[Gitarre] RBC T-Style "Rick Parfitt"

  • Ersteller Messer_Mecky
  • Erstellt am
Messer_Mecky
Messer_Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
27.08.07
Beiträge
326
Kekse
1.330
Ort
Niedersachsen
Hallo,

Da mich meine neue Gitarre so überzeugt hat, möchte ich an dieser Stelle ein kleines Review verfassen.

Grundlage für die Gitarre ist die Telecaster von Rick Parfitt (Status Quo) =>Bilder

Vorgeschichte

Ich spiele seit Anfang 2008 in einer Status Quo Coverband und irgendwie war meine Gibson SG 61er Reissue nicht das richtige für diesen Sound, den Francis und Rick mit ihren beiden Telecastern erzeugen.
Ich war schon mehrfach durch das Forum auf Rainer Buschmanns Homepage
www.rbc-guitars.de
gelandet und nachdem ich mich nach einer fett klingenden Telecaster erkundigt hatte, schrieb Rainer mir eine PN, in der er mir Anbot, doch mal vorbeizuschauen.

Gesagt, getan. Meinen Leadgitarristen mitgenommen, 250 Km nach Minden gefahren und nach kurzem Gespräch (das meiste war vorher über E-Mail-Verkehr geklärt worden) und Antesten einiger Gitarren eine Telecaster in Auftrag geben.

Nach vielem hin und her haben wir uns für eine Aging-Lackierung entschieden, da dies dem Original am nächsten kommt.

attachment.php


Spezifikationen

- Eschekorpus
- Ahornhals mit Palisandergriffbrett (10er Radius)
- Van Zandt Vintage Tonabnehmer
- Die Brücke ist eine Sonderanfertigung, der von Rick Parfitt nachempfunden
- Dunlop 6105 Bünde
- Kluson Vinatge Locking Mechaniken
- Chromehardware
- Standard 3-Weg-Schalter
- Japan 250 Potis

Verarbeitung

Echt Top. Ich dachte meine Gibson wäre gut verarbeitet, aber diese Gitarre übertrifft alles, was ich vorher gespielt habe.

Bespielbarkeit

Für mich eine super Bespielbarkeit. Der Hals liegt mir sehr und spielt sich fast wie von selbst.
Der Hals ist nicht zu fett und auch nicht zu dünn.
Die Saitenlage ist gut eingestellt (auch wenn Rainer meinte, da geht noch was), kein Schnarren oder ähnliches.
Die Intonation ist trotz der "selbstgebastelten" Brücke sehr gut.
Auch die Umstellung von Gibson- auf Fendermensur machte mir keine Probleme.

Die Mechaniken arbeiten sehr gut und präzise.



Sound
(Ich verusche das mal mit meinen Worten zu beschreiben)

Trocken gespielt hat sie einen sehr fetten Sound, sie ist trocken lauter als die SG und hat auch hier ein sehr gutes Sustain.

Clean (Über Marshall JTM + Vox Cooltron Over The Top Boost) :

Man merkt, trotz der Umbauten, dass es sich um eine Telecaster handelt. Ein Stück Twang ist erhalten geblieben. Sie klingt klar und spritzig, Am Halstonabnehmer geht es eher in Richtung Blues, schön fett mit viel Attack.

Verzerrt (Über Marshall JTM + Vox Cooltron Over The Top Boost) :


Mit wenig Gain klingt die Gitarre wirklich wunderbar, sie hat einen schönen Klangcharakter

Über den Halstonabnehmer bekommt man sehr bluesige Solosounds hin. Auch dieser gefällt mir sehr gut.

Einmal den Gainregler des Vox-Pedals Rick Parfitt like gegen Anschlag gedreht und ab geht's.
Sehr, sehr fetter Sound, so wie ich es wollte. Die Tonabnehmer leisten sehr gute Arbeit.
Die Gitarre hat sehr viel Attack und Sustain ohne Ende.

Da ich hier mit Worten schlecht einen Sound beschreiben kann, möchte ich euch vllt mal
dieses Video ans Herz legen: Rick Parfitt Rhythm Method

Das ist Rick Parfitt persönlich, doch meine RBC kommt diesem Sound sehr nahe.

Mehr Gain geht mit meinem Set Up nicht.

Da die Ash-Tray-Platte des Tonabnehmers nicht mit der Brücke verbunden ist, hat man kein Problem mit nervigem Feetback oder ähnlichem.

Fazit

Für mich eine super Gitarre, die nach meinen Wünschen gebaut wurde und meine Vorstellungen sogar übertroffen hat.
Die Bespeilbarkeit ist wunderbar. Die Verarbeitung echt super.
Die Optik hat mich überzeugt (auch ich bin normalerweise gegen Aging), sehr gute Arbeit vom Lackierer.
Die Zusammenarbeit mit Rainer war sehr gut. Ob E-Mail oder Telefon, Rainer war immer erreichbar und hat für einen super Preis eine Gitarre gebaut, die mindestens das doppelte kosten dürfte.

Bilder

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • CIMG2136.JPG
    CIMG2136.JPG
    173,3 KB · Aufrufe: 4.536
  • CIMG2123.JPG
    CIMG2123.JPG
    141,1 KB · Aufrufe: 4.596
  • CIMG2127.JPG
    CIMG2127.JPG
    179,5 KB · Aufrufe: 4.591
  • CIMG2132.JPG
    CIMG2132.JPG
    173,3 KB · Aufrufe: 15.524
  • CIMG2134.JPG
    CIMG2134.JPG
    173,8 KB · Aufrufe: 6.245
Zuletzt bearbeitet:
Beatler90
Beatler90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.23
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.859
Kekse
25.413
Ort
Nähe Heilbronn
Sehr schönes Gerät! Und tolles Review natürlich auch.
Aber eine Frage: was kostet denn so eine RBC? Kannst es mir auch per PM mitteilen, falls du es hier nicht schreiben möchtest. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mir irgendwann eine 61' Strat in NOS Ausführung bauen zu lassen... :)

MfG
 
X
X?X
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.10
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.357
Kekse
4.332
Hi,

echt cooles Stückchen Holz, was du da hast - nur kommt das Review zu früh, glaube, du hast die Gitarre erst ein paar Tage, oder? Nicht falsch verstehen, aber im Anfang ist immer zu viel Euphorie dabei und dann wird jedes Review irgendwie dadurch verfälscht, auch wenn ich nicht glaube, dass bei der Gitarre was schlechtes rauskäme.

Viel Spaß noch mit dem Teil!
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.582
Kekse
22.817
Schöne Gitarre mit toll gelungenem Aging...

aber optisch geht die Brücke für meinen Geschmack garnicht. Die Hauptsache ist allerdings natürlich dass die Gitarre damit so klingt wie Du dir das vorstellst
 
DanTheMan
DanTheMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.22
Registriert
16.11.04
Beiträge
1.437
Kekse
2.090
Ort
München
Schicke Gitarre! Und ich kann nur bestätigen: Rainer Buschmann ist ein äußerst netter Kerl. Der baut auch gerade meine Star Shape Gitarre.
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
Schöne Gitarre mit toll gelungenem Aging...

aber optisch geht die Brücke für meinen Geschmack garnicht. Die Hauptsache ist allerdings natürlich dass die Gitarre damit so klingt wie Du dir das vorstellst

Hallo Wary: Ich habe zufällig mitgelesen, aber bei der Brücke war die Option, sie so zu machen wie es auf der Originalgitarre von Rick Parfitt ist. Ich selbst hatte äußerste Bedenken, was die Intonation angeht, aber durch einen kleinen Trick ist sie fast 100%! Auch ging es dem Star nicht um die Optik, sondern um etwas "handgreifliches". Und der hat sich bei so langer Bühnenerfahrung sicher Gedanken gemacht: Die normale Telebrücke macht einen besonderen Ton, der aber leider den Nachteil der extremen Mikrophonie hat. Jedes Geräusch, Klopfen, Umschalten-selbst ein laut gesprochenes Wort
wird bei einer hohen Gaineinstellung "übertragen". Das ist hier nicht der Fall. Deshalb diese "Brücke". Ähnlich hat es der zweite Gitarero der St. Q. gemacht mit seiner Tele: Ebenfalls die Blechbrücke abgesägt und eine andere (G&L) Brücke aufgeschraubt. Auch die Gitarre habe ich so nachgebaut, im Telecaster User Thread zu finden. Beide haben mich im Nachhinein überrascht und überzeugt. murle1
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Fl4sh_danc3r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
25.01.06
Beiträge
804
Kekse
691
Ort
Bielefeld
Warum ziehst du die Saiten am Steg nicht durch die Hülsen, sondern über den Steg drüber ??
 
Messer_Mecky
Messer_Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
27.08.07
Beiträge
326
Kekse
1.330
Ort
Niedersachsen
Weil dies bei der Gitarre von Rick Parfitt auch so gemacht worden ist.

Der Steg dient als Brücke. Es wurden Kerben für die Intonation hinzugefügt und hinten sind ebenfalls zwei kleine Schrauben, um die Intonation nochmals einstellen zu können.
 
F
Fl4sh_danc3r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
25.01.06
Beiträge
804
Kekse
691
Ort
Bielefeld
Achso ok, durch die Löcher gezogen, würden die Saiten vermutlich auf dem Griffbrett aufliegen ^^.
 
Barth Basses
Barth Basses
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.17
Registriert
15.12.06
Beiträge
1.152
Kekse
3.119
Ort
Wien
Schöne Gitarre obwohl mir dann Aging garnicht gefällt. Ich finde das das Aging am Pickup billig ausschaut. Man erkent sofort das da mit Schleifpapier gearbeitet worden ist. Sonst ist das Aging ok.

Viel Spaß noch mit dem Teil.



Lg
Chris
 
Beatler90
Beatler90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.23
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.859
Kekse
25.413
Ort
Nähe Heilbronn
Ich finde das das Aging am Pickup billig ausschaut. Man erkent sofort das da mit Schleifpapier gearbeitet worden ist.

Sieht bei Parfitts Original aber nicht großartig anders aus :confused:
Ich finde das Aging sehr gelungen, mir würde es zwar nicht gefallen, aber authentisch ist es auf jeden Fall!

MfG
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
Schöne Gitarre obwohl mir dann Aging garnicht gefällt. Ich finde das das Aging am Pickup billig ausschaut. Man erkent sofort das da mit Schleifpapier gearbeitet worden ist. Sonst ist das Aging ok.
Viel Spaß noch mit dem Teil.
Lg
Chris

Noch einmal:Es sollte kein Aging gemacht werden, sondern der Zustand einer vorhandenen, älteren Gitarre eines bekannten Gitarreros nachgebaut, bzw. nachempfunden werden. Mit allen "Nachteilen" oder Besonderheiten. Das Schlagbrett der Original umgestrickten Fender Tele ist ein 3lagiges weiß/schwarz/weiß welches noch einmal mit Autolackspray geschwärzt wurde. Warum auch immer? Genau so habe ich es gemacht. Und dieser Lack reibt sich leichter und schneller ab als eine 1,5mm dicke Plastikschicht. Und die Farbe habe ich nicht mit Schleifpapier sondern im noch nicht ausgehärtetem Zustand entfernt und mit einem sehr harten Plec geschruppt. Vorher an mehreren alten PG geübt!! Das mir das so gelungen ist, bin ich doch ein wenig zufrieden. Ich habe ein Bild von dem Original zum Vergleich angehängt. murle1
 

Anhänge

  • 24.jpg
    24.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 3.026
  • rick126.jpg
    rick126.jpg
    41 KB · Aufrufe: 2.639
X
X?X
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.10
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.357
Kekse
4.332
Also ich find es super gemacht, der ganze Siff und Rost kommt dann schon mit der Zeit automatisch - oder einfach mal ein halbes Jahr im Wald stehen lassen, wie´n altes Auto ;)
 
Staudi
Staudi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.19
Registriert
13.10.08
Beiträge
656
Kekse
2.734
Ort
upper Austria
Saugeiles Teil!!! Aber echt, ein Hammer! Die Lackierung (bzw. das Aging im Sinne von kopieren) schaut dermassen gelungen aus, ich glaub ich hab mich verliebt. Wobei sie mit mit normalem Pickguard und Bridge besser gefällt (was aber hier nicht gewollt war)
Traum Tele!
 
K
Kaisendo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
29.03.09
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo was ist das für ein gummi auf dem volumen regler
 
svela4
svela4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.16
Registriert
29.04.06
Beiträge
68
Kekse
122
danke für das Review

freut mich, dass einer der (wahrscheinlich) am meisten unterbewertesten Gitarristen seinen Tribut bekommt:)
 
K
Kaisendo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
29.03.09
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo habe die fender signature es fehlt aber das gummi am volumen regler , kann mir jemand sagen was das ist , sie ja aus wie ein rad von lego oder so
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
Hallo,
da der Besitzer der Gitarre es vermutlich noch nicht gelesen hat, erlaube ich mir - habe die Gitarre (nach)gebaut - diese Frage zu beantworten:
Es ist ein Rad von einem Legofahrzeug!! Wie bei dem Original von Rick, dient es dazu, für eine bessere Griffigkeit
zu sorgen und der Potiknopfdurchmesser wird dadurch größer. Da ich ein solches Rad nicht in meinem Lager hatte, wurde es der Schwester des Besitzers entwendet - so wurde mir gesagt! murle1 (RBC Guitars)
PS: Möchte einmal ein wenig Reklame machen - für die Band mit diesen Gitarren von Rick und Francis. Sind sehr junge Leute, und machen ihre Sache SEHR gut. Die Band hat den Namen: 2Swallow (Status Quo Coverband). Tolle Hörproben auf der Homepage!
 
Zuletzt bearbeitet:
Enno64
Enno64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.22
Registriert
07.08.09
Beiträge
142
Kekse
14
Ort
Oldenburg
Yepp, das kann ich nur bestätigen. Auch ihr aufnahme Studio ist sehr beeindruckend aufgebaut. Sieht man ebenfalls auf der Homepage in einem Video:great:
 
Messer_Mecky
Messer_Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
27.08.07
Beiträge
326
Kekse
1.330
Ort
Niedersachsen
Hallo was ist das für ein gummi auf dem volumen regler

Das ist ein Legorad :D
Einfach von den Legofahrzeugen abgemacht und über das Poti gefriemelt.
Hat Rick Parfitt auch. :great:

Danke Rainer und Enno für das Lob. :) Freut mich, dass euch unsere Musik gefällt :)

Grüße
Mecky
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben