Gibt es verschiedene Zielgruppen für Keyboards?

von n.n., 06.12.07.

  1. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine vielleicht etwas seltsam erscheinende Frage:

    Ich finde das Korg PA-800 ganz gut und möchte mir das vielleicht zulegen. Als Roland-Fan käme auch noch das E-80 in Frage, ist mir aber zu wuchtig und mit zu vielen Blinklichtern gebaut. Jetzt aber zum Thema:

    An sich ist YouTube meines Erachtens eine gute Plattform, um die Instrumente auch mal in Aktion zu sehen. Ich wr jedoch etwas enttäuscht, dass ich bei Eingabe des gesuchten Korg-Instrumentes überwiegend orientalische Vierteltonmusik zu sehen bekam. Und das über unzählige Seiten hinweg.

    Heißt das nun, dass das PA-800 als Hauptzielgruppe die Bewohner in arabischen Ländern hat?
    Ich bin nämlich echt am Überlegen ob das das richtige für mich ist... Beim E-80 ist es nämlich nicht so. Dort wird überwiegend "westliche Musik" in den Kurzfilmen gespielt.

    Ich will jetzt aber keine nationalistische Diskussion o.ä. vom Zaun treten, es geht mir einfach ganz nüchtern um die oben gestellt Frage.

    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.12.07   #2
    Hi,

    ich denke, da sliegt einfach daran, dass von dem PA800 eine Orientversion angeboten wird. Damit wird recht viel geworben.
    Sprich: Die andern Hersteller sind da nicht so vertreten.

    Würde ich jetzt mal vehaupten. Ich hatte das kurz angespielt und das PA2x länger und fand die sehr gut.
     
  3. n.n.

    n.n. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Das heißt, die bei uns angebotene Version unterscheidet sich wahrscheinlich von der, die man in den Videos sieht? Dann wird mir das klar. Vielen Dank für die Info!

    Grüße
    Thomas
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.12.07   #4
    Es gibt die Version auch hier zu kaufen. Aber, ob da wirklich so viel unterschied ist, weiß ich nicht. Andere Presets und Styles, wobei ich da auch nicht mal sicher bin, ob das nicht nur Werbung ist.

    Da steht ja dann bei: Extra für Orient, so und so viel, aber das sind immer kleine Zahlen. Würde mich nicht wundern, wenn die bei jeder Version dabei sind.
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 12.12.07   #5
    Hi
    Auch von anderen Herstellern gibt es orientalische Versionen. Voraussetzung ist , dass man die Tastatur auf orientalische Skala umstellen kann. Bei einem Strassenfest wollte mir ein Besucher aus diesem Grund mal den Triton LE von der Stelle weg abkaufen.
    Die Tritons sind in tuerkischen Muskikerkreisen wohl hoch geschaetzt.
    Interessant ist, dass der Korg microX nur mit der orientalischen Erweiterung verkauft wird. Man hat dann eben noch diverse Krummhoerner besondere Strings und tuerkische Percussion on board.
    Ich sehe das nicht als Nachteil.
    Es stoert sich auch niemand an afrikanischer oder suedamerikanischer Percussionerweiterung :-)
    Die Tuerken lassen sich ihre Hochzeit richtig etwas kosten. Livemusik ist Pflicht. Dagegen sparen hier die Deutschen immer mehr und engagieren einen DJ. Von daher auch eine logische Entwicklung dass die Hersteller diesen Markt bedienen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping