[Gitarre] Gibson Explorer Faded "Worn Cherry"

H

Hida

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
388
Kekse
1.047
Ort
Frankfurt am Main
Tag zusammen,

vor ungefähr einem Monat war ich auf der Suche nach einer passenden Zweitgitarre und wurde bei Gibson fündig. Ich habe mich für die Explorer Faded in "Worn Cherry" entschieden. Dafür habe ich 899,- hingeblättert.

Hier nun ein kleines Review:

Aufbau / Hardware:

Klassiche chrome hardware, 3 potis, stoptail bridge. Bei den Tonabnehmern handelt es sich um einen 490R und einen 498T.
Die Klampfe besteht aus einem 3-Teiligen Mahagoni Korpus und einem eingeleimten Mahagoni Hals mit "dunklem" rosewood Griffbrett. Ein schwarzes Schlagbrett schützt das wertvolle Holz.
Insgesamt ist die Gitarre "gut" verarbeitet. Größere Mängel sind nicht zu sehen. Allein an der unteren Kante des Griffbretts fühlt es sich manchmal etwas kantig an und hier und da hätten sich die Erschaffer etwas mehr mühe geben können. Ansonsten ist alles in ordnung, die potis flutschen gut, die mechaniken und der sattel funktionieren wunderbar und die stimmstabilität ist für "nicht-lockiug tuners" sehr gut.


Bespielbarkeit / Handling:


Zunächst einmal: Die Klampfe ist NICHT Kopflastig, keine Spur! Ich empfehle jedoch trotzdem, den Pin an die äußere Kante zu verlegen. Das Fühlt sich irgendwie besser an.
Ansonsten ist zum handling nicht viel zu sagen. Die Explorer fühlt sich auch im sitzen recht angenehm an, im stehen noch viel mehr. Explorer eben...
Wenn man die "Worn Cherry" Explorer zum ersten Mal spielt, fühlt sich die Hals irgendwie ungewohnt an. Einerseits recht angenehm, durch das "natürliche" finish, andererseits auch etwas störend, da man manchmal kleben bleibt. Nach ein paar Wochen jedoch wird der Hals speckig und man flutscht gut übers ganze Griffbrett :)
Ich persönlich finde die Form des Halses perfekt, nicht zu dick, nicht zu dünn, nicht zu flach, nicht zu rund. Aber gut, das ist immer geschmackssache.
Die hohen Bünde sind sehr gut erreichbar.


Sound:

Trocken klingt die hübsche überraschend gut. Gut ausgewogen, ordentlich Laut und sehr sauber. Allerdings auch etwas flach...
Verstärkt im clean Kanal hat mich das Biest jedoch umgehauen :eek:
Ein seeeeehr geiler sound! Hat ordentlich Power, ist sehr ausdrucksstark und hat einen schönen, lebendigen charakter. Will man etwas mehr Tiefe, braucht man einfach nur auf den Hals pickup zu wechseln. Dreht man die volume-potis etwas auf, bekommt man einen sehr coolen, leicht angezerrten sound. Einfach nur schön :great:
Auch im crunch Kanal kann sich die cherry Explorer hören lassen. Spielt man ein bisschen mit den Potis rum, wird man mit einem coolen sound belohnt.
Im Lead channel zeigt sich letztendlich die wahre schönheit der Klampfe. Sehr viel Power, sehr lebendig und vieeeeeeeeeeeeeeeeeel sustaiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin.
Von jazz und blues über punk und hardrock bishin zu metal ist alles drinn. Top :great:


Fazit:

Für den Preis von 900 eiern kann man bei der Gitarre echt nicht Meckern. Vom Sound her der Preisklasse deutlich überlegen. Die Verarbeitung könnte einen Tick besser sein.
Ein Kauf lohnt sich allemal. Man hat für wenig Geld wirklich das Gefühl eine echte Gibson in den Armen zu halten. Respekt die Herren :great: . Sowas hätte ich von Gibson nicht erwartet.
 
H

Hida

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
388
Kekse
1.047
Ort
Frankfurt am Main
Hier noch ein Paar Bilder:
 
K

konan

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.10
Mitglied seit
12.11.07
Beiträge
224
Kekse
74
FUCK, schweinegeil das Teil! Besonder das Bild hier:

79659d1214163404-gitarre-gibson-explorer-faded-worn-cherry-explorer-2.jpg



Glückwunsch zu dem Prachtexemplar! Und als Explorer-Fan gibts direkt mal ne Bewertung :great:


Achso, fast vergessen: Seid wann verbaut Gibson denn nicht mehr die 496R + 500T Pickup Kombi?


