Gitarrenhals einbauen lassen. Wo gehe ich im Ruhrgebiet hin?

von erreciton, 06.02.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. erreciton

    erreciton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.12
    Zuletzt hier:
    22.05.19
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.19   #1
    Guten Morgen,

    Möchte wie im Titel schon gesagt einen Hals einbauen lassen. Ich habe nen Strat Korpus von fender und werde mir noch einen Hals kaufen sobald das nötige Kleingeld da is, da ich etwa 600€ dafür kalkuliert habe.

    Ich würde gerne schonmal wissen wo ich den am Besten einbauen lasse, da das ja eine Menge Feingefühl erfordert und ich mir das selber nicht zutraue. Gibt ja nich umsonst jahrelange ausbildungen zum gitarrenbauer.
    Da ich aus Castrop-Rauxel komme, wäre natürlich eine Werkstatt im Ruhrgebiet das Beste.

    Also wenn Ihr einen vertrauenswürdigen Gitarrenbauer oder Gitarrenarzt kennt, wäre es nett, wenn Ihr mir ein paar Empfehlungen geben könntet.

    Dankeschön
     
  2. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.207
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.241
    Kekse:
    27.872
    Erstellt: 06.02.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.19
    Beiträge:
    3.286
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.074
    Kekse:
    13.500
    Erstellt: 06.02.19   #3
    Hallo erreciton,

    ich kann hier in der Gegend leider niemanden wirklich empfehlen, Dir aber anbieten Dich mal bei mir zu melden wenn es soweit ist und Du Deinen Wunschhals gefunden hast.

    Meine Werkstatt ist in Dortmund, also in unmittelbarer Nachbarschaft .
     
  4. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.059
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 06.02.19   #4
    Das Einbauen ist nicht wirklich schwer, Youtube hilft bestimmt auch weiter.
    Noch etwas zu den kalulierten 600 €.
    Ich weiß nicht was du alles an Anforderungen hast, aber ich würde mal bei Captains Guitar Lounge durchklingeln. Da bekommst du Customhälse von Musikraft für weit weniger als 600 €. Natürlich kann man da auch über 600 € kommen, wenn es Riegelahorn mit Nitrolackierung sein soll - aber es gibt eine Menge individuelle Möglichkeiten die keinen Aufpreis kosten. Material, Bundmaterial, Bundstärke, Profil, Lackierung, Aging, Dots, Trussrodzugang etc. pp. lassen sich individuell gestalten.
    Empfehlenswert ist eine Überlegung bezgl. Edelstahlbünde. Ist einfach langlebiger und Bendings gehen viel besser von der Hand, Nickel neigt dazu sich schnell abzunutzen ( besonders bei Fender ), was dann gerne mal kratzig wird beim Saitenziehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. erreciton

    erreciton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.12
    Zuletzt hier:
    22.05.19
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.19   #5
    Danke, so schnell hab ich mit so vielen Antworten nicht gerechnet. Reinschrauben ist für mich nicht das Problem, ich möchte halt dass der dann auch direkt richtig eingestellt wird zusammen mit der Brücke etc.

    Ich weiß dass ich durchaus billigere Halse kriege, aber ich hab die Erfahrung gemacht "wer billig kauft kauft zwei mal" und ich möchte tatsächlich eine Gitarre am Ende haben die sich gut spielen lässt und meiner Ansicht nach spielt das Griffbrett da ne große Rolle. Werde mir natürlich trotzdem mal alles angucken.

    Danke für eure Hilfe
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.059
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 06.02.19   #6
    Auch da lässt sich via YT einiges lernen - und sofern du nicht wie ein Wahnsinniger 10 Umdrehungen am Trussrod machst, kann da kaum was schief gehen. Sinn macht es auf alle Fälle sich damit zu beschäftigen.

    Hier mal das gerne empfohlene Video dazu. Kein Hexenwerk:



    Zu den "Billighälsen" ... die Musikraft Hälse sind mitnichten billig, sondern "Top Notch" wie man so schön sagt. In der Grundausstattung liegen sie auf einem Preisniveau mit Warmothparts. Bei Warmoth wird es dann aber gerne teurer, wenn du ein besonderes Shaping willst etc. Das Ausgangsmaterial ist bei Warmoth für ihre "Stock Hälse" und "Custom Hälse" auch das gleiche - die Sonderwünsche gehen dann eben ins Geld. Und wenn man dann bei 600 € ist, kommt noch Shipping, 19% MwSt und Zoll drauf. Diese letzten, zusätzlichen 150-180 € kann man sich imho sparen.

    Bei den Musikraft Hälsen kann man aber auch leicht auf ein paar Scheine kommen.

    Ich habe einen von denen - 1p Maple - in der Quartersawn Variante, Nitro lackiert und Heavy rolled Edges ... der lag auch bei gut 600 €.

    Der andere, auch 1p Maple - ist "pur" und als Extra hat er nur Stainless Steel Bünde. Der lag bei 320 €. Ich habe ihn dann geölt und die Heavy Rolled Edges kann man auch mit einer feinen Feile oder Schleifpapier selbst machen. Ist übrigens auch eine Sache, die sich imho sehr lohnt, es fasst sich viel besser an als so harte Kanten.

    Die Lackierung beim ersten war für mich nur eine Optiksache, damit es zur Gitarre passt. Kann man sich theoretisch auch sparen oder eine Polylackierung wählen. Ist eben die Frage was man will und braucht.
     
  7. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    3.952
    Erstellt: 06.02.19   #7
    Musikraft ist "Fender licensed" für aftermarket Hälse und Bodies. Die Qualität ist absolut gut. Für 600 Euro bist Du schon fast in dem Bereich, den ein arrivierter Gitarrenbauer für einen einfachen Strathals ohne jeden Schnickschnack anbieten wird.
     
  8. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.19
    Beiträge:
    3.286
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.074
    Kekse:
    13.500
    Erstellt: 06.02.19   #8
    Auf YT gibt es auch jede Menge Videos die zeigen wie man es eigentlich nicht machen sollte und die werden dann hier im Forum immer wieder verlinkt.

    Ich finde vieles was da gezeigt wird einfach haarsträubend und für einen Laien ist es kaum möglich den guten vom falschen Rat zu unterscheiden.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.062
    Zustimmungen:
    2.059
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 06.02.19   #9
    ich habe ja auch ein Video verlinkt, dass wie ich finde eine sehr gute Erklärung abgibt.
     
  10. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.818
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.750
    Kekse:
    41.722
    Erstellt: 06.02.19   #10
    Hallo,
    600 Euro ist meiner Meinung nach zu viel!! Hast Du schon einmal unter Rockinger (Göldo) gesucht? Für meine ECO Serie (Gut und günstig) verwende ich die sehr oft. Die Qualität dürfte nicht schlechter sein als die von 7ender. Ich kenne einige Gitareisten, die ihren Fender abgebaut, und die Göldo montiert haben. Sehr gute Hälse für weniger als die Hälfte gibt es bei Mighty Mite, aber wo die zur Zeit in D. zu bekommen sind, kann ich (leider) nicht sagen. Aber selbst in den USA zu bestellen - habe ich mehrfach gemacht, ist kein Problem. Und sogar Hälse aus Vogelaugenahorn bekommst Du mit Shipping und Zoll für unter 200€. Auf keinen Fall 600€ ausgeben!
    Ich baue zwar auch Hälse, aber die werden geölt und gewachst, nicht lackiert, kommen also für Dich vermutlich nicht in Frage. Bei einer Firma in D. gibt es sehr schöne Hälse, aber auch nicht lackiert.
     
  11. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.19
    Beiträge:
    3.286
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.074
    Kekse:
    13.500
    Erstellt: 06.02.19   #11
    Ja ja der Session-Olli - das wurde schon sehr oft verlinkt, bezieht sich aber auch gar nicht auf die hier vorhandene Problematik, nämlich einen Strat-Hals `optimal´ zu montieren. Da gibt es aus meiner Sicht vieles zu beachten und ich wüßte kein Video das das alles fachlich korrekt darstellen würde.

    Strat-Hälse sind auch schon tausendfach von Laien angeschraubt worden und die wenigsten davon sind später abgefallen, aber wenn ich erreciton richtig verstanden habe ging es ihm um eine besonders sorgfältige Montage.

    Bei mir werden z.B. neue Fender-Gitarren prinzipiell zerlegt und neu Montiert. Da gibt es immer irgendwas zu verbessern. murle1 der sich gerade hier eingeschaltet hat kann das sicher bestätigen.

    Wen meinst Du denn???
     
  12. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.818
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.750
    Kekse:
    41.722
    Erstellt: 06.02.19   #12
    Antwort in PN!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    629
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    348
    Erstellt: 06.02.19   #13
    ich denke, "erreciton" hat nach einbauen gefragt. Für mich hört sich das so an, als ob er schon klare Vorstellungen hat, wie der Hals seiner Gitarre beschaffen sein soll.
    ich würde mich mich mit "Bassturmator" mal über den hiesigen privaten Weg in Verbindung setzen.

    schönen Gruss
    Micky
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.818
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.750
    Kekse:
    41.722
    Erstellt: 06.02.19   #14
    Ich würde es bei dem Foristen "Bassturmator" machen lassen. Ist in Deiner Gegend und seine Posts waren immer fachlich gut.... Bei YT ist sehr viel Müll und dummes Zeug dabei, von sogenannten Experten, die sich wichtig machen wollen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  15. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    1.883
    Kekse:
    17.813
  16. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    1.794
    Kekse:
    10.437
    Erstellt: 11.02.19   #16
    Hals eines erfahrenen Gitarrenbauers kostet um die 600 Euro. Dafür hast du das Teil aber auch wirklich so wie du es haben möchtest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping