[Gitarre] - Rockinger Stratocaster

von jxn, 05.10.06.

  1. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 05.10.06   #1
    sosososo hallo,

    es ist nun soweit. hier das versprochene review meiner fiesta roten rockinger stratocaster.

    Vorgeschichte:

    nachdem ich mittlerweile 2 fender strats mein eigen nennen darf und ich von strats immernoch nicht loskomme(obwohl ne tele mich auch anlacht^^), habe ich mir vorgenommen, mal eine strat aus einem anderen haus(außer marathon, meiner einstiegsgitarre :)) zu kaufen.

    zur auswahl standen: rockinger, diego und blade.

    blade: irgendwie waren mir die nicht allzu sympathisch und hatten mir nie zugesagt... hatte da auch nicht allzu viel drüber gefunden und gehört.

    diego: sehr interessant für mich, die duesenberg verbindung und das review vom lieben herrn screamer04 haben mir die gitarren schmackhaft gemacht.

    rockinger: ebenfalls hat mir das review hier im forum zugesagt und die freundlichen leute dort, sehr netter kontakt und gute kritiken und tolle fakten(2-teiliger korpus aus us-erle,...).

    dazu kamen noch diese gerüchte hier im forum, dass rockinger und diego im endeffekt die gleichen gitarren sein, was auch in diesem thread behandelt wurde.

    zum ende hin, habe ich mich für rockinger entschieden, weil ich noch ein paar sachen dazubestellt habe.


    fakten der gitarre:

    - 2-teiliger Korpus aus US-Erle (American Red Alder), 1 A Vintage-Shaping.
    - 1-teiliger Ahornhals mit Rosewood-Griffbrett, 7,25 Zoll Griffbrettradius
    - Trussrodzugang an der Kopfplatte
    - 21 Bünde (2,7mm x 1,1mm)
    - KLUSON Deluxe Tuner (Double Line Stamp)
    - Vintage Tremolo mit Stahlblock
    - Verchromte Hardware
    - Vintage Mint Pickguard
    - 3 ROCKINGER ST-RAT Pickups mit reversem Mittelpickup
    - 5-Wege-Schalter

    alles in allem, ist es wirklich so wie beschrieben. sehr gute verarbeitung.
    was ich wirklich bemängeln muss: kein koffer dabei, nichtmal nen gigbag oder sowas.
    dafür war die gitarre wirklich super verpackt. -> was mir hier schon schmunzeln bereitet hat, sie kam in einem düsenbergkarton :) nur das rockinger klebeband und der beigelegte katalog haben auf rockinger verwiesen.
    naja, wie schon gesagt, ich war bestimmt 10 minuten dabei, dat dingen aus der verpackung zu kriegen^^
    die lieferung ging auch sehr zügig, hatte am donnerstag überwiesen und sie war am montag da, also kein problem in der hinsicht.

    verarbeitung im detail:


    die verarbeitung ist durchweg klasse. lupenreine lackierung etc., nur eine schraube am pickguard war nicht ganz fest, ein handgriff und das war auch geschichte.
    was ich komisch finde ist, dass das pickguard noch komplett von einer dünnen schutzfolie überzogen ist, was ich am anfang garnicht richtig realisiert habe(hi sele^^)
    naja, die werde ich nochmal fein, säuberlich entfernen.
    von innen angeschaut ist die gitarre sauber verlötet.

    einstellungen:

    kurz gesagt, ist alles super eingestellt, von saitenlage bis sattelkerbung.
    man muss dazu sagen, dass ich die ready to play edition gewählt habe, also war der sattel gekerbt und alles super eingestellt. (35 € aufpreis)

    erste erfahrungen mit der gitarre:

    das fiesta rote strahlte mich schon nach dem öffnen des kartons an. ich liebe diese farbe.
    als erstes viel mir der hals auf, der einen anderen radius hat als normal, aber der liegt super in meinen händen. habe da keine vorlieben, da bin ich flexibel :)
    ich finde den 5-way-switch relativ leichtgängig, bzw. er ist leichtgängiger als bei meinen fender strats, allerdings ist das weder positiv noch negativ.
    -> ebenfalls wie bei der diego des kollegen screamer04, hatte das tremolofach keine abdeckung (komisch komisch :D). im gegensatz zu ihm stört mich das schon nen bisschen, weil ich da manchmal hängen bleibe. ich werde da auch noch löcher bohren und nen deckel vorpappen.

    stimmstabilität:

    durch die kluson deluxe tuner ist die stabilität auf jeden fall erhaben, auch wenn ich das nach den paar tagen noch nicht wirklich beurteilen kann, aber kluson kennt man ja... :)


    der sound:

    clean gespeilt, also ohne versärker, klingt die gitarre gleichgut bis besser als meine fender amstd. muss ich jetzt einfach mal so trocken feststellen. dass hat mich schon überrascht, vielleicht liegts am 2-teiligen korpus? meine fender hat einen 3-teiligen. ich musste auch leider festellen, dass die lite ash hier schon in einer anderen liga spielt...in einer tieferen. sie konnte nicht wirklich mithalten. (mit verstärker boxen das die SD`s teilweise raus.)

    stegsinglecoil:

    naja, was erwartet ihr? ich bin nunmal knopfler-fan und liebe dieses knallig, stratige^^ das bedeutet aber auch, dass ich viele erwartungen an diese positionen habe, die alle erfüllt werden. der sound ist so wie ich ihn mir von einem stegpickup vorstelle. knacking, kalt und höhenreich.
    mir ist das auch nicht zu viel(liegt an meinem geschmack, nicht am singlecoil), deswegen brauch ich auch nicht die schaltung umlöten. ich befürchtete schon, dass ich den stegpickup auch noch an die tonreglung anschließen müsste, ist aber im endeffekt nicht nötig.

    singlecoil in der mitte:

    dieser pickup bildet die perfekte alternative zwischen hals- und stegsinglecoil. er ist reversed. unabhängig davon gefällt mir diese position fast am besten. sie bietet halt die perfekte alternative zwischen höhen(steg-sc) und bässen(hals-sc). die strat bietet eigentlich für jedes ohr seinen sound.

    halssinglecoil:

    ja, die wohl unter den meisten musikern beliebteste position. ebenfalls kann die strat hier glänzen. der warme, weiche sound stratsound klingt klasse, so wie man es erwartet. erinnert mich an die rockpalast auftritte von dire straits in den späten 70ern :)

    zwischenpositionen:

    ich dafür umso mehr :D ich mag beide sehr gerne, da sie wieder gute kompromisse sind.

    steg+mitte: weniger bass, mehr höhen
    hals+mitte: mehr bass, weniger höhen ^^ überraschung, überraschung

    beide klingen sehr geil! ich steh auf beide postionen. stellen wunderbare mitteldinger da!

    verstärkt: sehr fetter sound und kein singlecoil-brummen oder sonstiges. gefällt mir in allen positionen klasse. das lässt sich so kurz zusammenfassen.
    auch crunchen alle positionen, wie man es von einer guten strat erwartet.

    die klasse der rockingerpickups sind über jeden zweifel erhaben! ich hatte vor 1-2 monaten mal einen rockinger hals-sc zum test bei ebay ersteigert und in die fender american eingebaut und ich muss gestehen, dass er sich dort heute immernoch befindet. sie treffen genau das, was ich von einem singlecoil in einer strat erwarte.
    sie reagieren sehr gut auf die anschläge, klingen clean sehr vintagelike, wenn man möchte aber auch neutral, modern. verstärkt matschen sie nicht und dazu crunshen sie klasse.

    diego? rockinger?:

    also ganz ehrlich: die gitarren tun sich nix. sie sind komplett baugleich und vieles spricht dafür, dass es die gleichen gitarren sind:

    - düsenbergkarton
    - fehlender tremolofachdeckel
    - gleiche fakten (korpus, etc.)
    - ähnliche eindrücke zwischen screamer04`s strat und meiner.

    kurzer vergleich: rockinger, fender lite ash und american:

    nunja, erstmal muss man feststellen, dass die lite ash nicht ganz in den vergleich reinpasst, was nicht zuletzt an den anderen hölzern liegt, auch die pu`s kann man meiner meinung nicht richtig vergleichen.

    für mich würde sich ein erneuter kauf einer fender AM nicht mehr lohnen, zu wenig bietet sie im vergleich zur rockinger fürs geld. sie sind meiner meinung nach auf einem gleichen niveau. ich sehe keinen grund 500 € fürs fenderlogo auf der kopfplatte auszugeben und wenn, dann kauft man sich nen fenderlogo für 5 € und lackierts aufn headstock :D

    fazit:

    die alternative überhaupt für die leute, die nicht unbedingt auf das fenderlogo großen wert legen. in allen bereichen ist sie teuren fendergitarren ebenbürtig und besticht duch das P/L-verhältniss. ob rockinger oder diego ist praktisch und faktisch egal, ich mag rockinger durch den netten support etwas lieber.

    Preis: 525 €


    bilder folgen spätestens sonntag! meine eltern sind im moment in urlaub und haben die kamera dabei, aber vielleicht kommt noch mein bruder vorbei, dann nehm ich seine :)
    wenn jemand mir sein mikro leiht, kann ich auch soundfiles machen ^^


    gruß helge

    hier noch der link zu screamer`s review








     
  2. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 05.10.06   #2
    Hi, Glückwunsch :D

    Rockinger vs. Diego Service entscheided sich wohl immer danach, wo man die Diego herbekommt - die Rockinger gibt´s halt nur in den einem Shop.

    Was im Moment halt immer wieder interessant ist sind die Aktionen von Rockinger alle paar Monate - z.B. die blaue Tele, die dort im Angebot ist, sieht schon irgendwie verdammt sexy aus.

    Rockinger und Diego ergänzen sich bei den Finishes ja mittlerweile auch ganz gut, Butterscotch gibt es glaube ich gerade nur bei Diego und vor allem hat Diego ja auch noch eine wahnsinns Tele in Rot mit Doublebinding und Bigsby im Program - sausexy, außerdem haben die auch gerade noch eine Baritone im Programm und wo gibt´s den nettesten Shop mit saugutem Service *g - hab meine daher, die Leute sind wirklich super freundlich und hilfreich...Hier könnt ihr ja mal ein paar wunderbare Diego-Modelle in Augenschein nehmen. (Preise sind bei den Leuten auch verhandelbar...)

    custom guitars and amps - Electric Guitars

    nein, ich werde nicht bezahlt, bin nur ein super zufriedener Kunde...
     
  3. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 05.10.06   #3
    hi,

    ne butterscotch tele gibts auch bei rockinger(nur mit schwarzem griffbrett) und ne candy apple rote mit double binding ebendfalls, nur ohne bigsby

    naja, ich mag butterscotch nicht^^
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.10.06   #4
    schönes review :).
    interessante fakten zwischen dem vergleich rockinger - diego.
    ich finde lustig, dass die im düsenberg karton kam :D
    ich frage mich, wozu rockinger und diego immer dementieren, dass es sich um gleiche bzw. fast gleiche gitarren handelt :rolleyes:

    PS: an eine tone-kontrolle für den steg-pickup habe ich auch schon gedacht...
    das wäre wirklich eine gute lösung, denn speziell für den middle-pickup halte ich ein tone-poti ziemlich unnötig.
     
  5. Rübennase

    Rübennase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.04
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.10.06   #5
    Sehr interessantes Review. :great: Ich überlege mittlerweile auch, mir in näherer Zukunft mal eine Tele von einem der beiden Hersteller zuzulegen.
    Ist aber nicht wenigstens ein Unterschied zwischen Rockingers und Diegos, daß letztere immer einen 12''-Griffbrettradius haben? Oder gibt's da auch andere Varianten?
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.10.06   #6
    meine hat definitiv kein 12" griffbrett :cool:
    ich hätte zuerst auch gedacht, dass das der einzige unterschied ist, aber bei meiner diego ist der radius nahezu 7,25".
     
  7. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.10.06   #7
    Irgendwo beim Rockinger fliegt 'ne Anleitung rum, die ganze Elektrik so umzulöten, daß du einen Mastervolume- und einen Mastertoneregler hast. Der dritte Regler im Bunde ist dann ein Vol-Regler für den Middle-PU. Hab ich auf meinen Strats so gemacht und bin sehr zufrieden damit.
     
  8. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 06.10.06   #8
    ja, die habe ich mit dem einen pickup dazubekommen. ich kann ja mal versuchen die, wenn ich die kamera habe, zu frotografieren.
     
  9. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.10.06   #9
    Gutes Review !
    Bin auf die Bilder gespannt :)
    ... Und hab noch ein paar Fragen.
    Bei deinen Angaben stehen bei den Bünden zwei Werte, sind das wie bei der Diego Jumbo Bünde ?
    Auf der Rockinger Seite steht nicht, dasses ein zweiteiliger erlenkorpus ist, nur bei ner schwarzen Ready to play... Sind das Ausnahmen oder gilt das für alle Rockinger STrats ?
    Bezieht sich deine Aussage dass kein Singlecoilbrummen zu hören ist nur auf die Zwischenstellungen ?
    Danke schonmal :)

    Wenn ich mich für ne Strat entscheide werde ich vllt auch mal ne Rockinger bestellen, nehme an, dass man die bei absolutem nichtgefallen in heilem Zustand auch zurückschicken kann.

    PS: Finde das fiesta Red auch klasse, haste mal das gary moore red house video bei youtube gesehn ? ... :D

    Piet
     
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 07.10.06   #10
    gilt für alle :cool:
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 07.10.06   #11
    na da müsste ich zu meiner blade strat ja echt mal ein review schreiben!leider bin ich ehrlich gesagt nicht der große strat-kenner,habse gekauft weil ich von allem SEHR angetan war und der preis stimmte:great:
     
  12. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 07.10.06   #12
    hi,

    ja, kann man sich aber auch aussuchen (glaub ich...denk ich^^)
    am telefon lässt sich immer mehr machen als mit email oder so. es steht ja auch nur die schwarze ready to play edition auffer website, aber nach anfrage verkaufen die die auch in allen anderen farben, in denen es die kits auch gibt und zusätzlich kann man noch extra wünsche äußern.

    hatte auch per email nachgefragt und es wurde mir bestätigt, dass sie aus 2 teilen sind. außerdem sind die bodies, die die verkaufen auch aus 2 teilen.

    nein, bezieht sich auch auf die einzelnen pu`s.

    ne, leider net

    ja, unbedingt, würde mich mal sehr interessieren.

    ja, ist ja gut :D







    ach ja, danke für die netten bewertungen.
     
  13. Sir_P

    Sir_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #13
    Hi jxn,
    erstmal Glückwunsch zur Gitarre!
    Was sind denn so die unterschiede zwischen der Light Ash und der Rockinger?
    Vielleicht erinnerst du dich an meinen Thread, ich bin der Typ mit wenig Ahnung der sich unbedingt in nächster Zeit eine Strat zulegen will ;)
    Da ich nicht das dickste Portmonaie habe wären die 70€ schon ein wenig entscheidend, welche die LA ja weniger kostet.
     
  14. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 07.10.06   #14
    hi,

    der größte unterschied ist natürlich das holz... sumpfesche klingt ja doch sehr anders als erle, aber dazu gibts ja viele threads. dann die teile, aus denen der korpus zusammengesetzt wird. hab mal irgendwo gelesen, dass es bei koreamodellen von fender bis zu 8 teile seien können. bei meiner kann ichs net erkennen, die ist pechschwarz.
    die pickups unterscheiden sich meiner meinung auch sehr, denn in meinen ohren klingen die SD`s doch moderner als die rockinger, aber sind natürlich beides top teile.
    dann muss man natürlich noch sagen, dass die rockinger nen rosewood und die lite ash nen vogelaugenahorngriffbrett hat. die lite ash hat auchn 2 punkt tremolo und 22 bünde. ob das nen pluspunkt ist, ist geschmackssache. mich störts net so.

    gruß
     
  15. Sir_P

    Sir_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #15
    Vielen Dank für die Antwort! :)
    Werde am Montag zum Musicstore in Kölle fahren und dann einfach mal Strats mit verschiedenen Hölzern ausprobieren. Danke nochmal, sehr aufschlussreich auf was man alles achten sollte.
     
  16. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 07.10.06   #16
    richtig, testen ist die beste möglichkeit. leider hängen rockinger fast nirgendwo rum, aber wenn du ne diego findest pass das ja^^

    kein ding, dafür istn forum da :)
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 08.10.06   #17

    hehe warst du das etwa damals :D
     
  18. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 08.10.06   #18
    neeenenene ^^
    man darf sich doch wohl mal verlesen :D
     
  19. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.10.06   #19
    Puh danke , klingt ja alles ganz gut ...
    2 teiliger korpus , wenig brummende SCs...
    Jumbo bünde find ich ok bin ich von meiner ibanez s470 so gewohnt ...
    allerdings der halzradius wird mir ungewohnt sein... ma bei gelegenheit ne 50er strat spieln ... Und die 21 Bünde, naja man kann nich alles haben.
    also wenn ich mich für ne strat erscheine wird wohl rockinger im hinterkopf sein :)
    Danke fürs review und die hilfe :)
    Piet
     
  20. jxn

    jxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 08.10.06   #20
    meiner meinung nach hat ne echte strat nur 21 bünde^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping