[Gitarre] - Fender Mexico Stratocaster

von Gitarrenstaender, 28.10.07.

  1. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Hi,

    ich schreibe mal ein kleines Review über meine Fender Mexico Strat.

    Vorwort
    Ich war auf der Suche nach einer neuen Gitarre. Es war mir klar dass etwas Strat-artiges sein sollte. Also im nahegelegnen Musikhaus eine Fender angetestet. Einfach Toll! Jedoch war sie nur schwarz und jeder hat eine schwarze Strat :D. Jetzt hatte ich schonmal einen guten Eindruck über Fender Mexicos. Also habe ich mich im Internet ein wenig umgeschaut. Und stieß auf eine Fender Mexico Strat mit Flip Flop Lackierung. Schnell war klar genau DIE muss es sein! Am gleichen Tag dann noch bestellt. Da ich keine Möglichkeit hatte sie anzutesten. Preis: 399€

    Erster Eindruck
    So nach 4 Tagen war sie ohne Komplikationen da. Super Service! Die Strat war in einem riesigen Karton ausgeliefert worden. Dann habe ich sie gleich ausgepackt! Sie war sehr sicher in Luftpolsterfolie verpackt und an den Seiten waren noch Styroporstücke. So dann war sie ausgepackt. Sehr tolle Farbe! Sie war etwas dunkler als auf den Bildern. Mehr dazu nachher. Der Lieferumfang: Die Gitarre, der Tremolohaken, mehrere Zettel von Fender und zwei Inbusschlüssel. Leider kein Gigbag aber egal!;)

    Näheres
    Nach dem Auspacken habe ich mir die Gitarre etwas näher angeschaut. Potis ließen sich leicht drehen. Der PU-Switch macht bloß ein leises Klick. Die Gitarre an sich ist sehr gut verarbeitet! Einziges Manko war, dass die Bünde an den Seiten spürbar waren. Aber das stört beim Spielen kein Bisschen. Die Stimmstabilität ist einfach SUPER! Dann zur Lackierung: EINFACH SUPER! Die Lackierung verändert je nach Lichteinfall die Farbe von Blau nach Grün zu Schwarz. Sehr toll und einzigartig.

    Das Wichtigste:
    Der Sound
    Ohne Verstärker hört sie sich schon super an! Typisch fenderartiger Sound. Also auf der Gitarre befinden sich 3 Singlecoils. Die Single coils kann man mit dem 5 Weg Schalter zusammenschalten.

    Hals-Singlecoil:
    Ideal für Cleane Sachen wie z. B Red Hot Chili Peppers. Div. Sachen von Dire Straits/Mark Knopfler. Der Sound hat wenig Bässe.

    Hals und Mittlerer Singlecoil:
    Dreht man den Toneregler zu erhält man einen sehr schönen Solo-Sound. Für Sachen wie z. B. Knocking on Heavens Door von GNR ( Besonders die Solos)
    Dreht man die Toneregler auf 10 hat man einen sehr ausgeglichenen Clean Sound mit wenig Bässen.

    Mittlerer Singlecoil:
    Der Vielseitigste Single Coil. Mein persönlicher Lieblings PU. Er eignet sich sowohl für Cleane als auch für verzerrte Sachen.

    Mittlerer- und Brücken Singlecoil:
    Klingt in Verbindung mit einem Wah sehr "fetzig". Er ist für eher bluesige Sachen geeignet.

    Brücken Singlecoil:
    Mit einer Crunchigen Ampeinstellungerhält man einen sehr tollen Blues Sound. Er eignet sich aber besonders für verzerrte Sachen.

    Leider kann ich keine Soundsamples aufnehmen.

    Fazit:
    Eine wirklich sehr tolle Gitarre. Sowohl in der Bespielbarkeit als auch im Sound. Sie ist wirklich sehr vielseitig. Man kann damit alle Musikarten spielen von Rock bis Funk bis Blues. Die Farbe ist sehr toll, wirklich eine tolle Idee. Super Preis/Leistungsverhältnis

    Bilder folgen demnächst!

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  2. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 28.10.07   #2
    toller review ... hast du en rosewood oder maple-griffbrett ??? ...

    hmm bilder müssten nach bei vom guten stück dann wärs prima denk ich, aber die kommen ja bald ;)
     
  3. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 28.10.07   #3
    Hi,

    also die Strat hat ein Maple Griffbrett. Hier sind schon einmal ein Paar Bilder. Die Lackierung ist in Blau sehr schwer zu fotografieren.

    Fender verkleinert1.JPG
    Fender Bild verkleinert.JPG
    Fender Lack.JPG

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  4. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 28.10.07   #4
    Die aktuellen Modelle, die auch als "Upgrade" Modelle (s. Aufkleber auf dem Schlagbrett) bezeichnet werden, haben allerdings alle ein Gigbag dabei. Sie unterscheiden sich im Übrigen durch ein massiveren Tremoloblock und größeren Bundstäbchen. Mir ganz persönlich sagten diese beiden "Neuerungen" durchaus zu.

    Ich will das Modell damit aber nicht schlecht machen. Entscheidend ist, dass der Sound stimmt und sie dir gefällt.
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 28.10.07   #5
    Hola, wo gibts denn solch hübsche Lackierungen? ^^
     
  6. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.10.07   #6
    Hmm, ich besitze seit einigen Tagen auch eine Mexiko Standard Strat in Sunburst mit Rosewood Griffbrett, allerdings in der neuen Upgrade Variante, wie schon erwähnt mit Gigbag, besserem Tremolo und Medium Jumbo - Bünden.

    Bei mir war die Verarbeitung absolut tadellos, bis auf den Sattel der nicht anständig gekerbt war. Mit ein ein wenig Bleistift-Gekritzel konnte man dem Problem auch gut nachkommen.

    Also deine Zuordnung der Pickups zu diversen Musik-Richtungen find ich spaßig.^^ Bin absolut anderer Meinung. Erstens hat der Hals-Pickup bei mir satte, dicke Bässe, und eignet sich deswegen meiner Ansicht nach mit Abstand am besten für Blues. Ganz im Gegensatz zum Mittel/Steg Pickup den ich eher für Funkige Sachen empfehlen würde.

    Aber ist natürlich alles Geschmackssache. Hab sowas bisher nur noch nie gehört^^. Wenn Interesse an nem Review für die neuen Mexiko Upgrades bestehen sollte, könnt ihr mir ein wenig Druck machen, dann schreib ich eins. Gibt bisher auf dem Board meines Wissens nach noch niemanden der etwas über die Upgraded Serie geschrieben hat.
     
  7. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 28.10.07   #7


    Hmm, dass eine Strat allgemein "wenig Bässe hat" (haha, eher wiedergibt) ist ja gemein bekannt. Aber ich finde man muss so ein Review im richtigen Verhältnis zur Gitarre schreiben. Neck bzw. Neck+Middle sind mit Abstand die bassreichsten Positionen bei 'ner Strat! Je nach Amp und Tone-poti-Stellung variiert das natürlich, aber trotzdem bekommst du mit den anderen Postionen viel weniger hin ;)

    Btw: Plural von Solo = Soli :D :great:
     
  8. Golfpunk

    Golfpunk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Nordhorn (NDS)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.10.07   #8

    Eingedeutscht is leider auch "solos" richtig.;)

    Die Gitarre hatte ich mir auch schon angesehen, das war doch ein limitertes modell oder?
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 29.10.07   #9
    Hier z.B.:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...-maple-neck-green-blue-flip-flop-p-10200.html
    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...r-rosewood-neck-blue-transparent-p-18810.html
    Ist halt leider relativ "glitzerig".

