Gesang über Amp laufen lassen - rauscht jetzt - was tun?

von DirkVetter, 25.11.04.

  1. DirkVetter

    DirkVetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.05
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Borna b. Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #1
    Hi, hab folgendes Problem:

    hatten als Band lange Zeit keinerlei Möglichkeit, uns ne Gesangsanlage zu kaufen, und da haben wir den gesang ab und zu mal über nen Giterrenverstärker geschickt, und das mit ner nicht zu geringen Lautstärke - nachher ist man natürlich immer schlauer und jetzt weiß ich mittlerweile, dass das nicht die inteligenteste Lösung war (wegen verschiedener Frequenzbereiche und so).

    Jetzt brummt und rauscht der Amp ziemlich derbe und das ist nicht nur fürs spielen und den Zusammenklang unangenehm sondern man hört es auch auf Aufnahmen. Was kann ich dagegen machen? Ich schließe es auf einen Defekt im verstärker zurück, da das Teil trotz angeschaltener Handys im Probenraum (Wellen) einwandfrei funktioniert hat. Ist halt erst, seit wir den Gesang drübergeschickt haben. Es handelt sich um nen Marshall Valvesate V230

    Über helfende Antworten wär ich echt dankbar
    ru
    Dirk
     
  2. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 25.11.04   #2
    über deine Signatur werden sich die Mods glaube ich nicht so sehr freuen...

    Auszug aus den Board Regeln
    nur ein gut gemeinter Tipp!
    -¥osh
     
  3. Arc-Elvis

    Arc-Elvis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    14.12.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #3
    wegschmeißen - neukaufen..... selber Schuld. Könnt ja jetzt über den Bassamp singen.
     
  4. DirkVetter

    DirkVetter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.05
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Borna b. Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.04   #4
    Meenste echt? Kann man da nicht einfach ne Komponente wechseln lassen? Klingt mir n bissel hart, dein Urteil :(
     
  5. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.11.04   #5
    Bring ihn zum checken. Wer weiß, was Ihr da reingesungen habt :D
     
  6. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.11.04   #6
    soviel zum thema, man soll nur sachen dafür benutzen wofür sie gebaut sind :)
     
  7. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.11.04   #7
    Marshall baut erfahrungsgemäß und vorzugsweise Gitarren-Amps :p
     
  8. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.11.04   #8
    jo und keine mikrofonverstärker :)
     
  9. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.11.04   #9
    Was fuer eine bescheuerte Community wenn statt echter Hilfe dumme Kommentare a la "selbst schuld" abgegeben werden. Sorry - aber ihr disqualifiziert dieses Forum in meinen Augen wirklich. Der Threadersteller wird schon gewusst haben dass man das normalerweise nicht macht, in Ermangelung eines Mikro-Amps greift man jedoch natuerlich gern mal zum Gitarrenamp, da gerade bei lauterer Musik unplugged singen echt nicht allzu gluecklich macht.

    Ich wuerd das Ding zu einem Musikshop bringen (wenn du sicher sein kannst dass die dort technisch kompetent sind) und denen das Problem schildern, welche Teile genau durch eine Ueberlastung beschaedigt werden kann ich dir jetzt aus dem Stand leider auch nicht sagen.
    gruss
     
  10. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 27.11.04   #10
    Komm, jetzt hau nicht mit dem Löffel so auf die Heizung. Das war doch nicht bös gemeint.

    Und den Tip, das Ding zum Händler zu bringen, hat er doch schon längst.

    Nichts für ungut. ein bischen Spaß muss sein :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping