Gesangsprobe: Wonderwall

von Petrucci, 16.03.08.

  1. Petrucci

    Petrucci Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hallo Leute,

    also ich habe mal testweise ein kleines bescheidenes wonderwall cover recordet, warscheinlich das millionste =)

    Ich hab nun folgendes Problem, ich singe viel zu nasal. Stimme wirkt auch teilweise brüchig. Der Gang zum HNO wegen Polypen etc. ist auch shcon in den Startlöchern. Ich weiss nicht ob es an falscher Technik liegt, dazu kenn ich mich zu wenig mit Gesangstechniken aus, würde aber gern mal was gutes für meine Stimme tun und nen Gesangslehrer/in aufsuchen. Nur bei uns im Raum Wetzlar/Gießen findet man nicht so schnell einen.

    Ich bitte euch mal drüber zu hören und Meinungen kundzutun, würde mich sehr freuen.

    Zu Gitarre nur soviel, das Timing stimt nicht ganz und die Klampfe war mal eben ne 20 € Flohmarkt Gitarre da meine schöne Yamaha über den Jordan gegangen ist, aber das ist eher nebensächlich und soll nicht Gegenstand der Diskussion sein.

    Hier der Link;

    http://www.file-upload.net/download-730948/wonderwall_cover.mp3.html

    Dank euch!
    Gruß
    Petrucci
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 17.03.08   #2
    Sorry - aber was "Nasales" kann ich da nicht hören. Finde den Gesang eher klar.

    ABER: Du hast die Melodie das Songs so stark abgewandelt, dass ich jetzt unsicher bin, ob Du das absichtlich gemacht hast, weil Du davon gar nichts erwähntes.

    Wenn Du einen anderen Text gesungen hättest und die Begleitung gefehlt hätte, hätte ich den Song nicht wieder erkannt.

    Also, wenn es absichtlich war: OK

    Wenn es unabsichtlich war: die Töne klingen ja nicht direkt "falsch" im Sinne von "schief" (naja - ein paar schon), aber es sind eben komplett andere. Dann solltest Du Dir den Song noch mal genau anhören. Gegebenenfalls Dein Gehör trainieren. Das betrifft in erster Linie alle Strophen und das "I don't believe in anybody"

    ...
     
  3. Petrucci

    Petrucci Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 17.03.08   #3
    Erstmal Vielen Dank antipasti!

    Ja , sorry hatte ich vergessen zu erwähnen die Abwandlung war absicht, warum ich das gemacht habe weiss ich aber selbst nicht mehr :D

    Du meinst also nasal hörst du da nichts?
    Muss ich mir keine sorgen machen oder sollte ich doch eher noch stark in richtung Technik was ändern?

    Gruß
    Petrucci
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 17.03.08   #4
    Nee - nasal klingt für mich anders.

    Sorgen musst Du Dir nicht machen. Du kannst und solltest noch an Deiner Intonation arbeiten. Es sind auch noch einige Wackler dabei, die nicht mit der eigenen Variation zusammenhängen. Dein Technik klingt nicht "ungesund", trotzdem würde es lohnen, ein bißchen was zu machen. Manchmal fehlt etwas Luft. Mit etwas Aufbau und Training könntest Du sauberer und kräftiger werden, Töne länger halten. zB mit Unterricht oder was auch immer Dir am Besten liegt.

    ...
     
  5. Petrucci

    Petrucci Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 28.03.08   #5
    ok danke antipasti!

    ich werde es mir mal zu Herze nehmen ;)

    ciao
    Petrucci
     
  6. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 29.03.08   #6
    Mir fällt ausserdem noch auf, dass du die Töne erstens nicht sofort triffst, sondern dich "reinschummelst" und zweitens du die Töne nicht hälst, sondern hinten absackst. Ich hab das gleiche Problem gehabt und ewig gebraucht, bis ich das wieder gekonnt als Stilmittel einsetzen konnte. Deswegen gewöhn dir das ganz schnell wieder ab :). In der englischen Sprache gibt es eine tolle Redewendung, die es genau trifft: "Nail the note". Nagel den Ton dahin, wo er hingehört und es hört sich sofort viel besser an.

    Ich würd dir sehr zu Gesangsunterricht raten. Die Stimme ist gut, die Technik nicht :great:. Aber Technik kann man lernen.
     
  7. Ravnerulv

    Ravnerulv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Albstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #7
    Technik is maessig bis saumaessig, aber du hast jedenfalls Talent und ne sehr angenehme Stimme. =)
    Aber ne sehr jugendliche Stimme, bist du noch so jung oder isses schlicht genau andersrum wie bei mir? ^^
    Bin 16 und hoer mich an wie 25 oder noch aelter. O.O
     
  8. eXact.-

    eXact.- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Dass die Stimme nasal klingt haben viele, wenn sie sich die ersten Male hören [:
     
Die Seite wird geladen...

mapping