Gruß aus'm Taunus,
Konan
 
Der Moorjunge

Der Moorjunge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.14
Mitglied seit
27.11.07
Beiträge
106
Kekse
15
Hi,
gutes Review! Glückwünsche zur neuen Gitarre und viel Spaß mit ihr! Ich beneide dich!;)
Bin neulich mal beim Surfen über die Homepage vom großen T auf diese Gitarre gestoßen.
Ich war eigentlich kein Freund der Explorer. Aber wie gesagt war, jetzt bin ichs!
In dieser Farbe sieht sie einfach nur super aus! Und überhaupt nicht nach einem, von mir sonst verhassten, Metalbrett!
Super Outfit hat sie!
Also ich bin jetzt Fan der Explorer, zumindest derer in nicht komplett schwarz!^^

Grüße
 
Fridolin K.

Fridolin K.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.20
Mitglied seit
18.10.05
Beiträge
1.880
Kekse
9.512
Ort
Stuttgart
Seid wann verbaut Gibson denn nicht mehr die 496R + 500T Pickup Kombi?

Das ist nur bei dem Faded Modell der Fall.
Die normale Explorer hat immer noch die Keramik PU drin.
 
Narsol

Narsol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.08.10
Mitglied seit
28.11.07
Beiträge
173
Kekse
97
Ort
Karlsruhe/Knielingen
Tolles Review :great:
*Direkte Bewertung abgeb*
 
Yvo93

Yvo93

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
2.693
Kekse
6.250
Ort
Mainz
Hi,
sehr schönes Review,
die gitarre ist echt ne schönheit muss man sagen,
kann mir auch gut vorstellen das die ihr geld wert ist ;)

Mfg Dyves

PS: bewertung ist schon erfolgt *G*
 
EddieElch

EddieElch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Mitglied seit
26.06.07
Beiträge
90
Kekse
70
Ort
Braunschweig
Ich hol den Thread mal wieder raus.. ;)

Schönes Review! Ich liebäugle mit der "Worn Brown"-Version, habe jetzt allerdings gesehn, dass die beim großen T nicht mehr im Programm ist, bei Music Service hab ich weder die WB noch die WC gefunden. Weiß jemand was darüber, ob die vielleicht nur in geringer Auflage erhältlich und bald schon wieder weg ist?
Und nochwas, inwieweit unterscheiden sich die faded-Version von der "''76 ebony"? So wie ich das sehe, ist nämlich nur letztere im örtlichen Musikladen da. Müsste also die anspielen und bei gefallen eine Faded bestellen.
 
H

Hida

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
388
Kekse
1.047
Ort
Frankfurt am Main
Ich hol den Thread mal wieder raus.. ;)

Schönes Review! Ich liebäugle mit der "Worn Brown"-Version, habe jetzt allerdings gesehn, dass die beim großen T nicht mehr im Programm ist, bei Music Service hab ich weder die WB noch die WC gefunden. Weiß jemand was darüber, ob die vielleicht nur in geringer Auflage erhältlich und bald schon wieder weg ist?
Und nochwas, inwieweit unterscheiden sich die faded-Version von der "''76 ebony"? So wie ich das sehe, ist nämlich nur letztere im örtlichen Musikladen da. Müsste also die anspielen und bei gefallen eine Faded bestellen.


guck mal hier:
http://www.guitarpoint.de/shop/index.html
 
map

map

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
867
Kekse
2.519
Ort
Graz
Hab da eine Frage zum finish. Sie ist ja nicht lackiert, sondern so quasi gebeizt, oder? Musst du sie pflegen im Sinne von mit Wachs einlassen bzw. sollte man das, oder ist sie "wartungsfrei"

Danke und lG
Mario
 
map

map

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
867
Kekse
2.519
Ort
Graz
*push*

Würde mich über eine Antwort bezüglich meiner Frage freuen!

lG Mario
 
Lord_Cheese

Lord_Cheese

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.10
Mitglied seit
11.10.08
Beiträge
11
Kekse
31
Ich mich auch, würde mich auch ziemlich interessieren ;D
 
H

Hida

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
388
Kekse
1.047
Ort
Frankfurt am Main
Also bis jetzt habe ich, bis auf das griffbrett, das holz noch gar nicht behandelt.
Die Gitarre ist nicht lackiert, deshalb ist die oberfläche sehr "weich". D.h. kleinere dellen sind sehr einfach zu erzeugen. Ist leider auch schon passiert :-/
Allerdings macht sie jetzt nicht den eindruck, dass sie nach Öl oder wachs dürstet.
Fühlt sich noch angenehm an und sieht auch ganz gut aus.

Falls ich das holz irgendwann mal behandeln müsste, würde ich dieses "Ballistol" verwenden.
Einfach auf ein Tuch geben und ein bisschen einreiben. Danach ein wenig nachpolieren.
Dadurch, dass dieses Tannenöl leicht alkalisch ist, greift es das, mehr oder weniger, ungeschützte Holz nicht an.
Korrigiert mich bitte, falls ich falsch liegen sollte.
 
map

map

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.20
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
867
Kekse
2.519
Ort
Graz
Mit Ballistol habe ich keine Erfahrung. Meinen Warwick Bass (auch unlackiert) pflege ich mit Bienenwachs. Beim Neuinstrument mach man dies öfter, es bildet sich daruch ein dünner Film am Korpus, der vor Verfärbungen schützt. Hat man dies erst mal erreicht, sollte man in regelmäßigen Abständen (ich machs alle ein bis zwei Monate) nachwachsen. Bei mir halten sich dadurch die Abnützungserscheinungen im Rahmen.

Danke für die Antwort!
 
Yvo93

Yvo93

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
2.693
Kekse
6.250
Ort
Mainz
Ich hab jetzt mal ne 76'er gespielt und muss sagen (war aber kein langer test derkommt noch...) der sound war sehr sehr dünn,
fand ich irgendwie komisch weil alle gesagt haben die explorer hätte einen richtig fetten
''derben'' sound.
ich empfand das garnicht so aber ich denke das es vllt. ein wenig an den einstellungen lag,
ich werde auf jeden fall noch mal in den winterferien nach frankfurt fahren und da zu meinen laden nr. 1 testen gehen....
trtzdem das handling ist echt geil und empfinde die gitarre als extrem leicht
ich hätte sie mir viel schwerer durch den reißen body vorgestellt,
aber sie ist ja auch sehr dünn.
aber ich denke es lag auch ein wenig an der pickup abstimmung...

mfg yves

PS: viel spaß noch damit
 
D

delayLLama

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Mitglied seit
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Ballistol würde ich nicht nehmen, das schmiert nur.

Eher ein Holzwachs, wie schon erwähnt. Das sparsam angewendet ist besser.

Übrigends, tolle Gitarre. Keks...... :)
 
T

tamerus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.17
Mitglied seit
27.05.07
Beiträge
22
Kekse
0
Ist die Explorer bzw generell viele Faded Gitarren nur zur Zeit im Lieferengpass etc. oder werden die garnicht mehr hergestellt?
 
MacBeth

MacBeth

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.20
Mitglied seit
29.08.05
Beiträge
499
Kekse
5.239
Mir hat man gesagt, dass die einen Lieferengpass haben, also noch hergestellt werden. Allerdings brauch Gibson immer eine Weile bis man die Sachen fertig hat und nach Deutschland verschickt hat (man sagte mir was von 2-5 Monaten).
 
Hellfire

Hellfire

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.12
Mitglied seit
01.07.04
Beiträge
2.461
Kekse
1.163
Wirklich eine klasse Gitarre. Ich bin momentan hin- und hergerissen, ob ich ebenfalls zuschlagen soll. Die "faded" Modelle sind die ersten Explorer, die mir ohne Einschränkungen gefallen.

Allerdings fände ich persönlich die "worn brown" nochmal heißer. Leider finde ich das schmucke Stück nirgendwo mehr. Hat irgendwer aktuelle Infos bezüglich dieser Modelle? Werden die überhaupt noch produziert? Oder hat gar jemand irgendwo eine gesehen? ;)
 
musikuss

musikuss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
11.367
Kekse
33.489
@ Hellfire

Hatte vor kurzem mal bei Musik Schmidt angefragt, die meinten es kommen dieses Jahr nochmal welche rein.

Gruß
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben