Gitarrenhälse + Saitenstärken

von Monkey Man, 04.02.06.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 04.02.06   #1
    Hallo

    Ich habe eigentlich nur mal eine rein informatorische Frage :

    Sind eigentlich alle E-Gitarren für alle erhältlichen Saitenstärken ausgelegt ?

    Wie sieht das z. b. an meiner Ibanez SZ-520 aus ?
    Kann man da beliebig drauflegen bis zur Kategorie "Überlandleitung" ? ;)

    ...oder sind die "normal" eingestellten (also ab Werk) Hälse nur bis zu einem bestimmten Stärkesatz fähig ?

    Ich nutze an der SZ-520 10-46 und an meiner Framus Diablo Pro 9-46
     
  2. PlasticA

    PlasticA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Zella-Mehlis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 04.02.06   #2
    kannste eigentlich draufpacken, was du willst - musst halt nur dann am halsstab nachstellen um den Zug auszugleichen ;)
     
  3. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.02.06   #3
    Aber irgendwann werden die Saiten nicht mehr in die Sattelnuten Passen, also nacharbeiten oder tauschen.

    Auch wird irgendwann die Bridge eine Grenze setzen, denn Zentimeterdicke saiten passe da nicht durch die führungen ;-P
     
  4. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 05.02.06   #4
    Es kann passieren, dass du bei dickeren/dünneren Saiten den Zug durch
    den Halsstab einstellen musst.
    Bei dickeren kann es sein, dass du die Sattelkerben nachfeile musst.
    Es kann aber auch sein, dass du gar nichts machen musst, wie z.B.
    Die Oktavierung musst du, glaube ich ziemlich Sicher neu einstellen.
    ich bei meiner alten Ibanez...habe 12-54er Saiten draufgemacht und
    auf H gestimmtalles hat (allerdings gerade noch so) funktioniert.
    D.h. Die Saiten muss man beim Stimmen immer ein wenig ziehen, weil
    sie nicht mehr so optimal durch den Sattel "flutschen" und die Saitenlage
    ist jetzt ein wenig höher, aber dafür schnarrt nichts mehr.
    Also: es ist alles nicht so perfekt, aber spaßeshalber als Zweitgitarre geht's noch.

    Da gab's mal so einen Rechner irgendwo im Netz, der dir aus der Saitendicke, Mensur und
    gestimmten Ton den Zug in kg, oder Pfund ausrechnet...weiß leider den link nicht mehr
     
Die Seite wird geladen...

mapping