Gitarre gesucht (300€+-) - Allround

von Benjey, 30.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Benjey

    Benjey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.11.08   #1
    Hallo liebe community,

    ich spiele seit ungefähr seit 3 Monaten auf einer gebrauchten Ibanez GIO GSA 60 und wollte mir am Ende des Jahres eine neue Gitarre kaufen, die mir sowohl optisch, als auch klanglich besser gefällt! Als Verstärker steht mir ein Roland Micro Cube zur Seite (reicht denke ich fürs erste)

    Würde mich gerne für die Musikrichtung ein wenig offen halten. Spiele gerne härtere Metal-Sachen, mag jedoch auch ruhigere Sachen wie in Rock/Pop...wer weiß wie sich das noch ändert :rolleyes: (Also H-S-H oder doch nur H-H ?)

    SG, ES und T-Modelle gefallen mir überhaupt nicht. Also entweder ST- oder LP- Modelle, aber dort ist die Auswahl ja auch sehr groß.



    Hab hier mal 2 Modelle herausgesucht, die mir sehr gut gefallen:
    https://www.thomann.de/de/cort_mirage_m_520.htm
    https://www.thomann.de/de/schecter_omen_6_extreme_tsb.htm

    (würde sie dann logischerweise bestellen,probieren und zur zurückschicken, wenn sie mir nicht gefallen -> leider kein Laden in der Umgebung).



    Würde mich auf eure Tipps und Anregungen freuen. Soll ja auch was für die Zukunft sein, womit ich noch länger Spaß an der Musik haben werde ;)

    Viele Grüße,
    Benjey
     
  2. BL4cKkK

    BL4cKkK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    158
    Kekse:
    38
    Erstellt: 30.11.08   #2
    Wenn ich jetzt in deiner Situation wäre würde ich mir die Schecter bestellen und gegebenfalls zurückschicken, wenn sie mir nicht gefällt. Ist schließlich risiko frei. Wenn sie nicht gefällt dann zurück damit...

    Wie ich selbst bestätigen kann sind die Gitarren in der höheren Preisklasse (600€+) wirklich spitze. Bestes Beispiel meine Hellraiser. Habe aber auch gehört das vorallem die Verarbeitung in der Preisklasse um 300€ einzigartig gut seien soll.

    Ich denke das es nicht wirklich Gitarren gibt mit denen man nur Metal oder nur Pop-Rock spielen kann... sicherlich gibt es Gitarren die sich an ein Bestimmtes Zielgebiet richten... aber nur für ein einziges? glaube eher nicht =P

    ich denke das du mit der Schecter ganz gut drann bist und das die wirklich für fast alles zu gebrauchen ist.
    Das ganze ist aber nur MEINE MEINUNG. Ich lasse mich gerne korrigieren :X xP Außerdem merkt man vllt das ich ein kleiner Schecter Fan bin :>

    Ich bin selbst noch nicht lange dabei und würde gerne auch mal die Meinungen einiger anderer hören =)

    Viel Spaß und Grüße von mir =P
     
  3. Benjey

    Benjey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.11.08   #3
    Danke für dein Komment! :great:

    Möchte ja deswegen auch keine Gitarre, die sich nur an ein Zielgebiet richtet ;)
    Ein "Allrounder" sozusagen, mit dem ich bei den meisten Musikrichtungen Spaß haben kann !!
     
  4. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.11.08   #4
    Schau dir mal die Cort genauer an, du wirst angenehm überrascht sein.

    Äußerst angenehm.

    Und überrascht.

    ANGENEHM!!
     
  5. Benjey

    Benjey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.11.08   #5
    okay :screwy:
    aber irgendwie weiß ich nicht was du meinst....mir fällt da nichts auf:screwy:





    EDIT: meinst du vlt das hier?!
    UVP*: 447,-
     
  6. BL4cKkK

    BL4cKkK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    158
    Kekse:
    38
    Erstellt: 30.11.08   #6
    Jo, wie gesagt. Die Schecter ist eigentlich für alles gut zu gebrauchen. =)
    Wenn ich nun weniger Geld gehabt hätte wärs bei mir immernoch ne Schecter geworden.
    ICH finde einfach das die Gitarren sowohl in Sachen Qualität als auch in Sachen Sound unübertroffen im Vergleich zu anderen Gitarren der jeweiligen Preisklasse sind =)
     
  7. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.11.08   #7
    ...

    Du sollst in einen Laden gehen/die Gitarre bestellen und sie antesten, nicht die Webseite anstarren, in der Hoffnung dort ein neues Detail zu finden. :screwy:

    DANN wirst du angenehm überrascht sein.

    Über .. ach, lassen wir das.

    Im Vergleich zu der Schecter dürfte die Cort einfach besser sein.
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    39.434
    Erstellt: 30.11.08   #8
    die schecters die ich bislang angespielt habe waren klasse, keine mängel, klasse bespielbarkeit und sound, und relativ vielseitig. ich hatte auch schon gitarren von cort in der hand, haben mir aber nicht sooo gefallen qualitativ, waren aber auch günstigere modelle, und da kann die qualitätsstreung auch höher sein, ka.
     
  9. Benjey

    Benjey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.11.08   #9
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    27.07.17
    Beiträge:
    6.096
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 30.11.08   #10
    im regelfall würde ich die Ibanez RG-Modelle mit in die engere Wahl nehmen. DER standard für die vielseitige und zuverlässige allround-gitarre. die deckt dank der HSH bestückung den gesamten Bereich ab (und wir auch von musikern in allen musikrichtungen gespielt).

    ansonsten rate ich dir, bei diesem budget auch ruhig mal auf dem gebrauchtmarkt zu schauen. da kannste mit etwas glück nämlich richtig gute gitarren für das geld abstauben. nur haben die mal ein vielfaches davon neu gekosetet.

    deshalb merke:

    gebraucht kaufen = mehr gitarre fürs geld :great:
     
  11. Benjey

    Benjey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 01.12.08   #11
    eine andere Frage die mich jetzt auch schon seit längerem beschäftigt....


    lohnt es sich überhaupt eine E-Gitarre für rund 300€ zu kaufen und nicht eventuell "später" mehr zu investieren ? (spiele erst seit ca. 3 Monaten)
    ...kommt halt hier oft so rüber dass die 300€ gitarren "schrott" im gegensatz zu den 500-600€ gitarren sind.

    :(
     
  12. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Kekse:
    40
    Erstellt: 01.12.08   #12
    300 Euronen sind schon arg wenig Geld für eine gute Gitarre.

    Wenn du mehr investieren kannst spar lieber noch etwas.
     
  13. Benjey

    Benjey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 01.12.08   #13
  14. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.580
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 02.12.08   #14
    Wenn du nur große Marken kaufst, ja!
    Es gibt bereits für 160€ sehr gute, jedoch gebrauchte Gitarren. Vester sollte da zumindest ein Begriff sein. Wenn es was neues um 300€ sein soll, dann schau dich nach koreanischen Marken um. Un Sung oder Samick bauen tolle Gitarren, das schwierige ist nur, die Labels rauszufinden, unter denen die verkauft werden.
    Career, Prestige, RTG Guitars usw sind nur ein paar dieser Marken.
     
  15. lunatic71

    lunatic71 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.12.08   #15
    Hallo,

    ich kann die Ibanez Art 120 uneingeschraenkt empfehlen!
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Ibanez-ART-120-Black-/art-GIT0012400-000

    Bei Thomann findest Du, wenn Du dort registriert bist auch einen Test aus dem Guitar Magazin dazu.
    Fuer knapp ueber 300 Euros bekommst Du nirgendwo mehr Gitarre fuers Geld.

    - Top verarbeitet
    - Sehr gut eingestellt, schon vom Importeur, da musste eigentlich nichts nachgestellt werden!
    - Sehr leicht bespielbar
    - Aktive PU's
    - Sustain bis zum abwinken!
     
  16. Darkslider

    Darkslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    15.03.11
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #16
    wenn es etwas mehr als 300 Euro sein dürfen, würde ich dir die Ibanez RG-321
    oder die Ibanez RG-370 DX empfehlen.
    je nachdem ob du halt n Floyd Rose haben willst oder nicht.
     
  17. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Salzburg
    Kekse:
    886
    Erstellt: 03.12.08   #17
  18. XChanges

    XChanges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    992
    Erstellt: 03.12.08   #18
    Hey Benjey!

    Wenn du die Möglichkeit hast und dich auch so lange gedulden kannst ( ;) ), dann spar solange bis du dir denkst, JETZT MUSS EINE NEUE GITTE HER. ;) Denn je mehr du investieren kannst, desto größer wird erstens deine Auswahl und zweitens steigt damit meist auch die Qualität. ;)

    Aber bitte versteh das nicht so, dass ich dir eine der hier empfohlenen Gitarren abraten will, ganz im Gegenteil, die Hagstrom XL5 kommt mir auch ganz gut vor und ich hätte dir auch gerade die Ibanez RG350dx empfohlen, da sie mich auch immer so extrem sexy anlächelt... ;)

    Ich hab gemerkt, dass du die Gitarren als "schick" bezeichnest, was halt klar zeigt, dass du die Gitarren nur im Internet angeschaut hast... was auch gar nicht unbedingt schlimm ist. Ich will dich nur aus eigener Erfahrung warnen, dass du im Laden da ganz schnell andere Ansichten haben kannst und deswegen nicht zu feste Vorstellungen haben solltest, wenn du hin gehst.

    Zu den T-Modellen: Die haben mir auch überhaupt nicht gefallen! Bis ich eine gespielt hab... ;) :)

    Noch ein paar Denkanstöße:
    Ein Floyd Rose- Tremolo lässt dir insoweit Spielraum in der Musikauswahl, dass du eben auch Sachen mit Tremolo spielen kannst.
    Ein "normales" Tremolo wie auf der Hagstrom ist nie ganz verstimmungsfrei, deswegen auch meine letzte Wahl (ist aber Geschmackssache!!!).
    Eine feste Brücke lässt dir insofern Spielraum in der Musikwahl, dass du ohne Probleme dein Tuning ändern kannst.
    Deswegen gut überlegen, worauf nachher deine Hand liegen soll! ;)

    Schlussendlich mein Tip außer der RG350:
    Spar solange wie du kannst/ willst und spiel in der Zwischenzeit jede Gitarre an, die du in die Hände kriegen kannst. Ich bin zwar auch ständig am Surfen in Onlineshops, ersetzen tut es das in die Hand der Gitarre aber ganz und gar nicht.

    Soweit,
    Greetz,
    XChanges
     
  19. Bluesgitarre

    Bluesgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    37
    Kekse:
    60
    Erstellt: 03.12.08   #19
Die Seite wird geladen...

mapping