Gibt es eine gute Software zum archiviren & ausdrucken von Musik CD´s???????

von DJ - Manni, 19.09.05.

  1. DJ - Manni

    DJ - Manni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #1
    hallo ich hoffe und denke ihr könnt und werdet mir helfen können!!!??? :)
    zu meinem problem:
    ich suche schon längere zeit eine software zum archivieren und auch "späterem ausdrucken" suchfunktion (evtl. listenform) von musik cd´s.
    es gibt ja recht viele aber habe noch keine entdeckt welche man auch ausdrucken kann!?
    ganz toll wäre natürlich wenn man die evtl. ausgedruckte liste
    durch eigenen informationen erweitern könnte z.b. cd nr. - wenn man die cd´s durchnummerriert hat, oder änliches.
    ihr kennt ja bestimmt das problem: ihr macht musik irgendwo und werdet gefragt kannst du nicht einmal ........ spielen???
    dann gehts los - das war doch irgend wo - alles kann man sich ja leider nicht merken bei ca. 250 - 300 cd´s die ich in der regel dabei habe!
    habe einmal vor längerer zeit eine acces liste angefangen und jeden titel/cd einzeln eingetragen das ist aber nicht so toll wie ihr euch denken könnt :mad:
    ich bin euch für jeden tipp dankbar
    vorab mal viiiiielen dank

    liebe grüße

    DJ - Manni
     
  2. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.09.05   #2
    ööhm ... also, wenn du gekaufte CDs benutzt, kannst du mit z.B. Nero 6 dir die CD-Informationen ausm Internet holen und gleichzeitig als WMA speichern (Nero Musik-Encoder). Mit Nero Express wird einem nach dem Brennen von CDs angeboten, eine Liste zu erstellen, beim Nero Cover Designer.
    Probier mal ein bisschen daran rum ;)

    Mfg Bene
     
  3. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.05   #3
    access-liste? du meinst wohl eher excel-liste, oder?

    ich verwend generell kein archivierungs-programm, sondern hab mein komplettes cd-archiv in einer excel-tabelle. da machst du dir einfach für jede beliebige information, sei es die dauer des tracks, die bpm, die cd-nummer oder was auch immer, eine eigene spalte, und tragst von jeder cd die tracklist ein... jedes mal, wenn eine neue cd in eine meiner cd-cases wandert, wandert auch die tracklist ins excel. wenn ich beim auflegen den pc dabei hab, und das is meistens der fall, brauch ich nur die excel-suche verwenden. und ausdrucken is auch kein problem, kannst du vor dem druck sogar nach interpret, titel, haarfarbe, geschmacksrichtung des kaugummis deiner freundin oder weiß der teufel was sortieren :great:
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.09.05   #4
    Excel geht da gut, wenn es eh "nur" auf gleichmäßige Listen ankommt. Access (oder besser: Filemaker) geht auch, das ist im Endeffekt sogar vielfältiger, weil man datenbankmäßig Selektionskriterien einbauen kann. MAcht dann aber auch mehr Arbeit.
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.05   #5
    tja, von datenbanken hab ich eben leider (noch) überhaupt keine ahnung, das lern ich erst noch im laufe meines studiums. schon möglich dass da vielleicht einiges besser geht, aber ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner excel-liste, und das sogar obwohl ich kein microsoft-fan bin (aber das wär ja komplett OT... *gg*)
     
  6. DJ - Manni

    DJ - Manni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #6
    also erst einmal viiiiielen dank für die info´s!!! Super
    also erst mal zu nero:
    ich verwende also grundsätzlich originale cd´s (ja das gibt es auch noch)!!!!
    bei nero müßte ich dann wohl erst jede der ca. 300 cd´s brennen um danach die daten einer cd zu haben (liste)!!??
    aber kann ich diese liste dann auch noch in meine erstellte liste exel oder acces importieren?
    also meine liste habe ich wirlich in acces gemacht um später auch nach z.b. interpreten oder titeln sortieren zu können - ging eigendlich sehr gut, nur sehr zetiraubend!!!
    ich dachte eher an ein audio - abspielprogramm,
    da gibt es ja viele in dehnen mann die sachen nach cddb erkennung
    (was mit bestimmt 95% der cd´s funktioniert) sehr gut sortieren kann aber leider danach nicht ausdrucken (pc hab ich meistens noch nicht dabei - sonts wäre das schon o.k.)
    oder kann die die liste mit cddb erkennung (keine ahnung was für ein format) in meiner erstellten liste einfügen????
    vielleicht gibs noch gute tipps von euch - kann ja sogar sein ihr habt ein abspielprogramm zum sortieren - habt aber einfach noch nicht darauf geachtet ob man die archivierung in diesem programm auch ausdrucken kann (da ihr es noch nicht benötigt habt)!!??
    danke vorab

    liebe grüße

    DJ - Manni
     
  7. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.09.05   #7
    soweit ich weiß, werden die daten der cddb-erkennung unter windows in der datei C:\WINDOWS\cdplayer.ini gespeichert. vielleicht hilft dir das ja, vielleicht schaffst du's irgendwie, das zeug aus der datei rauszukopieren und in deine datenbank einzufügen.
     
  8. DJ - Manni

    DJ - Manni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #8
    habe leider keine datei in c:/windows wie angegeben gefunden! mit welchem programm muß ich die cddb erkennung machen um die datei evtl. autm. zu erstellen und wieder abrufen zu können? hast du bitte noch genauere info´s dazu? danke

    gruß

    dj-manni
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.09.05   #9
    es ist c:\documents and settings\username\my files\my music\cddb, wenn man ein vernünftiges tool (wie z.b. CDex) benutzt.

    die cddb-files haben eine unverständliche namensgebung, aber Du kannst sie schon mal anhand des erstellungsdatums sortieren,
    und die daten kann man programmiertechnisch auch ganz easy auslesen lassen. cdex ist opensource, d.h. Du kannst Dir auch code klauen...


    fragt sich nur: lohnt sich das? hier ist meine vorgehensweise:


    für gerippte tracks sage ich nur: remote cddb abfragen (geht mit CDex wunderbar), da steht fast jede kaufbare cd drin. spart zeit.
    mit einem rename-tool kann man die dateien ja dann auf das "eigene" format anpassen (z.b. nur kleinbuchstaben). easy.

    ich habe mehrere ordner, einen für jeden monat im jahr. dort packe ich alle im jeweiligen monat gekauften tracks rein und sortiere sie in unterordner,
    die ich dann auf CDs brenne. dann dragge ich die jeweiligen unterordner in winamp und lasse mir eine html - playlist generieren.

    cut'n paste, rein in'nen texteditor und ein makro drüberlaufenlassen, so dass das ganze richtig formatiert wird. easy.

    dann in dem jeweiligen ordner eine textdatei erstellen und die liste rein. wenn ich suche, beschränke ich die suche
    auf den inhalt von textdateien in meinem musik-folder, das ist genauso als wenn Du Dir eine datenbank erstellst.
    finde ich den track, habe ich auch sofort den ordner - hängt ja an der gleichen stelle. easy.

    und wenn ich die CD bedrucke: cut'n paste aus dem txt-file, dann rein in photoshop, noch ein schönes logo für die CD,
    bedruckbare cd-r rein in den drucker (ich hab' einen canon pixma, der 3000er reicht z.b. und kostet nur knapp 100 EUR).
    CD-Rs nehme ich von intenso, die gibt's bei der metro für ca. 5,70 EUR je 25er spindel. conrad hat auch welche,
    die sind von der qualität her vergleichbar; 12,50 EUR je 50er-spindel. nur minimal teurer als metro.
    (nicht jeder kann in der metro einkaufen, daher die info)

    alles chillig - bedruckte cd-r raus, glücklich sein und ein elite-CD-case haben :great:

    (angeber-modus: auch bei meinen 200+ CDs kannst Du mich nach'nem track fragen, und ich weiss sofort, ob ich ihn habe, und wenn ja, wo ich ihn finde... access db = keiner braucht)
     
Die Seite wird geladen...

mapping