    Ich verstehe bis heute nicht, warum es so wenige Fender Strats mit matching headstock gibt. Die Kombination aus z.B. schwarzem Korpus, Palisandergriffbrett und Ahornhals fand ich noch nie so prickelnd. So ein Look hingegen gefällt mir persönlich sehr gut:
    http://www.musikhaus-hermann.de/catalog/product_info.php?cPath=25_124_128_132&products_id=882

    Christian
     
  10. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 29.10.07   #10
    Hi,

    Also auf den Bildern sieht es sehr glitzerig aus aber in echt sieht sie sehr edel aus. Das mit den Tonabnehmern werde ich sicher nochmal besser beschreiben.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  11. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 29.10.07   #11
    [Klugscheißermodus]
    isses nich. Der Duden schreibt nur noch, was "das Volk" sagt und nimmt seit Mitte der 90er nicht mehr in Anspruch, das richtige zu schreiben...;)
    [/Klugscheißermodus]

    ---ich sollte mir das abgewöhnen...:rolleyes:

    edit: achja, noch was konstrutives: Gutes Review. Aber ehrlich gesagt: Bisher gefiel mir noch jede Strat, die ich mit Maple-Griffbrett gesehn hab (sogar meine eigene), aber das da find ich nich so schön...
    Zum Glück alles Geschmackssache...
     
  12. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 29.10.07   #12
    Hi Gitarrenstaender,

    feines Review THX :great:.
    Da hast Du Dir ja eine wirklich gewagte Farbe gegönnt :eek: - https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=64829&d=1193601956 sieht aus wie eine interstellare Supernova in Waldmeister:rolleyes:;):D.
    Gewagt, gewagt - aber die hat was :p.

    Daselbst besitze ich auch 2 MIM Standard Strats, eine in Sunburst RW und eine in einem freundlichem "Raucherweiß" MN.
    Zwei ganz tolle Teile, nur mir fehlt halt immer etwas der Mut zur Farbe. ;).

    cu
    Mauli :D
     
  13. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 29.10.07   #13
    Hi,

    die Farbe war so ziemlich der eigentliche Kaufgrund und weil Fender draufsteht^^. Aber die Farbe ist etwas, was niemand hat. Besonders im Licht wenn man an ihr vorbei geht ist es cool. Einmal Blau einmal Grün und im anderen Blickwinkel schwarz. Tolle Idee von Fender und vorallem zu so einem Preis, da sage ich nicht nein.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  14. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 30.10.07   #14
    hi,

    schönes review. die farbe hat definitiv was! außerdem sieht der lackierte headstock dazu gut aus!

    glückwunsch :)
     
  15. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 30.10.07   #15
    Hi,

    Danke Dir! :great:

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  16. kirkforever

    kirkforever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    4.03.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #16
    was i fragen tat
    man sagt ja fender nach dass es für hi gain nicht so geiegnet wäre wie wäre eigentlich eine mexico strat mit ssh bestückung? :confused:
    würden damit auch hi gain sachen wie metallica nickelback creed und auch machine head gut klingen
    thx im vorraus :great:
     
  17. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 05.12.07   #17
    Hi,

    man muss sich bedenken, dass der Sound von der Spielweise und von der Ampeinstellung abhängt. Wenn man die Tonabnehmer zusammenschaltet geht es schon in die Richtung eines Humbuckers. Mir persönlich gefällt der HiGain Sound. Aber für Metalsound würde ich eher eine Gitarre mit einem oder mehreren Humbuckern nehmen. Wenn man vielseitige Sounds braucht, sollte man sich eine Gitarre mit HSS-Bestückung zulegen.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  18. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 05.12.07   #18
    Highgain sachen gehen damit ganz sicher.Obs jetzt "gut" klingt weiss ich nicht bzw musst du selber beurteilen.
    Sagen wirs so: Es gibt nicht umsonst Powerstrats ;)

    @Topic
    Schönes Review zu einer sehr schönen Gitarre.Habe seit längerer Zeit auch eine im dauerbetrieb, wo sie vorraussichtlich auch bleibt :)

    Gruss A.
     
  19. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 17.12.07   #19
    Hi,

    Danke für das Lob. Wenn sonst noch jemand Fragen hat soll sie schreiben ich schaue dann ob ich sie beantworten kann.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
Die Seite wird geladen...

mapping