Gershwin & GEMA

von McCoy, 07.01.07.

  1. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.666
    Ort:
    Südwest
    Zustimmungen:
    3.856
    Kekse:
    61.506
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Wikipedia schreibt:

    Gestorben ist er also 1937, das war vor 70 Jahren. Ist seine Musik damit jetzt GEMA-frei? Oder erst am 11.Juli 2007? Oder überhaupt nicht, weil die Amis andere Regeln haben?
    Es wäre schön, wenn jemand, der darüber ein wenig Bescheid weiss, mal eine Stellungnahme abgibt. Über die GEMA-Repertoiresuche oder mit google bin ich da nicht viel weiter gekommen...



    McCoy

    Sorry für das Doppelposting, mein Modem klemmte, da hab ich 2 x geklickt... Kann man das löschen?
     
  2. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 07.01.07   #2
    Hi McCoy,

    die Gemeinfreiheit beginnt mit dem 1. Januar des Jahres, das auf den 70. Todestag des Urhebers folgt, insofern ist ab 01.01.2008 das Repertoire von Gershwin in Deutschland nicht mehr geschützt. Diese Regelschutzfrist gilt insbesondere für Deutschland, die Europäische Union, USA. In anderen Ländern kann diese durchaus variieren (Mexico 100 Jahre. Canada, China dagegen nur 50 Jahre).

    Grüße
    Marc
     
  3. McCoy

    McCoy Threadersteller HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.666
    Ort:
    Südwest
    Zustimmungen:
    3.856
    Kekse:
    61.506
    Erstellt: 08.01.07   #3
    Danke für die Infos, dann werd ich wohl eine China-Tournee planen ... ;)

    McCoy
     
  4. bassoo

    bassoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.06.09   #4
    Hier muss ich noch mal genau nachfragen: George Gershwin ist zwar schon 1937 gestorben, sein Bruder Ira allerdings erst 1983. Die Standard-Songs (Summertime, I got rhythm etc.) haben bekanntlich beide gemeinsam geschrieben: von George ist die Musik und von Ira sind die Texte. Spielt das eine Rolle für die GEMA-Freiheit? V.a. dann, wenn man die Songs nicht nur als Instrumentals, sondern eben gesungen darbieten will? Oder ist dafür nur der Tod des Komponisten entscheidend, und der Text-Autor ist unerheblich?
     
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 26.06.09   #5
    bei verbundenen werken oder werken mit mehreren urhebern zählt der todestag des letzten verstorbenen.

    eine möglichkeit bleibt dir aber, mach ne tour in vietnam, die haben keine verwertungsgesellschaft :D
     
  6. kamensky

    kamensky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.08
    Zuletzt hier:
    4.09.13
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.10   #6
    Es würde mich auch interessieren wie es mit den Gesangstext ausschaut ist der Gemafrei wenn die Schutzfrist nach 70 Jahre abläuft? Oder gelten da andere Regelungen für lyrics?

    Ein beispiel..

    Müßte ich jetzt den Text praktisch umändern/erfinden und dann wäre das Lied gemafrei?

    Kennt jemand von euch vielleicht eine Seite wo die ganzen Jazz Standards aufgelistet sind von denen die
    Schutzfrist abgelaufen oder ablaufen wird? Oder soll ich selber eine liste erstellen?

    Thanx
     
  7. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 12.01.10   #7
    Die gesetzliche Schutzfrist gilt für alle Werke geistigen Eigentums, sei es Melodie, Text, Bilder etc.

    Bei den o.g. Einträgen handelt es sich nach meiner Auffassung komplett um neu geschützte Bearbeitungen des freien Originalwerkes. Will heißen, bearbeitest Du ein freies Werk, kannst Du das ohne jegliche Genehmigung tun. Durch die Bearbeitung entsteht ein neues schützenswertes Werk geistigen Eigentums, das den gesetzlichen Urheberschutz geniesst. Bist Du GEMA-Mitglied ist es gema-pflichtig, wenn nicht, dann nicht ;)

    Grüße
    Marc
     
Die Seite wird geladen...