzw. Millennium Ultratech gefunden. Ich wüsste gerne, ob beide Produkte vergleichbar sind oder eines besser als das andere ist.

    Ich habe gehört, dass sich die einsetzbaren Filter abnutzen und regelmäßig erneuert werden müssen (was einer Neuanschaffung gleich kommt). Ist da etwas dran? Wenn ja, wie häufig müsste man wechseln bzw. ab wann lohnt sich der Kauf eines ans Ohr angepassten Gehörschutzes? Letzterer kostet ab 150 Euro aufwärts, was eine Menge Geld ist. Nützt sich der nicht ab?

    mfg
    foo_on_air
     
  2. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
  3. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.02.08   #3
    Kauf dir die Alpine Music Safe, wenn dir die angepassten zu teuer sind.
    Die Teile haben nen super P/L, und du wirst den Unterschied zu den Schaumstoffdingern definitiv bemerken und wirst sehr positiv ueberrascht sein.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.947
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 04.02.08   #4
    Auf alle Fälle lohnt sich meiner Meinung nach ein angepasster Gehörschutz. Ein Hörgerät ist nämlich wesentlich teuerer:D
    Wenn man bedenkt, dass an Arbeitsplätzen mit mehr als 85 dB Horschutz Vorschrift ist, kann man sich ausrechnen, dass für Drummer gute "Ohrstöpsel" (hinterm Schlagzeug sind Schalldrücke über 100dB keine Seltenheit) kein Luxus sind. Ich habe mir eins vom Akustiker anfertigen lassen (mit auswechselbaren Filtern). Das kostete so 160,-- €. Das sind sie mir Wert.Durch die Filter hörst du leiser, aber nicht dumpfer. Wie gesagt... Hörgerät kostest mehr...und ein kaputtes Gehör lässt sich halt nicht mehr wieder herstellen.
    Wie lange die Filter beim Musicsafe bzw. Millenium halten weiss ich nicht. Bei einem angepassten sind sie jedenfalls das teuerste Teil, halten dafür aber unbegrenzt (man muss sie halt vor der Reinigung, die man regelmässig vornehmen sollte, ausbauen.
    Wenn du weiterhin vorhast Schlagzeug zu spielen, öfter mal auf Konzerte gehts und mit 50 auch noch was hören willst, dann kauf dir gute "Ohrstöpsel"
     
  5. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 04.02.08   #5
    Das habe ich auch noch vergessen zu schreiben.

    Wenn du dir die von Alpine kaufst, welche ich dir nur empfehlen kann, dann reinige niemals die Filter! Ich habe sie einmal vergessen rauszunehmen und seit dem kann ich ein Filterpaar vergessen.
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 04.02.08   #6
    Angepasste Stöpsel klingen meist besser und lassen sich (teilweise einiges) einfacher einsetzen, da sie genau in dein Ohr passen. Wenn du also die recht häufig rein- und rausnehmen musst machen sie Sinn, oder wenn deine Gehörgänge nicht dem Standard entsprechen, z.B. wie bei mir ein gutes Stück schmaler sind.

    Ich krieg meine Hearsafe (ähnlich wie Musicsafe) nur mit Mühe rein und der Klang ist eigentlich auch nicht gut, da die Stopfen zusammengequetscht werden und deshalb vor allem die Höhen viel stärker dämpfen als vorgesehen. Eigentlich müsste ich mir mal Custom-Teile holen...
     
  7. foo_on_air

    foo_on_air Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #7
    Danke für die hilfreichen Antworten. Ich werde mir mal die empfohlenen Musicsafe zulegen. Später kann ich mir immer noch die professionelle Version kaufen, wenn ich sie brauche. Für mein momentanes Übungsprogramm zahlt sich das noch nicht wirklich aus.

    p.s.: die Suche habe ich benutzt, hat aber 3x einen Fehler geliefert, darauf habe ich es bleiben lassen. Ich habe glaube ich diesen Spam-Eingabecode übersehen, weil ich auf die Buchstabengrafik fixiert war. Eine doppelt gesicherte Suche wie hier sehe ich zum ersten Mal - wie ein Hochsicherheitstrakt ;)
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 05.02.08   #8
    Denke das ist eine gute Wahl :)

    Diese zusätzlichen Eingaben zur Suche siehst du übrigens nicht, wenn du richtig eingeloggt bist.
     
  9. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 05.02.08   #9
    Auch wenns wahrscheinlich schon zu spät ist noch eine kleine Ergänzung:

    - Die Filter bei Lamellengehörschutz müssen nicht regelmäßig gewechselt werden.
    - Die Alpine sind imho etwas bequemer zu tragen da sie pro Stöpsel nur 2 Lamellen haben, die Musicsafe 3. Der Schutz bleibt aber der selbe weil die äußerste, dritte Lamelle meistens eh ausserhalb des relevanten Bereiches der Gehörgangs des Ohr befindet.

    Gruß, Ziesi.
     
  10. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    270
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 08.02.08   #10
    Hallo!

    Ich nutze beide abwechselnd - aber die Alpine sind mir lieber ... "passen" irgendwie besser und geben ein besseres "Hörgefühl" ...
     
  11. foo_on_air

    foo_on_air Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #11
    Wie sehen eigentlich genau die Filter aus? Durch diese Plastik-Lamellen sieht man in der Mitte ja durch. Ich hätte vermutet, da ist irgendein Teil drin :D Kann ich diese Lamellen dann in warmes Wasser zur Reinigung legen oder sind sie dann innerhalb kurzer Zeit hinüber?

    Bei den Musicsafe dachte ich, der Hersteller ist Alpine. Kann mir jemand die beiden Produkte verlinken?

    Gruß
    foo_on_air
     
Die Seite wird geladen...

mapping