Gesangsanlage Basic 400??

von tom toxic, 20.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. tom toxic

    tom toxic Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.08   #1
    moin moin,

    nach ner weile mitlesen habe ich mich heute hier angemeldet in der hoffnung, dass ich bissel "unvoreingenomme" tips bekomme. ja, ich habe gesehen, dass es dazu bereits einige threads gibt, aber in keinem habe ich die antwort gefunden, nach der ich suche. falls ich etwas überlesen habe bitte ich schoma im vorwege um entschuldigung.

    also: wir sind ne Rock'n'Roll und Rockabillyband (die gerne auch mal etwas lauter wird) und brauchen eine neue Gesangsanlage. unser budget auf auf ca. 1300 euro bestimmt und die hauptkriterien sind: platzsparend und laut genug für ca. 100 leute.

    ich hab ettliche händler angerufen und mich beraten lassen und auch hier im forum gesucht und gelesen und wie das so ist: frag fünf leute und du kriegst sieben meinungen.

    irgendwie waren sich alle einig, dass die sound house two in verbindung mit einem yamaha 166cx das optimum in der preisklasse wäre. schön und gut, aber der sub vom soundhouse nimmt einfach zuviel bodenfläche weg. ich wüsste nicht, wo wir den in der garage, in der wir mit zwei bands proben, oder auf kleinen kneipen bühnen unterbringen sollten (zumal er keine aufnahme für eine distanzstange hat) und bei der anlage muss man den sub ja notgedrungen IMMER dabei haben.

    also habe ich mir gedacht, dassen mischpult + zwei aktive boxen die bessere alternative ist (auch wenn sie klanglich nicht ganz an die soundhouse rankommen)....

    beim rumsuchen im netz bind ich also auf die basic 400 von db gestoßen, die meinem empfinden nach recht gute kritiken bekommt. das wären dann ca. 700 euro für die boxen, fehlt also noch ein gescheites mischpult mit case und kabel. (stative ham wir)

    nun meine frage: halt die basic 400, was all die testberichte versprechen? ist die laut genug um auch bei höherer lautstärke der instrumente die gesänge und das klackern vom kontrabass sauber ins publikum zu blasen? und was für ein mischpult kriegt man für die ca. 400,- verbelibenden euro? das yamaha 166cx wurde hier ja teilweise verissen....

    fragen über fragen. :confused: ich hoffe hier ein paar antworten zu finden... :o

    ps: falls ihr wissen wollt, was wir für mucke machen: www.tom-toxic.de
     
  2. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 20.11.08   #2
    Die Basic 400 wird das klackern auf jeden Fall sauber rüberbringen. Und zwei von denen sollten bei 100 Leutchen auch genügend Dampf haben.
    Yamaha MG ist eine sehr gute Empfehlung im unteren Preisbereich.

    Eine andere Alternative wäre auch noch ein Subwoofer-/Satellitensystem wie z.B. das HK LUCAS.
    http://www.musik-service.de/Search-HK Audio L.U.-SECx0xI-src0de.aspx

    Ich hab da z.B. gebraucht eine für knapp unter 1000 Euro bekommen und mach mit der meine Alleinunterhalter- und DJ-Mucken. Geht sehr gut für diese Größenordnung und rummst natürlich untenrum viel besser wie zwei 12er Boxen.

    Die hier sollen aber auch nicht schlecht sein:
    http://www.musik-service.de/tapco-thump-set-prx395751222de.aspx
     
  3. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.08   #3
    oh, danke für die rasche antwort. aber das subwoofer satelliten konzept haben wir trotz des deutlich besseren sounds nach draußen verworfen, weil man dann halt darauf angewiesen ist, den subwoofer immer und überall mit hinzunehmen und aufzubauen. und es gibt halt bühnen, wo gerade gerade mal wir vier musiker mit unseren instrumenten und amps rauf passen. dann ist da kein platz fürn sub. und den vor die bühne zu stellen finde vor dem hintergrund, dass man vom mischpult zum sub und von diesem dann zu den boxen muss, etwas unglücklich. na ja und die hk audio sind in der preisklasse, die wir wuppen können, nach meinem dafürhalten nicht leistungsstark genug. :(
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.215
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 20.11.08   #4
    Sat/Sub System ist bei euch auch nicht unbedingt nötig,der Sub steht die meiste Zeit unnütz rum und hat kaum was zu tun.
    Eher würde ich mich für gute Tops entscheiden die auch Problemlos weiter runter kommen.
    Leider sprengen die euer Budget.
    Basic 400 mag gehen ich persönlich würde auf etwas wertigeres setzen.
    Zum Beispiel
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    7.704
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 20.11.08   #5

    Wie meinen? Die PA MUSS in jedem Fall vor die Bühne; auf der Bühne hat der Sub nix verloren und Tops hinter den Mikros schon zweimal nicht! :D


    domg
     
  6. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #6
    auf der bühne vor der bühne... - ist schon klar, dass die mirkos hinter der linie der satelliten zu stehen haben. aber die stehen auch auf der bühne. zwar ganz vorne am rand aber auf... - wenn die leute vor der bühne nämlich anfangen zu tanzen, zu boppen oder wrecken, ist die sicherheit der boxen vor der bühne nicht mehr gewährleistet. wo der sub steht ist doch eher nebensächlich, da der eh nicht differenzierbar ist. aber hier ist halt das problem, dass auf den meisten bühnen kein platz ist, vor der bühne das gefahrenpottential höher ist und außerdem fände ich es etwas unglücklich vom mischpult mit langen kabeln nach vorne vor die bühne zum sub zu gehen und von da dann zu den satelliten.



    wir haben gestern im katalog diese komponenten (für uns) entdeckt: Mackie SRM 350 und CFX 12 MK II ob das so geht?irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie solche boxen mit 10" speakern tiefe lagen druckvoll nach vorne bringen soll..... :confused:
     
  7. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #7
    Wenn schon die Mackies, dann die mit dem 12er:
    http://www.musik-service.de/mackie-srm-450-v-2-prx395763081de.aspx

    Und deshalb sag ich doch: ein getrenntes System mit wenigstens einem kleinen Subwoofer. Der macht auch schön bummbumm und der findet immer irgendwo ein Plätzchen.
    Also ich hab doch bestimmt auch schon in keineAhnungwievielen Lokationen gespielt. Und einen kleinen Sub kriegst du immer irgendwo unter.
     
  8. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #8
    klar, die mackies mit den 12ern sind viel toller, leider aber auch viel teurer und für uns nicht bezahlbar. also bringt uns der tip leider auch nicht weiter.

    und ja, wir haben vor uns irgendwann einen sub, der bei dearf mitgenommen werden kann und nicht immer mitgenommen werden muss, zuzulegen. aber im moment sind wir halt auf der suche nach aktiven full range boxen, die den gesang und das klackern des druckvoll mit für das budget bestmöglichem sound in die kneipe pusten. die instrumentensounds kehen dann direkt von den amps in publikum. so auch der basssound vom kontrabass.

    also: es ist zwar sehr nett, wenn ihr uns auf viel bessere system verweist. wenn die aber außerhalb der schallgrenze liegen bringt uns das leider nicht weiter. ;)
     
  9. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #9
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    7.704
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 21.11.08   #10
    ... und nimm ein anderes Mischpult! Mackie CFX heisst nicht ohne Grund so (bayr.: 'Zefix). :D

    Yamaha MG166 oder Soundcraft MPM/MFX zum Bleistift. Gebraucht würde man für 400.- dagegen schon recht erwachsene Mischer bekommen.


    domg
     
  11. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    5.034
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    57.750
    Erstellt: 21.11.08   #11
    Noch ein Nachtrag zu den Mackie SRM 350: die sind nach deiner Beschreibung für euch höchstens als Monitor tauglich, nicht als Front. Wenns lauter werden soll sind die zu schwach.
    Ich hatte die Boxen selber mal und kann das beurteilen.
    Für leisere Sachen oder als Monitor sind die ok, haben einen schönen Klang und ein gleichmäßiges Schallfeld, gut gegen Feedback.
    Eine kleine Macke haben manche Serien: bei Tiefen Tönen erzeugen sie kruschelnde Nebengeräusche aus dem Hochtöner.

    Gruß
    Christoph
     
  12. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #12
    danke, das sind doch schon mal konkrete aussagen.

    mittlerweile grenzt sich das also bei uns ein auf entweder die mackie srm 450 oder die db basic 400 oder die opera live 405.

    habe aber im netz gelesen, dass die mackie 450 seit sie in china produziert werden nicht mehr so gut sein sollen. kann das jemand bestätigen oder entkräften?

    und gibt es vielleicht jemand, der schon mal eine db boxen mit einer mackie srm im vergleich erleben konnte?
     
  13. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #13
    Nur weil Mackie in China produziert heißt das noch lange nicht dass sie deswegen mies sind.
    Möglicherweise war früher alles besser - aber die anderen Hersteller kochen auch nur mit Wasser.

    Generell sprechen wir hier über eine Boxenklasse die zumindest ein vergleichbares Niveau bietet. Unterschiede sind da - aber die heißen nicht: A ist besser als B.
    Sondern bestenfalls: Mir gefällt A besser als B.

    Wir haben letztes Jahr ein Pärchen Mackie 3-Wege-Boxen gekauft. Die klingen sauber, differenziert und haben Druck wie die Sau (leider wiegt so ein Oschi fast 60kg).
    Die Basic 200 hatten wir auf einem PA-Treffen dabei: die kingen sauber und differenziert, nur nicht besonders laut, daher die Empfehung für die 400er.
    Die Operas hatten wir ebenfalls da: sauber, laut und differenziert.

    Der Sound: wie schon geschrieben - eine pure Geschmacksfrage ob jetzt A,B oder C.
     
  14. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #14
    okay, dass hier nur noch "geschmack" unterscheidet, ist doch auch schon mal hilfreich. in dem falle würde die geschmacksfrage durch die preisfrage ersetzt... ;)

    die aussagen zum "chinaproblem bei den mackies" waren auch keine pauschalen. einer schilderte, dass ihm nach kurzer zeit die hochtontreiber kaputt gingen und die boxen überhaupt sehr luschig zusammengebastelt erschienen (LED's gingen nicht, knöppe, schreuben, kupplungen lose) und außerdem wird behauptet, dass früher in den mackies RCF komponenten verarbeitet waren und jetzt irgendwelcher "chinaschrott" - ich bin da nicht der fachmann, und kann darum auch nicht sagen, ob da blödsinn erzählt wird, ob das einige wenige einzelfälle sind oder wie das zu werten ist. :confused:
     
  15. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #15
    das mit den früher verbauten RCF ist richtig
    das mit dem "Chinaschrott" würde ich jetzt so auf keinen Fall unterschreiben

    was da jetzt genau drin ist kann ich leider nicht sagen - evtl. äussert sich jemand dazu.
    Nur soviel: aus eigener Erfahrung (siehe Post darüber) und aus den Erfahrungen anderer User ist es KEIN Schrott. Und wer das behauptet hat vermutlich keine Ahnung bzw. hat selber sicherlich noch keine Mackie gehört oder er vergleicht sie mit irgendeiner HighEnd-Marke, was auch nicht fair wäre.
    Ich weiß wie schrottige Boxen klingen und z.B. die SA-1530-z hauen dir die Gehörgänge raus und klingen dabei immer noch sauber.
     
  16. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #16
    ömmm... - ja.


    also boxen sind wir immer noch bei db oder mackie, wobei mir grade jemand per mail geschrieben hat, dass die eh alle im selben werk in china "zusammengebraten" werden und sich bei gleichen technischen daten am ehesten noch durch die optik unterscheiden und erst an zweiter stelle durch den sound.... ;)

    und mischpult wird dann jetzt wohl das soundcraft efx12. hat das eigentlich zwei monitorwege?
     
  17. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #17
    Das EFX hat einen AUX-Weg der belegt ist mit dem internen Effektgerät und hat einen zweiten freien AUX-Weg.
    Also sozusagen nur einen Monitorweg.
     
  18. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #18
    ...und was spricht eigentlich gegen das mackie cfx12 (ja, ich errinnere mich: zefix! :o) ) aaaaaber was konkret? schlechte verarbeitung, schlechter sound, schlechter irgendwas? :confused:
     
  19. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 21.11.08   #19
    Wir selbst hatten 2 Jahre lang ein CFX20 und ich würde es auch nicht mehr kaufen bzw. empfehlen.
    Der Sound war o.k., die EQs waren einigermaßen wirkungsvoll. Die Verarbeitung ist auch nicht schlechter als z.B. bei einem Soundcraft LX-Pult.
    Die Effekte sind nicht so schlecht, jedoch die Effektsektion hat sich ab und zu aufgehängt ("Windows-Effekt....??") und die Kanäle müssen zwingend zunächst mal über eine Subgruppe geroutet werden bevor sie am Master sind :screwy:
    Keine Ahnung, welchem besoffenen Ingenieur das eingefallen ist.
     
  20. tom toxic

    tom toxic Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.11.08   #20
    hmmm... - abgesehen von der subgruppen verwaltung und dem gelegentlichen aufhängen (wie oft passierte das und passierte das auch mal mittem im gig?) also eher ein gutes pult? :confused:


    wir schwanken bei den mischpulten jetzt zwischen

    - mackie cfx 12
    - soundcraft efx 12
    - yamaha mg 166 cx


    wie seht ihr da das ranking und warum?


    bei den boxen sind jetzt in der engeren wahl:

    - db technologies basic 400
    - db technologies opera live 402
    - mackie srm 450


    auch hier die frage: welches ranking und warum?

    :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping