Gitarre mit der man alle tunings von Drop A# bis Standart spielen kann, gibts sowas?

  • Ersteller sundownhighway
  • Erstellt am
S
sundownhighway
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.12
Registriert
02.07.12
Beiträge
5
Kekse
0
Alles folgendes...Ich habe eine Les Paul Ultra III me ich spiele meistens Standart mit ihr oder drop D wenn ich aber was tieferes spielen will bleibt sie nichtmehr Bundrein (ab Drop C fängts an und Drop B kann man total vergessen) als ich mal im Gitarrenladen nachgefragt hab meinte der Verkäufer das ist deshalb so weil sich der Hals neigt (Tieferes Tuning = wenigr spannung auf dem hals). Und man könnte das an den Saitenreitern einstellen aber dann wäre sie beim Standarttuning nichtmehr Bundrein. Meine Gitarre ist ja auch keine "Professionelle", ca 500€ hingeblättert. Meine Frage: Wenn ich Gitarren einer höheren Preislage (ca 1000€) kaufe, hab ich dann noch das selbe Problem?
Kann mich da wer beraten? Ambesten noch mit Gitarren Modellen?
 
Eigenschaft
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.799
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
[...] Wenn ich Gitarren einer höheren Preislage (ca 1000€) kaufe, hab ich dann noch das selbe Problem?

Ja. Die einzig gescheite Lösung ist: mehrere Gitarren (und Saitenstärken) für mehrere Tunings.

Falls es Dir ausschließlich um ein Drop A (nicht A#) und E-Standard ginge wär 'ne 7-String die Lösung. Die tiefe H-Saite auf A gedropt und die restlichen sechs in E-Standard.
 
S
sundownhighway
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.12
Registriert
02.07.12
Beiträge
5
Kekse
0
Was ist mit der Gitarre ? Die hat mein Lehrer auch? (Spiele seit 4 jahren) https://www.thomann.de/de/line6_james_tyler_jtv89variax_br.htm
Man kann das tuning verändern ohne an den Saiten zu schrauben, sprich die Saiten sind im Standart-tuning aber es wird elektronisch auf drop B gestimmt so das aus dem verstärker das drop B tuning kommt. Taugt das was um z.b. Metal(core) zu spielen?
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.799
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Da muss ich passen... Hab mich nur auf "normale" Gitarren bezogen...
 
FullTilt
FullTilt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
31.03.10
Beiträge
3.084
Kekse
30.242
Ort
Berlin
Ansonten den Morpheus Droptune holen:
https://www.thomann.de/de/morpheus_droptune.htm
Der kann das auch ohne unstimmen, allerdings klingt der immer unnatürlicher je extremer die Veränderung.
Bei Drop-A müsstest du also schauen, ob dir der Klang noch zusagt.
 
E
eguana
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.20
Registriert
20.02.07
Beiträge
922
Kekse
1.297
Ort
Köln
Also zu deinem allg. Problem.
Es ist egal ob du eine Gitarre für 300 Euro oder 3000 Euro nimmst, das Problem wirst du immer haben. Das hat einfach was mit den mechanischen Kräften zu tun die auf deine Gitarre wirken. Es spielt keine Rolle ob deine Gitarre nun teuer oder billig ist... die Kräfte werden die selben sein und den Hals ähnlich stark in eine neue Position ziehen.
Also wie erwähnt brauchst du mehrere Klampfen .
Zur Variax: Ich nehme mal an das dein Gitarrenlehrer Top40 Musiker ist , oder viele verschiedene Sounds braucht. Diese Gitarre simuliert verschiedene Sounds und Tunings und das klingt auf ner Fete sicher "OK" , aber klingt immer künstlich.
 
S
StechusKaktus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.14
Registriert
06.08.11
Beiträge
58
Kekse
73
Ort
Dillingen / Saar
Hey

also wenn ich das richtig verstanden habe möchtest Du nicht immer sofort die Tunings wechseln? Wenn Du immer genügend Zeit hast um die Brücke einzustellen wäre eine 7 Saiter definitv ne Überlegung wert.. oder auch ne normale 6 Saiter mit längerer Mensur (26,5"+ , z.B. Ibanez RGD 321/421/7421/7320). Dass die Intonation auf Deiner Les Paul nicht mehr so der brüller ist wenn Du in Drop B spielst ist ziemlich logisch ;) Dafür ist die Mensur dann doch einfach zu kurz
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben