[Gitarre] Jack & Danny CC Custom Tele

  • Ersteller Slideblues
  • Erstellt am

Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.415
Kekse
15.082
Ort
Schleswig Holstein
Jack & Danny CC Custom...

Einleitung:

Ich bin ein großer Fan von Charlie Christian Pickups.. meine erste Begegnung, mit einem CC PU, hatte ich mit einer Gibson Lap Steel aus den 30er Jahren des vorherigen Jahrhunderts. Allerdings waren die originalen CC PU etwas üppiger konstruiert.. aber das ist eine andere Geschichte.

Der Music Store Köln bietet sein einiger Zeit ein T-Caster Modell, mit eben einem solchen PU in der Neck Position, an. Ich war von Anfang an etwas angefixt, allerdings hatte es sich bis vor einiger Zeit nicht ergeben, dass ich mir ein solches Modell gegönnt habe..

Erster Eindruck:

OK, seit einigen Wochen steht sie hier nun und wird auch regelmäßig gespielt..

Die Gitarre wurde schnell geliefert und bereits beim Auspacken bekam ich schon feuchte Augen.. Edel schaut sie aus .. wie ein Modell aus dem Custom Shop.. Saubere Lackierung und ein ordentliches, beidseitiges Binding.. Wie gesagt, der erste Eindruck war schon mal OK.. Auffällig war das Gewicht.. also sie ist jetzt nicht so Sack- schwer wie manche HB (mit Esche- Body), aber gute 3,8 KG bringt sie schon auf die Waage, als "alter Tele- Lover" stört mich das aber nicht.

Mal etwas genauer unter die Lupe genommen:

Nachdem die erste Euphorie verflogen war habe ich mir die Lady mal genauer unter die Lupe genommen.

Der Hals ist kräftig.. ein ordentliches "D" Profil..

Der Neck selber ist aus Ahorn und hat ein Griffbrett aus "Composite" also irgendwie eine Mischung aus Holz, Zellulose und Kunstharz.. es spielt sich aber recht angenehm (erinnert an Ebenholz) auch renommierte Hersteller setzen auf solche Materialien. Eingelassen sind 22 Medium Jumbo Bünde, die gut abgerichtet, poliert und an den Enden sauber entgratet wurden. Ab Werk sind Grover Clones aus dem Hause Wilkinson montiert.. die Tuner laufen Butter- weich und sehen fesch aus. Der Neck hat einen eingelassen Streifen aus Hartholz und ist darüber hinaus ordentlich lackiert.. Die Saiten laufen über einen Knochensattel (der gut gekerbt wurde)..

Der Hals ist perfekt in die Halstasche eingeschraubt... da passt keine Briefmarke in die Fräsung.

Der Body (laut Music Store aus Erle) ist gut lackiert und verfügt über ein beidseitiges Binding. Sämtliche Komponenten sind gerade und ordentlich verschraubt. Die Brücke stammt von Wilkinson und verfügt über kompensierte Saddles aus Messing. In der Bridge Position werkelt ein Alnico 5 "Vintage" Style PU (aus dem Hause Wilkinson).

Das PG ist 3 lagig, Creme- farbig und beherbergt den Roswell CC Pickup.. Das PG ist perfekt montiert und wirkt, mit dem schwarzen Body, sehr stimmig.

Zum CC PU. Ursprünglich mal Gibsons erste, kommerziell produzierte Pickups. Der Namensgeber war ein berühmter Jazz Gitarrist der 20 und 30er Jahre - Charlie Christian. Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, waren die original PU ziemliche Klopper und braucht einiges an Gewicht auf die Waage. Leute wie Jason Lollar haben sich nen Kopp gemacht und eine etwas vereinfachte Adaption auf den Markt gebracht. Geblieben ist aber der "dicke" Wickeldraht (AWG 38 / 0,1 mm) und die durchgehende Klinge. Der Aufbau ist folgender.. Spulenkörper, Klinge, Wickeldraht und 2 Alnico 5 Balkenmagnete. Der DCR beträgt gerade mal gute 3K.. wegen des "dicken" Drahtes und der beiden Balkenmagnete hat der PU eine relativ hohe Induktivität. Der PU von Roswell ist baugleich zu Lollars CC .. Auch klanglich liegen die PU dicht beieinander (ich habe auch einen Lollar PU am Start).

Praxis:

Intonation und Bespielbarkeit waren, ab Werk / Store, schon mal recht gut eingestellt. Klar, besser geht immer, aber es schnarrt nichts und da ich die Dame fürs Sliden nutze, war mit die Saitenlage sogar schon etwas zu flach.. Telecaster's neigen (wenn sie noch neu sind) zu einer gewissen Sperrigkeit. Davon ist nichts zu merken.. mir war sie von Anfang an sympathisch.. irgendwie 'warm und rund'.. dazu trägt sicherlich auch der wirklich gut gemachte Hals seinen Teil bei.. ich nehme die Lady gerne in die Hand..

Der Trockentest ist, na ja.. nicht aufregend.. da gibt es nichts zu meckern und nichts zum jubeln.. klingt halt wie ne massive, un-verstärkte E-Gitarre, ohne Jammerhaken... ;-)

Also an den Amp gestöpselt.. (Tuning: Standard und Open D) und erst einmal dem Bridge PU gelauscht .. OK.. nicht übel, aber auch nicht "WoW".. "Vintage" Sound halt.. spitz, Twäng, scharf.. keine Überraschung.. Die Mittelposition ist deutlich leiser (bei gleicher Einstellung)... aber schön "mittig nasal" gefällt mir.. Aber nun ... Trommelwirbel zum CC PU ... deutlich lauter.. und vom Sound her, wie ich es mir gewünscht habe.. Genauso muss ein Jazz Pu "klingen"... warm und weich, rund und knackig... ohne zu matschen (den könnte man auch in einem Bass spielen).. saubere Single Notes und saubere Akkorde.. Perfekt auch zum Sliden.. mit etwas mehr Gain, fängt der an zu (dreckige Lieder) zu singen..

Ich stecke gerade in einer Umbauphase.. versuche aber in Bälde mal was aufzunehmen.. Als Trost hänge ich noch einen Link von Tim Lerch an.. (sein Lollar Neck PU lässt ahnen wohin die Reise geht).

Der Bridge PU passt definitiv nicht zum CC PU.. hier werde ich was ändern.

Fazit:

Also, für wen ist dies Gitarre etwas? Na ja - zum Einen für Telefreunde, die mal einen anderen Sound suchen, für Jazz Gitarristen und für Alle, die eine gute und günstige Blues- und Slide Gitarre suchen.

(Ich werde mir noch einen 2 CC PU ins Schlagbrett setzen und die Brücke unbesetzt lassen)

Pro:

Verarbeitung
Konzept und Umsetzung
Optik, Haptik, Bespielbarkeit und Sound
Preis (245,- Euro)

Contra:

U. U. das Gewicht (schlappe 4 KG)
Bridge PU (im Kontext zum CC PU
Preis (könnte für den Einen- oder Anderen zu günstig sein ;-) )

Danke fürs lesen.. für Anregungen und Fragen stehe gerne zur Verfügung

PS. liebe Mod's ich würde mich freuen wenn ihr das mit in die Datenbank aufnehmen würdet.. Thank's


1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg



 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
Hi @Slideblues,

ich bin ja auch aus unerfindlichen Gründen Fan des CC-Pickups, obwohl ich noch nie einen gespielt habe. Dieses Anachronistisch an dem PU gefällt mir und lief mir immer wieder mal über den Weg. Ich bin natürlich auch auf die J&D Custom CC Telecaster gestossen und bin nun ein wenig am hin & herüberlegen, ob ich es mal mit dieser Tele versuchen sollte.

Du beschreibst in Deinem Review, dass der Bridge-PU nicht zum CC passt. Wie meinst Du das? Zu schrill, klanglich unpassend? So in etwa hattest Du ihn beschrieben. Hast Du ihn mittlerweile gegen einen anderen und wenn ja, welchen ausgetauscht oder doch Deinen Plan eines zweiten CC im Pickguard und freier Bridge umgesetzt? Gibt es davon Fotos? Sah auch, dass es direkt auf der Roswell-Homepage einen CC-Singlecoil passend für die Bridge gibt:
https://roswellpickups.com/product/charlie-christian-tele-bridge-pickup-ceramic/

Besitze eine Fender ´72 Tele Custom. Dort war mal ein Duncan Broadcaster verbaut. Völlig unbrauchbar für mich, weil viel zu giftig und kein Bass. Glücklich wurde ich erst mit einem ´51 Fender Nocaster, der deutlich dunkler klingt. Eventuell auch ein guter Partner für den CC?!

Danke Dir.
 
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.415
Kekse
15.082
Ort
Schleswig Holstein
Mittlerweile hatte ich einige Alternativen an der Brücke getestet .. auch den CC Pickup "Tele Ceramic" von Roswell.. Mir kam der noch harscher vor als der originale PU und letztlich wurde es ein "Artec ALNICO V Big Pole" mit einem DCR von knapp 7K und fetten 6,35 mm Alnico Magneten.. Der passt ganz gut dazu.. Für das Geld machst du mit der Gitarre nichts verkehrt.. Ach ja.. ich hatte die Elektrik noch ein wenig aufgewertet (2 x 500K log Potis von Göldo, Fender 3 Way Switch, 15nN Orange Drop Cap und 50s Wiring).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
@Slideblues, bei den Kleinanzeigen konnte ich nun eine in rot (nicht gerade meine bevorzugte Farbe, aber mal was anderes als schwarz) für 150 € + Versand schießen. Dann bin ich mal gespannt, was mich erreichen wird. Kann dann hier gerne mal davon berichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.415
Kekse
15.082
Ort
Schleswig Holstein
@EAROSonic .. "Rot" wäre jetzt auch nicht so meine Farbe.. aber für das Geld.. und wenn man bedenkt, dass der Roswell CC PU bei Music Store aktuell für knapp 69,- Euronen gehandelt wird.. (den gab es mal für 30,- Euro) .. Ich bin gespannt wie dir die Gitarre gefällt..
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
Sie befindet sich bereits auf die Reise zu mir. Übermorgen weiß ich wohl mehr und auch, wie ich die Farbe finde. Auf der anderen Seite ist das für mich jetzt auch nicht weiter tragisch, dass sie in Rot daherkommt. In der Regeel sieht es in Natura meist anders, als auf den Produktseiten der Shops aus. Wäre jetzt auch nicht die erste Gitarre, die mir erst auf den 2. oder 3. Blick gefällt.

Echt, den PU gab´s mal für 30 €? Die Bare Knuckle sind ja schon ein gutes Stück teurer geworden. Aber von 30 auf 69 € ist schon ne Hausnummer.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
@Slideblues: die Tele kam heute an. Das Rot ist echt schon boah. Da muss man sich dran gewöhnen. Sieht bei direktem Licht noch etwas heller aus.

1652975358064.png


Allerdings gefällt sie mir nach den ersten kleineren Einstellarbeiten hauptsächlich in Position 1 & 3 richtig gut. 2 testete ich jetzt noch nicht so ausführlich. Jedenfalls ist sie die gezahlten 150 € auf jeden Fall wert. So spitz finde ich den Bridge-PU erst einmal nicht. Nachher kommen noch fetter Saiten auf das Brett und wird tiefer gestimmt. Mal sehen, wie sie das "wegsteckt" ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.415
Kekse
15.082
Ort
Schleswig Holstein
die schaut auch lecker aus.. .. Ich wünsche dir viel Spaß mit der Lady in Red.. (y)
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
Nachdem ich nun ein, zwei Tage mit der CC verbracht habe, kann ich nur konstatieren, dass ich keinen Bedarf habe, irgendwas bei ihr austauschen zu wollen. Ungewöhnlich, waren doch schon teurere Gitarre Objekte von Austauschaktionen. Das Einzige was ich mir vorstellen könnte, wäre ein zweites Tonepoti für den CC-Pickup. Allerdings ist das jetzt auch kein Muss. So´ne Tele mit drei Potis sähe schon verwegen aus ;).
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
badagrad
badagrad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.22
Registriert
12.03.07
Beiträge
221
Kekse
1.054
Ort
München
Sie befindet sich bereits auf die Reise zu mir. Übermorgen weiß ich wohl mehr und auch, wie ich die Farbe finde. Auf der anderen Seite ist das für mich jetzt auch nicht weiter tragisch, dass sie in Rot daherkommt. In der Regeel sieht es in Natura meist anders, als auf den Produktseiten der Shops aus. Wäre jetzt auch nicht die erste Gitarre, die mir erst auf den 2. oder 3. Blick gefällt.

Echt, den PU gab´s mal für 30 €? Die Bare Knuckle sind ja schon ein gutes Stück teurer geworden. Aber von 30 auf 69 € ist schon ne Hausnummer.
Da hast du sie mir echt vor der Nase weggeschnappt.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.030
Kekse
68.598
Ort
Südwesten
Sorry... :)

Wenn ich wüßte, dass mir eine Neue in schwarz genauso gut gefallen würde, würde ich sie Dir für meinen Preis überlassen. Aber leider gibt es dafür keine Sicherheit. Wäre allerdings auch nicht die erste Gitarre, die mir optisch erst nach einer gewissen Zeit gefällt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben