gitarren reparatur gesucht

von jackmcfu, 27.01.08.

  1. jackmcfu

    jackmcfu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #1
    tach alelrseits

    mir ist gestern nach nem auftritt meine gitarre durch eienn wirklich wahnsinnig blödsinnigen leichtsinn runtergefallen.

    is natürlich stück lack abgeplatzt. das ding is mein baby und es war echt ned billig.

    suche jetzt nach einem laden indem man das wider herstellen kann so das man nixmehr sieht, hat da schon jemand erfahrung mit oder kennt sich weng mit preisen aus ?


    [​IMG]
    das is das gute stück

    bild von der bruchstelle hab ich leider noch keins machen können.
    es ist ein ca 2²cm grosse stelle am corpus direkt am rand über dem klinken anschluss der rausgeplatzt ist, man kann sogar das holz durchsehn, verletzt scheint nur der lack zu sein
     
  2. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 27.01.08   #2
    1x hätte auch gereicht!

    Hilfreich wäre zu wissen wo du wohnst. So kann man leicher in Erfahrung bringen welche Gitarrenbauer bei dir in der Nähe sind.
     
  3. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 27.01.08   #3
    Hier ist eine Liste mit Gitarrenbauern in Deutschland:


    http://www.gitarrist.net/Gitarrenbauer.152.0.html
    gitarrist.net: Gitarrenbauer


    Aber zur Not kann mans auch beim Lackierer versuchen, die sind ja schließlich auch in der Lage das bei Autos so hinzubekommen das man nichts mehr sieht.

    Schöne Grüße, Kingx
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #4
    Ich würde es einfach lassen. Gehört zum Leben einer Gitarre dazu. Andere Leute zahlen viel Geld für eine abgeranzte "Vintage" oder "Relic".

    Großer Vorteil: Der nächste Kratzer tut schon weniger weh.
     
  5. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Tja... der Threadersteller wirds wohl nich hören wollen, da er ja nach ner Reperatur gefragt hat.., aber hoss hat Recht. Irgendwie gehören Macken, Kratzer u.ä. auch zum Instrument dazu.
    Klar ist es ärgerlich; aber die Gitarre wird dadurch nicht schlechter klingen. Es gibt schließlich auch Stellen die vom Spielen abgegriffen oder eben "runtergespielt" werden; da gehören Macken eben auch dazu.

    Nicht so tragisch nehmen.

    Des weiteren:
    1. Ein Thread hätte wirklich gereicht :)
    2. Kannst du auch mal hier gucken.
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Vor allem ist die Reparatur (fachmännisch) sehr teuer. Nachdem ja die Funktion nicht gestört ist, wird es dem Threadersteller sicher zu teuer sein.
    Und einen Autolackierer würde ich nicht an eine Gitarre lassen. Soll ja auch klingen, das Ding.
     
  7. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 28.01.08   #7
    Bitter, aber wahr, denn..., es werden weitere dazu kommen.

    Spar dir das Geld
    (nebenbei, auch der Gitarrenbauer wird es dir danken, denn so eine Reparatur ist immer unangenehm, reiner Dienst am Kunden, nicht lukrativ und -egal, wie gut gemacht- immer noch sichtbar).

    Ich kann dein Leid nachvollziehen, habe aber vor langer Zeit folgende Philosophie entwickelt:

    eigene Kratzer sind wie Kerben in einem Revolver und voller Geschichte :cool::D

    Macken, die man unverschuldet (also von anderen) abkriegt, sind viel weniger zu verzeihen und tun richtig weh!:twisted:

    Wichtig ist: 1. kein Bruch, 2. der Sound / Bespielbarkeit ist noch wie vorher.

    LG
    RJJC
     
  8. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 28.01.08   #8
    Unterstreich ich. Kann eigentlich eine einzelne Macke auf dem Korpus wieder verdeckt werden oder muss da der Lack großflächig ab?
     
  9. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 28.01.08   #9
    Kommt auf den verwendeten Lack an. Nitrolacke lassen sich einfacher "reparieren" als z.B. ein dicker Polylack. Ich würd's nicht reparieren lassen oder es selbst versuchen (allerdings hab ich auch ein wenig Erfahrung mit sowas), viel Geld ausgeben würd' ich dafür jedenfalls nicht.

    Das ist ziemlich genau der Grund, der das V.O.S. Finish für mich so attraktiv macht, denn normalerweise mag ich von Werk aus gealterte Gitarren mal gar nicht, aber nicht der erste zu sein, der einen Kratzer in eine neue Gitarre macht, hat schon irgendwie was beruhigendes, man regt sich dann definitiv weniger auf... :D
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.01.08   #10
    Wenn dich der Platzer stört, gehe zum nächst besten Tischler/Möbelbauer, er macht das viel günstiger als ein Gitarrenbauer.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #11
    Achtung: VOS ist nicht gealtert! Die sind nur nicht auf Hochglanz poliert. Aber sie haben weder Kratzer, noch Macken oder Stellen wo der Lack oder das Binding beschädigt sind.
     
  12. jackmcfu

    jackmcfu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #12
    sry war nicht beabsichtigt mehrmals zu posten^^

    hab jetzt gerade mal beim thomann angerufen der is halbwegs in meiner nähe.

    hat mir gleichmal die möglichkeiten aufgezählt wobei die einzig bezahlbare die ist die stelle abzuschleifen. und mit soner art klebstoff zu festigen und drüber zu lackieren. kostenpunkt max 150€
    den übergang zum neuen lack wird man wohl sehen meinte er aber wenn das nicht so extrem ist is mir das wohl wert.

    das es in naher zukunft nicht der letzte kratzer sein wird is mir durchaus bewusst aber irgednwie kann mit mit dem einfach nicht leben ^^
     
  13. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 28.01.08   #13
    Kannst mal ein Bild machen? :D

    Ich würds auch einfach lassen. Dann hast immer ne Erinnerung an diesen Gig ;) :D
     
  14. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 28.01.08   #14
    Also wenn das Rote Binding kaputt ist, würd ich die 150 €uro bei meinem Schatz auch investieren. Spiel selbst eine SheDevil, und wenn da so ne große Macke im perfekten Runderherumrot wäre, dann wär ich erstmal richtig *GRRRRRRR*
     
  15. Fender Bender

    Fender Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Enschede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    785
    Erstellt: 29.01.08   #15
    mach dir doch sonst ein ultimatum und warte einen monat oder zwei und wenns dich dann immer noch so sehr stört kannstes ja reparieren lassen und ansonsten hast du dich dran gewöhnt, findest es nicht mehr so schlimm und hast ne menge geld gespart :great:
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.01.08   #16
    Das ist bei ihm aber nicht kaputt.
     
  17. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 29.01.08   #17
    Ich weiß ja nicht, ich freu mich immer wenn ne Macke an eine Meiner Gitarren kommt :D Weil wieder ein stück persönliche erfahrung in dem Ding steckt, vor allem ein stück echte Errinerung, keine künstliche nachgemachte ;)
    Wenn ich mir meine V so anschaue merk ich das sie schon teils extrem, verhunzt ist (Gürtelschnalle, Gurt, PU Einbau, ect...) aber ich kann sehr gut damit leben.
    Du wirst sehen, der Lackplatzer wird dich immer an den Auftritt errinern
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 29.01.08   #18
    Man sieht das Holz?

    Ich würds so machen: mit feinem schmirgelpapier einen übergang zwischen dem sichtbaren holz und dem lack schaffen (da das PU-Lack ist müsste es eine art abbruchkante geben), dann grundieren und schließlich mit ähnlichem Lack ausbesseren, nachschmirgeln, wieder drüber etc. bis es eine ebene fläche gibt und dann polieren. Man siehts zwar immernoch, aber nur wenn man hinschaut, es fällt also nicht sofort ins auge.

    Bzw., mir wärs eigentlich scheissegal und darum würd ichs lassen wie es ist, aber das wäre meine (einmal aus scheiss probierte) methode zum ausbessern von lackabplatzern in PU-lack.


    Wenn ich aus dem Ding was schönes machen wollte würd ichs einmal kurz mit in die Arbeit nehmen . . . :D
     
  19. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 29.01.08   #19
    Hallo
    Ich würd mit schwarzem Nagellack auffüllen (nur das Loch, mehrere Schichten) Unebenheiten vielleicht vorsichtig glätten (Feuchter Lappen mit Nagellackentferner) dann fällts nicht mehr so auf und lässt sich leicht wieder abtragen wenn mal professionell Lackiert werden soll.
    Ansonsten, Ich ramme nicht absichtlich s´Schrammen in meine Gitarren aber wenn es passiert sind sie halt drin, wenn die Gitte in 20 Jahren aussieht wie neu ists auch nicht Authentisch.
    Gruß
    Hartmut
    PS ich hafte nicht für diesen Tipp.
     
  20. Bluebird23

    Bluebird23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.08   #20
    Hi,
    ich habe eine Gitarre gebraucht bei ebay erworben. Sie sah auf den Fotos ganz gut aus, aber jetzt sind mir erst die vielen kleinen und nervigen Stellen aufgefallen. Überall stehen kleine dumme Sätze, sie sind nur oberflächlich eingeritzt, man kann das Holz also noch nicht sehen. Es ist eine schwarze Gitarre. Einige Stellen sind auch "holztief", zu viele leider.
    Wo gehe ich da am besten hin?
    Ich las hier was von Tischler, wie soll der bitte eine Gitarre lackieren? Kann man das auch in einem Gitarrengeschäft machen lassen? Oder eher bei einem Lackierer? Kann er genau das schwarz wieder herstellen? Es sind ja nur einige kleine Stellen, nicht wie bei anderen die ganze Gitarre.

    liebe grüße
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping