[Gitarre] - Gibson SG Special Faded

von LP/SG-David, 06.10.06.

  1. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 06.10.06   #1
    Hier mein Review zu meiner Gibson SG Special Faded.

    Vorgeschichte:
    Da ich meine Casino leider wieder umständehalber verkaufen musste (Gruß an 68Goldtop:D), aber eine E-Gitarre brauche, entschloss ich mich kurzerhand eine Gibson SG Special Faded in worn cherry zu kaufen. Gesagt, getan. Gestern kam sie an.

    Spezifikationen:
    Mahagonibody (3-Teilig) und Mahagonihals (1-Teilig)

    Griffbrett:
    Palisander

    Hardware: Nickel, Gibson Tulips-Tuner

    Tonabnehmer: Gibson 490R und 490T

    Elektronik: wie gehabt: 2 Volume und 2 Toneregler und der 3-fach Switch

    Verarbeitung:
    Fast perfekt!
    Die Bünde sind super abgefeilt und abgerichtet, die Lackierung ist insgesamt besser aufgetragen als bei meiner Les Paul Special Faded.
    Der einzige Kritikpunkt ist, dass das Griffbrett so gut wie nicht geölt war, aber das hab ich inzwischen nachgeholt.
    Die Gibsonmechaniken sind meiner Meinung nach das beste, was man kriegen kann, aber das ist Geschmacksache.
    Die Gitarre hält die Stimmung sehr gut und die Tuner arbeiten präzise.
    Die Gitarre kam perfekt eingestellt aus dem Karton

    Bespielbarkeit:

    Einfach super!
    Der 60s Slim Taper Neck ist wie für mich geschaffen.
    Ein Bisschen dicker als der der Casino und das ist auch gut so!
    Durch das worn-finish fühlt sich der Hals stets geschmeidig an und klebt nicht.
    Auch die Bünde sind perfekt eingearbeitet, was bei meiner Les Paul Faded nicht unbedingt der Fall ist.

    Sound:
    Trocken angespielt ist sie lauter als SGs mit deckenden Lackierungen.
    Und nun an den Amp:
    Ehrlich gesagt gefiel mir die Casino clean ein bisschen besser, weil lebendiger.
    Hier merkt man, dass die SG Pickups eher auf Verzerrung ausgelegt sind.
    Sie klingt jedoch keineswegs mies oder schlecht, nur beginnt sie schneller zu zerren.
    Dafür entschädigt sie mit einem exzellentem Sustainverhalten.
    Verzerrt klingt sie jedoch sehr gut.
    Direkte Ansprache, sehr mittenbetonter Sound.
    ACDC und co flutschen nur so aus der Gitarre.
    Isngesamt sehr vielfältig, verzerrt fast unerreicht, clean klingt sie mir ein bisschen zu steril, aber mal sehen, vielleicht kommt ja ein anderer Halstonabnehmer rein.

    Fazit:
    Wenns um verzerrtes und crunch geht: Eindeutig meine erste Wahl.
    Clean passt sie mir noch nicht so ganz, aber da wird noch was passieren.
    Insgesamt wirklich eine Top - Gitarre, vorallem für das Geld!

    Soundsamples werden noch in den nächsten Tagen folgen, Bilder gibts jetzt schon.:D

    Der Farbton der Gitarre liegt irgendwo zwischen rot und braun, ein edles finish mit schöner Maserung!
     

    Anhänge:

    • SG.jpg
      Dateigröße:
      155 KB
      Aufrufe:
      1.085
    • SG2.jpg
      Dateigröße:
      168,3 KB
      Aufrufe:
      1.107
    • SG3.jpg
      Dateigröße:
      162,9 KB
      Aufrufe:
      1.081
    • SG4.jpg
      Dateigröße:
      127,1 KB
      Aufrufe:
      688
    • SG5.jpg
      Dateigröße:
      169,6 KB
      Aufrufe:
      887
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.10.06   #2
    Du kannst ja sagen was du willst aber ich seh da mindestens 3 teile (Body)...

    Gruß
     
  3. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 06.10.06   #3
    Schöne Gitarre! :great: Der Body sieht für mich auch 3 teilig aus. :)
     
  4. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 06.10.06   #4
    Echt?
    Danke für die Aufklärung.
    Also mich seh nur, dass der bereich des unteren Horns/Elektrikfach aufgemleimt ist.
    Aber ich vertrau dir da mal voll und ganz:great:

    Edit: Ah jetzt seh ichs auch.
    Ich korrigier mal schnell
     
  5. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 06.10.06   #5
    glückwunsch zur neuen gitarre, aber bei ner 3 teiligen gibson würde ich mir irgendwie verarscht vorkommen.
     
  6. Meischt0r

    Meischt0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.10.06   #6
    Ohne Witz, sieht irgendwie komisch aus aber solang se klingt :D

    ps. Scheiss Industrie!
     
  7. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.10.06   #7
    seid wann haben sg specials denn einen 60s slim taper?
    also ich kann mich noch an meine normale sg special erinnern, der hals von der war alles andere als slim ^^
    auf der gibson hp steht auch, daß die sg special faded n rounded hals hat.
    hab da nochmal nachgeschaut weil mich das erst gewundert hat mit dem slim taper auf ner sg special.

    EDIT: Oha es gibt doch ne special mit slim taper, allerdings keine faded, sondern die neue(?) new century.
     
  8. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 06.10.06   #8
    Also klingen tut sie echt gut!
    Mehrere Teile sind bei Gibson ja mittlererweile ja (leider) fast Standard:(.
    Ich bin mal davon ausgegangen, dass es ein 60s neck ist, weil er sich gleich anfühlt wie der der Les Paul Special Faded und die hat ja nen 60s.
    Aber SELE weiß da sicher mehr

    PS: Der einzig wirklich sichtbare Übergang des Holzs ist wie gesagt die untere Stelle.
    Die Fotos haben leider ne relativ miese Qualität (Handycam) und ich hab sie im Nachhinein geschärft, in wirklichkeit siehts zum Glück nicht so schlimm aus
     
  9. Defiler

    Defiler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    673
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    226
    Erstellt: 06.10.06   #9
    Nich schlecht. Aber hättest ein wenig ausführlicher machen können find ich :) Viel spaß mit der Gitarre.
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.10.06   #10

    Das Profil der SG nennt sich bei Standard und Special "Rounded" ist'n C-Profil meinem Empfinden nach. Also eher kein Slimtapper neck ...

    Das sieht man auch an den Specs:
    SG Standard
    1. Bund 0,818 inch (dicke) = 2,1 cm
    12. Bund 0,963 inch (dicke) = 2,5 cm

    SG 61' RI (60' Slim Tapper)
    1. Bund 0,800 inch = 2 cm
    12. Bund 0,895 inch = 2,3 cm

    Gruß
     
  11. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 06.10.06   #11
    Ich denke, dass hier so gut wie niemand einen Unterschied zwischen einteiligen und mehrteiligen Bodys raushört.

    Ich persönlich hätte lieber eine Gitarre aus mehreren Teilen, bei denen es sich um selektiertes gutes Holz handelt, als eine einteilige Gitarre mit "schlechteren" Holz (Was teilweise vielleicht wahrscheinlicher ist, da große Stücke, also einteilige Bodys aus wirklich guten Holz, teurer sind und für customshops aufgehoben werden, während "kleinere" Teile aus gutem Holz schnell mal "übrig" sind (SPEKULATION , man kann es natürlich auch anders sehen)).

    Zwischen 2 teilig und 3 teilig würde ich persönlich keinen Unterschied ziehen.
    Die Stabilität ist auch die gleiche.
     
  12. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.10.06   #12
    Ich schon ob es gut oder schlecht zusammengeleimt ist (optisch), dass kann nämlich nerven - ausnahme natürlich das ding klingt so wie man's will dann is mir auch die Optik egal.

    Gruß
     
  13. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.10.06   #13
    also jetzt mal ehrlich jungs...

    keiner von uns kann irgendeinen unterschied hören zwischen IRGENDWAS - geschweige denn zwischen 1, 2, oder 3-teiligen mahagonystücken - das ist doch albern! keiner von uns würde merken ob evtl. eins von den drei teilen aus linde oder bubinga oder erle oder wasauchimmer ist.
    dann nehmt noch verschiedene pickups dazu und man kann GARNIX mehr hören. und dann schalt mal auf den GAIN-kanal - hörst du jetzt noch irgendeinen unterschied? also bitte.

    ich kann mich auch nicht erinnern, daß irgendwann mal jemand versprochen hätte das irgendwelche gitarren mit einteiligen "korpi" gefertigt würden - das ist doch alles kappes.

    es geht doch nur darum ob einem ne gitarre gefällt - vom spielen, vom klang, von der optik - und, ja, vom "image", und ob sie einem hilft besser zu spielen/klingen.
    alles andere kann - meiner ansicht nach - nur ein wissenschaftler beurteilen (wenn überhaupt...).
    get real

    - 68.
     
  14. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.10.06   #14
    Ein echt schönes Review.
    Ich hätte auch total gern mal ne Gibson SG :(
    Allerdings will ich meine Gibson LP Stuido nicht verkaufen, da ich beide Gitarren geil finde.
    Mir es auch egal, ob die Gitarre aus 2 oder 3 Stücken gefertigt ist.
    Man muss die Gitarre wegen soetwas ja nicht abwerten, ich weiss von einem Gitarrenbauer aus Köln dass man auch unter deckend lackierten Les Paul Customs dreiteilige Bodies und Decken findet, trotzdem sind alle total geil auf die Dinger.
     
  15. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 07.10.06   #15
    Ziemlich kurz das Review, aber so ne Gitarre würde ich nie im Leben auf nen Steinboden legen :eek: Und erst recht nicht wenn die neu ist. Klar, man kann es auch vorsichtig tun, aber minimale Bewegung und zack, willkommen Kratzer!
     
  16. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 07.10.06   #16
    Ganz nettes review und eine leckere gitarre :)

    mal sone frage nebenbei:

    darf man, wenn jemand für die gleiche gitarre schon ein review gemacht hat, auch noch eins machen?

    ich denke mal schon, da ja die eindrücke, verarbeitung usw. manchmal unterschiedlich sind...(!?)


    mfg
     
  17. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 07.10.06   #17
    Erstmal danke für euer Feedback!
    @Mr.Distortion
    Klar, kann nie schaden!

    Zum Body:
    Also mich sörts auch nicht, sie klingt wirklich sehr gut.

    Zum Steinboden:
    Keine Angst, die Gitarre hat keinen einzigen Kratzer abbekommen;)
     
  18. wolf667

    wolf667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.10.06   #18
    congrats zur SG! wünsch' dir jede menge spaß damit!

    ps: wenn du eine gitarre mit abgewinkelter kopfplatte noch einmal auf den rücken legst, komm' ich persönlich vorbei und ... ;-)
     
  19. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.10.06   #19
    hi david!
    sorry - hatte ich vergessen:
    glückwunsch zur neuen gitarre! ich kann mir meine sg auch nicht mehr wegdenken!

    die gute casino hat dagegen (schon wieder) ein neues zuhause gefunden ;)

    cheers - 68.
     
  20. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 07.10.06   #20
    Ja, das zahlt man z.B. 2000 € für eine Gibson Firebird V und bekommt eine Klampfe mit 3-teiligem Korpus, echt arg. :D

    Im ernst: Das Einzige was bei den Fadedmodellen beim 3-teiligen Korpus stört, ist dass man es sieht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping