[Gitarre] Zion Model T

von Beatler90, 11.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 11.10.08   #1
    Zion Model T

    Zu allererst eine kleine Vorgeschichte:

    September 2008, ein kleines Custom Shop Instrument namens Zion Radicaster liegt wohl behütet im Proberaum in einem verstaubten Koffer. Es befindet sich dort schon seit Juni. Beatler war so freundlich es für seinen Schwager kostenlos einzustellen und, natürlich völlig uneigennützig, zu bespielen. Doch nun zur schrecklichen Botschaft: Man wollte mir dieses kleine Schmuckstück wieder entreißen um es an ein neues, wildfremdes Zuhause zu verkaufen! Geld, ich brauche Geld, das kann ich nicht zulassen. Mein Schwager brauchte das Geld dringend, also keine Möglichkeit es in Raten abzustottern, doch dann ein Lichtblick: Da gibt’s ja noch Geld vom Führerschein. Wow, passt genau, wunderbar-Gekauft! Dazu gabs einen Vintage Fender Koffer aus den 70s (diese Teile gehen selbst in miserablem Zustand bei eBay noch für unglaubliche Summen über den Tisch :o), einen Tremoloarm und einen feuchten Händedruck mit dem Versprechen die Gitarre im Falle eines Verkaufs auch nur wieder an meinen Schwager zu verkaufen, zum selben Preis natürlich!


    Über Zion:

    http://www.zionguitars.com

    Auf der Website befinden sich die wichtigsten Info's über Zion. Zu meinem Modell: Es handelt sich um eine Einzelanfertigung für die Frankfurter Musikmesse Anfang der 90er (Das genaue Jahr wusste mein Schwager leider nicht mehr). Selbstverständlich in Handarbeit hergestellt und nur aus ausgewählten Zutaten zusammengesetzt. Mehr konnte ich über dieses Instrument noch nicht herausfinden, ich habe schon 3 Mails an Zion geschrieben, jeweils an andere Abteilungen, aber diese Firma scheint es offensichtlich nicht nötig zu haben auf Mails zu antworten-Frechheit! :mad: So viel zum Thema Service: Verlass dich auf den Service von Zion und du bist verlassen :o Aber was solls, sie bauen super Instrumente, da lass ich ihnen das gerade noch so durchgehen.


    Spezifikationen:


    Es handelt sich hier um eine edlere Version einer Stratocaster vom großen F, ich würde sogar sagen eine bessere? Geschmackssache, aber Custom Shop Instrumente sind auf jeden Fall einen Versuch wert!

    -Korpus aus Erle
    -Hals aus Vogelaugenahorn mit aufgeleimten Vogelaugenahorngriffbrett, Trussrod Zugang am Korpus, d.h Verstellen nur möglich wenn man den Hals entfernt-Das hätte Zion schonmal besser machen können!
    -22 Medium Jumbo Bünde
    -3 Evans Singlecoils (Rod Evans wickelt leider keine mehr, also: eine echte Rarität)
    -Vintage Tremolo (Standard, findet sich so auch häufig auf den Strats vom großen F)
    -1 Volume-1 Tone Control. Besonders schön: Nur einen Tone Regler, empfinde ich persönlich als angenehmer und man kann zudem den Steg pickup ebenfalls regeln-Super!
    -Sperzel Locking Tuners (Wer die noch nicht getestet hat hat definitiv was verpasst!)
    -Graphit Sattel
    -1 Ply-Pickguard (naja, Vintage eben, ich bevorzuge allerdings 3-ply)
    -Gewicht: Sehr leicht, ca. 3 Kilo
    -Nitrolack, dünn aufgetragen. Beginnt schon diese schönen Risse zu bekommen-Geil!


    Bespielbarkeit:

    Mein erster Eindruck: Eine Custom Shop Strat mit rauen Bundenden?? Das darf aber nicht sein. Es stellte sich allerdings heraus dass es nur ein Fehlalarm war, das Griffbrett wurde noch nie gereinigt, an den Enden der Bundstäbe hatte sich Schmutz angesammelt der sich beim Spielen wie unsauber gefeilte Bundenden anfühlte, wurde aber mittlerweile gereinigt, also alles im Lot! Besonders gut gefällt mir der flache, rel. schmale Hals. Die Bespielbarkeit ist wirklich Klasse, Profil würde ich als flaches D beschreiben. Nicht so Dünn und breit wie Wizards, sondern die Perfekte Kombination aus Fender 50's Baseballschläger und Wizard.
    Was ich ebenfalls sehr schön finde: Ein sehr großzügiges Cutaway. Hier hat sich Zion wirklich größte Mühe gegeben das Vorbild vom großen F zu verbessern. Man kann den Hals also bis in den letzten Bund ohne Probleme bespielen.
    Die Gitarre hängt desweiteren sehr ausgeglichen am Gurt und kann durch das geringe Gewicht auch bei langen Gigs ohne Rückenschmerzen gespielt werden.
    Insgesamt ist das Instrument etwas kleiner und ergonomischer als die gängigen Stratocaster Modelle, liegt an wie eine 2. Haut.


    Sound:

    Trocken angespielt ist die Gitarre trotz der geringen Masse sehr resonant und klingt schön drahtig. Ich bin einfach ein Fan von Maple Fretboards!
    Strom, wir brauchen STROOOOM:
    Verbaut wurden, wie gesagt, Evans Singlecoils. Diese Pickups wurden als die leisesten Singlecoils aller Zeiten gefeiert. Tatsache ist, dass sie ähnlich wenig Nebengeräusche prodzuzieren wie Standard noiseless Singlecoils, allerdings auch tatsächlich Singlecoils (also Einspuler) sind! Keine Dummy Spule die den Einspulersound ''versaut'', reinste Singlecoilpower!
    Ich fange ganz unten an, also mit dem Steg: Höhenreicher, schneidender Sound. Clean lassen sich Parallelen zur Telecaster feststellen und Lead gibt’s ein ''fettes Brett''. Von Lynyrd Skynyrd bis ACDC ist da alles drin! Natürlich kaum Nebengeräusche, nur bei extremen Highgain Sounds ist ein gewisses Brummen hörbar, allerdings nicht der Rede wert.
    Die Kombination Steg Mitte ist Perfekt für den Texas Blues Sound à la SRV geeignet. Shuffle Rhytmen und Solospiel machen hier gleichermaßen Spaß!
    Kommen wir nun zur Mitte, oder, wie ich diesen Singlecoil gerne nenne, dem ''Sultan Of Swing''. Hier Knopflert es ganz gewaltig, schöner mittiger Sound mit perfektem Bassanteil. Super Clean Sound und auch Lead gibt der Kollege einiges her.
    Mitte-Hals ist Standard Blues. Eric Clapton, Rory Gallagher, Buddy Guy, sie liebten diese Position, ich liebe sie auch-Lang lebe der 5-Wege Schalter! Warmer singender Leadsound, Clean war diese Kombination in den Ohren des Herrn Fender zu matschig, deswegen war er ein Verfechter des 3-Wege Schalters, die Player machten ihm aber einen Strich durch die Rechnung und hielten den Switch einfach zwischen Hals und Mitte ''in der Schwebe''. Zum Glück wurde der 5-Wege Schalter dann aber doch noch eingeführt, sorry Mr. Fender!
    Weiter zu meinem absoluten Liebling, dem Hals: Ich liebe diesen Sound! The wind cries Mary, Under The Bridge und besonders geil: PINK FLOYD!!! Diese ''Strat'' klingt nach Gilmour wie keine andere die ich zuvor in der Hand hatte. Das Sustainverhalten ist, übrigends, ausgezeichnet, genau das was man für ''Shine On You Crazy Diamond'' braucht. Diesen Sound habe ich schon lange gesucht, nun habe ich ihn gefunden. Somit wäre alle bevorzugten musikalischen Stile abgedeckt. Jetzt muss ich nur noch spielen können wie meine Vorbilder :D


    Natürlich gibt’s auch noch ein Fazit:

    Wunderschöne, gut klingende Custom Shop Strat. Diese Instrumente sind jeden Cent wert und bei Zion zahlt man den Namen nicht allzu sehr, zumindest international sind diese feinen Instrumente nicht sehr bekannt. Ganz nach dem Motto ''Du bekommst genau das was du bezahlst'' ist dieses Instrument aus feinsten Zutaten zusammengesetzt (allein die Pickups kosteten mal so viel wie eine ganze Gitarre von anderen Herstellern) und auch das Holz scheint perfekt abgelagert zu sein.

    Pro:

    +Super Pickups
    +Sehr gute Verarbeitung
    +Fast alle Nachteile des Vorbilds wurden behoben
    +Feinste Zutaten


    Contra:

    -Preis
    -1-Ply Pickguard (Ansichtssache, ich mags nicht so gerne)
    -Trussrod Zugang am Korpus (ganz großes Minus!)


    Ich hoffe es ist alles verständlich geschrieben. Bei Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung, ich freue mich übrigends sehr über Feedback (gerne auch negatives, man lernt nie aus!) :)

    Einen schönen Tag noch!
     

    Anhänge:

  2. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 13.11.08   #2
    So, mal ein kleines Update:

    Ich habe in letzter Zeit Kontakt zu Ken Hoover, dem Gründer von Zion Guitars, ein sehr sympathischer, hilfsbereiter Mann, meine Aussage über den Service nehme ich also zurück.
    Folgendes habe ich nun heraus bekommen: Die Gitarre wurde wahrscheinlich 1992 gebaut und ist keine Radicaster, sondern ein ''Model T''. Prinzipiell gleich aufgebaut, aber damals anderer Name. Auch sehr interessant: Die Pickups wurden nicht von Zion persönlich verbaut! Mein Modell ging zur Frankfurter Musikmesse und der Schweizer der sie dort ausstellte und mit Zion zusammen arbeitete hat die Pickups getauscht und die Knobs geändert. Ken sagte er sei ein ''fashionable guy'', das ist also der Grund für die interessante Farbkombination :D
    Ich bin weiterhin zufrieden, nur ein Setup wird nach meinem Geburtstag anstehen: Die Saiten schnarren im 1. Bund etwas, also kommt ein neuer Graphit Sattel drauf :)

    MfG
     
  3. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    5.180
    Erstellt: 13.11.08   #3
    Hmm seeehr schöne Gitarre.
    Die Farbcombi ist allerdings etwas unpassend für die Gitarre wie ich finde
     
  4. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 14.11.08   #4
    Unpassend finde ich sie nicht, nur gewöhnungsbedürftig bzw. sehr eigenwillig. Ich fand sie am Anfang auch hässlich, aber der Sound hat mich überzeugt und mit der Liebe für den Sound kam die Liebe für die Optik! Mittlerweile finde ich sie recht schick und mit so einer Gitte vorm Bauch hat man auf jeden Fall Wiedererkennungswert :D .

    MfG
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 14.11.08   #5
    Sehr gelungenes Review!
    Die Halsmaserung ist grandios, aber die Farbkombi hat imho auch Augenkrebspotenzial. Vielleicht aber auch nur in Verbindung mit dem grünen Rasen :D

    Egal, solange die Gute klingt!
     
  6. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 15.11.08   #6
    Dankeschön :)
    Ja, der Rasen kam mir nach dem Fotografieren auch sehr grün vor, im Original ist er eher dezent dunkelgrün und nicht Tschernobyl Giftgrün :D
    Aber nochmal zur Farbe: Wenn ich mir da so manches Ibanez oder Charvel Modell angucke kommt mir die Farbkombi meiner Zion noch recht gediegen vor :p

    MfG
     
  7. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    266
    Ort:
    basel
    Kekse:
    365
    Erstellt: 23.01.09   #7
    Gefällt mir dein Review - sehr detailliert und informativ. hab jetzt erst gesehen, dass du bei mir einen link gepostet hast - tja - muss wohl meine eigenen thread öfter auf news überprüfen. aber besser spät als nie oder? kompliment nochmal.

    zu zion's service ist zu sagen, dass es nicht mehr die gleiche firma ist wie in den 90igern.
    die jetzigen gitarren sind qualitativ auch nicht mehr auf dem gleichen level wie die gitarren die in dieser zeit produziert wurden. dies liegt vor allem daran, dass der chef-gitarrenbauer und firmengründer KEN HOOVER wegen seiner ms-erkrankung nicht mehr dabei ist. allerdings ist dieser sehr freundlich und kennt alle seine gitarren noch sehr gut. hier ist sein myspace-link: Ken Hoover. Er gibt dir sicher gerne auskunft.
     
  8. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.01.09   #8
    Danke für das Feedback! Ich habe mich mal selbst zitiert, damit du siehst, dass ich Ken bereits kenne :)

    MfG
     
  9. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    10.08.20
    Beiträge:
    266
    Ort:
    basel
    Kekse:
    365
    Erstellt: 25.01.09   #9
    tja - hab ich glatt überlesen - darf aber auch ruhig zweimal erwähnt werden der herr, ist echt ein guter typ (klasse rausgeredet oder? ;))
    den schweizer aussteller kenne ich persönlich - er heisst alfredo marvulli und ist momentan im "uptown" in basel beschäftigt. sagen wir's mal so - ein spezieller typ...
     
  10. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 26.01.09   #10
    Man sieht ja an meiner Gitarre wie speziell er ist :D
    Aber ein kleines Setup hat sie jetzt dringend nötig. Ich kann mit dem Schnarren im ersten Bund einfach nicht leben, über sowas kann ich mich Wochen lang aufregen und es kann sogar dazu führen dass mir die Lust am Spielen vergeht :eek: Vielleicht spendiere ich der Kleinen auch andere Kappen und andere Knobs, obwohl dann wieder das schöne Evans Logo verloren geht :o

    MfG
     
  11. sixstring tom

    sixstring tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    PERESTROIKA TOWN .. ein kleines Dorf im Herzen Gui
    Kekse:
    3.902
    Erstellt: 27.01.09   #11
    Shalom,

    sehr interessant was du da schreibst -

    Die Meditorianer in dir sind wahrscheinlich sehr stark:great:


    Greetz sixstring tom .. und auch von Robert de Niro;)
     
  12. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 28.01.09   #12
    Auch ein fröhliches Shalom an Dich,

    ich bedanke mich recht herzlich für das Feedback und muss dir Recht geben, sie sind recht stark, könnten aber noch viel stärker werden! :D

    Sag Robert auch einen freundlichen Gruß von mir! :p

    MfG
     
  13. duke_ch

    duke_ch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.09   #13
    howdy

    ich bin per zufall auf dieses forum und diesen thread gestossen. da ich seit anfang der 90er ebenfalls ein T-model ("phil kaeggy"-signature, mit rosewood fretboard) spiele, habe ich die beiträge mit grossem interesse gelesen. die zion gehört in meiner sammlung in sachen ton und bespielbarkeit zweifelsohne zu den top-instrumenten. nicht zuletzt mit ein grund, weshalb ich mir nun eine fifty bauen lasse.
     
  14. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 10.02.09   #14
    Hallo duke!
    Ja, die bauen wirklich feine Instrumente! Wie lange ist denn die Wartezeit für ein neues Modell? Wäre schön wenn du noch erzählen würdest, was du denn alles bei der Neuen verbauen lässt! :)

    MfG
     
  15. duke_ch

    duke_ch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.09   #15
    Hi Beatler

    Ich stehe in Kontakt mit Dale Brown, der das neue Teil selber bauen wird. Die definitiven Spezifikationen sind noch Gegenstand von Diskussionen. Vorgesehen ist: Fretboard aus Cocobolo, Body aus Erle (Alder), Hals aus Ahorn (Maple), Finish in Schwarz (matt). Was die Picks (S S) betrifft, habe ich mich für Seymour Duncan entschieden - die leisten in meinem T-Model bereits sehr gute Dienste. Zur Lieferzeit habe ich noch keine Angaben. Ich werde dich aber gerne auf dem Laufenden halten.

    Nachtrag:

    Dale hat mir soeben am Telefon gesagt, dass es ca. 12 Wochen dauern wird, bis das Instrument fertiggestellt ist.
     
  16. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 12.02.09   #16
    Das geht aber verdammt flott! Bei anderen Firmen (ich sag nur Rickenbacker) kann das auch mal 2 Jahre dauern :o Klingt auf jeden Fall alles sehr ansprechend, bis auf das mattschwarze Finish, das ist weniger mein Ding. Wäre schön wenn du mich weiter auf dem Laufenden halten würdest! :)

    LG
     
  17. duke_ch

    duke_ch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.09   #17
    Hier mal die ersten Pics, die mir Dale Brown zukommen liess.
     

    Anhänge:

  18. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.04.09   #18
    Klassisch, aber dennoch schön! Das mattschwarz ist jetzt doch Hochglanz geworden, oder täuscht das auf den Bildern?
    Das Griffbrett ist ja zum Finger ablecken..geiles Holz!

    MfG
     
  19. duke_ch

    duke_ch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.09   #19
    sodele, das baby ist inzwischen eingetroffen. jetzt gehts ans spielen. folgt bald mehr.

    @beatler90: richtig, aus matt ist glanz geworden :)
     
  20. Beatler90

    Beatler90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.08.20
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 11.05.09   #20
    Schreibst du dann noch ein Review? Wir Zion-Player müssen uns schließlich mal emanzipieren :D

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping