Gitarrenstütze

von BLA_BLA_BLA, 22.12.07.

  1. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 22.12.07   #1
    Hallo Akustik Gitarristen,

    Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit Gitarrenstützen gemacht? Da ich des öfteren Haltungsschäden vom Gitarrenspielen davongetragen hab, denk ich daran mir so eine anzuschaffen, weil die Position beim Spielen extrem gesund aussieht.

    Schaut euch mal dieses Video an:
    http://youtube.com/watch?v=kXXvyD9-TEc
    (PS: Der Typ hats echt drauf, auch wenn er einbischen viel labert bei dem Video)

    Sieht die Sitzposition nicht genial aus?

    Ich hab eine Seite gefunden, wo verschiedene Modelle angeboten werden:
    http://www.ponticello.de/shop/

    Hat jemand Erfahrunden mit sowas gemacht und kann mir evtl Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle schreiben?
    Ich wär sehr dankbar, weil der Preis bei einigen Modellen ziemlich in die Höhe schießt.

    Zuvorkommend, liebe Aufpasser: Alles was ich mit der SuFu gefunden hab, waren diese 2 Threads: 1 und 2
    Und da steht absolut Null Informationen drin.
    Vielleicht schaff ichs ja mal einen Tread zu öffnen, den es nicht "schon 1000x" gab.
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.12.07   #2
  3. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 22.12.07   #3
    Ich habe die Gitano Gitarrenstütze, für mich perfekt... Kenne auch einige leute bei denen das oft abgeht, aber meins hällt seit dem ersten Tag bombenfest.
     
  4. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 22.12.07   #4
    Der Gurt wird warscheinlich dann im Nacken ziehen, aber würd vom Prinzip her auch gehen.
     
  5. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 23.12.07   #5
    Ich hatte ganz früher mal sowas wie einen (lang genugen) Klarinettengurt oder wars ein Saxgurt, der herrenlos im Proberaum herumlag, requiriert. Einfach unten um den Gitarrenkorpus rum and dann mit dem Haken von vorne unten ins Schalloch eingehängt. Hat problemlos funktioniert und Beschwerden im Nacken hatte ich damit auch nie. Sah halt ein wenig aus als wärs ein Provisorium (das dann viele Jahre lang in Betrieb bleibt :)).

    Die hier im Thread vorgestellten Lösungen gefallen mir besser. Ich hätte nur Bedenken, dass die Saugnäpfe mit der Zeit den Lack der Gitarre angreifen könnten. Gibt es dazu vielleicht Erfahrungsberichte?

    Gruss, Ben
     
  6. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 23.12.07   #6
    korrigiert mich wenn ich falsch liege: diese dinger sind doch eigentlich nur für den kleinen korpus der nylon-string zu gebrauchen, oder?

    groetjes
     
  7. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 23.12.07   #7
    EDIT: Also bei mir geht's um Konzertgitarren. Was spielt der Threadsteller denn? Konzert- oder Westerngitarre?

    Ich spiele zwar selber nicht mit Stativ, aber viele Freunde spielen seit langem mit dem Ding hier : https://www.thomann.de/de/gitano_gitarrenstuetze.htm .
    Das mit den Saugnäpfen ist kein Problem. Die Saugnäpfe sind nicht aggressiv und hinterlassen auch keine Spuren. Da gibt es wirklich garkeine Probleme. Man muss das Ding halt ab und zu mal abmachen und drüberwischen. Aber seine Gitarre abwischen und pflegen tut man ja eh ;)

    Find leider gerade keinen Link dazu, aber es gibt auch Halterungen, welche die gesamte gitarre halten. Das ist wenig flexibel aber auch recht angenehm.

    Ich spiele mit Fußbank und sehe dabei keine nennenswerten Nachteile. Die Dinger sind in der Höhe ja verstellbar, man kommt also mit allen Stühlen und Sitzpositionen klar. Neben der klassischen Sitzposition kann man auch noch den rechten Fuß abstützen sich nach hinten lehnen und die Beine übereinanderschlagen. (s. Paco de Lucia und Baden Powell manchmal) Manchmal wünsche ich mir, dass man den Winkel auch noch etwas verstellen kann, aber soo wichtig ist das nun auch wieder nicht.

    Hat alles so seine Vor- und Nachteile. Probier einfach mal ein bisschen was dir da am besten liegt. Die gesündeste Spielweise ist imho die klassische, mit welcher Spielhilfe man diese erreicht ist eigentlich egal.

    Gruß, Georg
     
  8. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.12.07   #8
    Da liegst du leider falsch, weil man das nicht allgemein sagen kann. Denn bei mir ( und ich hab auch von anderen davon gelesen ), führt diese Sitzposition bei längerem Üben zu Schmerzen im Beckenbereich.
    Bei mir kommt noch dazu, dass meine Milz außergewöhnlich groß ist ( Die Milz liegt links im unteren Bauch ) und die wird dadurch zusammengequetscht, was ebenfalls zu schmerzen führt. Also müssen beide Füße gleichmäßig auf dem Boden ruhen.

    Ich spiel Konzertgitarre und hab mir jetzt mal das Gitano Teil bestellt. Ich hoff mit dem läufts endlich ohne Beschwerden.
     
  9. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 23.12.07   #9
    ok, sorry, alles klar. :o Ich hatte noch nie davon gehört, dass es da solche Probleme gieben kann und alle Lehrer die ich kenne haben immer die Fußbank emfpohlen und alle Gitarristen die ich kenne haben diese Probleme nicht. Hab wohl zu schnell verallgemeinert .. -.-' aber man lernt nie aus :) Danke für die Info. :great:

    Dieses Stativ hat wie gesagt i.A. keine nennenswerten Nachteile und ich hoffe mal, dass das bei dir auch gilt. :great:
     
  10. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.12.07   #10
    Brauchst dich nicht zu entschuldigen ;)

    Ich habs auch nicht geglaubt, dass man vom Gitarrespielen irgendwelche Schmerzen kriegen kann, bis es eben mal anfing.
     
  11. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.07   #11
    Ich hab die Stütze inzwischen bekommen und ausgetestet und muss sagen ich bin entäuscht. Ich kommt zwar ohne Probleme in die Haltung wie in dem Video, allerdings verspann ich mich bei dieser Haltung immer noch.

    Die Stütze kann die Gitarre, wenn ich sie aufs rechte Bein leg, gar nicht halten. Dann muss ich sie entweder mit dem rechten Arm einklemmen oder mit dem linken Halten.
    Wenn ich sie auf das linke Bein aufleg, muss ich bei Positionen im Bereich des 1. Bundes die Schulter extrem verdrehen.

    Ich dachte zuerst die Probleme kommen davon, dass ich zuviel spiel. Aber wenns nach 10 Minuten schon anfängt, kanns nur an der Haltung liegen.
    Meine Hoffnung auf Problemloses spielen schwindet allmählich, von der Musiker-Karriere ganz zu schweigen. Aber ich versuch Geduld zu haben.

    Schaut mal was ich gefunden habe: http://gitarrenhaltung.de/

    Denkt ihr mit einem anderen Modell gehts besser? Die Preise schrecken mich jedoch ziemlich ab, noch was auszuprobieren.
     
  12. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 30.12.07   #12
    Super Link, danke. Lese mich gerade durch einen von dort weiterführenden Link durch, den ich sehr informativ finde, hier. Aber um dein Problem zu lösen, wirst du wohl um ein intensives Testen von verschiedenen Produkten nicht herum kommen. Deine Situation ist speziell und du wirst eine für dich spezifisch richtige Lösung finden müssen. Abgesehen davon: Wenn ich mir die Fotos einiger dieser Gestelle so ansehe, würde ich meinen, dass ein halbwegs gewiefter Heimwerker (kennst du einen?) vieles davon auf die Schnelle zusammen basteln könnte. Zumindest für einen ersten Versuch, bevor du viel Geld für was teures ausgibst, müsste das doch reichen. Saugnäpfe hast du ja jetzt schon :D

    Und: Kopf hoch. Nur weil jetzt die eine Stütze gerade nicht passt, ist deine Karriere noch lange nicht am Ende.

    Viel Erfolg bei deiner Suche und bitte poste hier wieder, wenn du was findest :great:

    Gruss und frohes neues Jahr
    Ben
     
  13. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.07   #13
    Ja die Seite ist echt sehr informativ. Allerdings kommen mir manche Sachen auf die ich bei meinen Suchen so stoße ziemlich esoterisch vor, da heißts dann schon mal: Du kannst deine Probleme lösen, indem du dich mit Yoga mehr auf deinen Körper konzentrierst :rolleyes:
    Ok, so könnte ichs vielleicht sogar lösen, aber ich will jetzt nicht so ein Guru werden, der jeden Tag meditiert ;)

    Leider, leider kenn ich keinen Heimwerker, aber ich habs mir auch gedacht. Es müsste mal irgendjemand geben, der Arzt, Handwerker und Gitarrist ist. Der könnte Millionär werden damit.

    Den Link hab ich auch schon durchgelesen, also im Sitzen funktionierts nicht. Ich werd in den nächsten Tagen mal die Steh Variante nach Möglichkeit ausprobieren.

    Was mich sehr interessieren würde:
    http://www.arts-medicine.com/eng/indexeng.php
    Diese Seite bietet verschiedende Bücher an, zu dem Thema Haltung von Musik Instrumenten. Leider sind die alle auf Französisch. Ich kann zwar Französisch, aber bei so einem Thema gibts zu viele Fachbegriffe.

    Edit: Jetzt hab ich noch was gefunden: http://www.pdes.de/literat/Scripte%20V3.pdf
    Musiker leben anscheinend gefährlich :eek:
     
  14. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Hi und tschuldigung, das ich mich hier mal absolut o.t. einmische.
    Ich kann nicht helfen, aber mich würde mal interessieren: weiss jmd, was derTyp in dem Video für ein Gerät auf dem Boden bedient?

    Nochmals sorry für o.t.:rolleyes:
     
  15. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.07   #15
    Schau mal hier: http://youtube.com/watch?v=AMuonuvKmJo&feature=user

    Das ist auch von ihm und dürfte das gleiche sein. Ließ dir mal die Beschreibung durch.
     
  16. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 30.12.07   #16
    Und ein ganz normaler Gitarrengurt passt für dich auch nicht? Ich spiele oft so mit der E-Gitarre in ganz klassischer Haltung. Für mich ist das eigentlich die angenehmste Art zu spielen, auch im Sitzen. Nur müsste der Gurt wohl für eine gute K-Haltung nicht wie bei A-Gitarren traditionellerweise üblich an der Kopfplatte festgezurrt, sondern mit einem Gurtpin am Halsfuss aufgehängt werden. Wie du deine Beine beim Spielen hältst, wäre dann irrelevant, die Gitarre hängt stabil auf der Schulter, der Nacken wird auch nicht belastet. So ähnlich wie hier Steven King. Wenn Steven das mit einer Dreadnought macht, geht das mit einer kleineren, leichteren Konzertgitarre sicher noch einfacher und flexibler, was meinst du?

    Gruss, Ben
     
  17. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.07   #17
    Mit Gurt bei der E-Gitarre funktioniert auch nicht, da krieg ich immer Rückenschmerzen ( Liegt nicht an zu wenig Sport, meine Rückenmuskulatur ist sehr gut trainiert ). Aber mit A-Gitarre hab ichs noch nicht ausprobiert, werd ich aber demnächst. Die ist ja leichter, vielleicht gehts damit.

    Wenn der Gitarrenshop in meiner Nähe wieder auf hat, werd ich mal Halter bohren lassen.
     
  18. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 30.12.07   #18
    http://www.ergoplay.de/
    http://www.coart.co.kr/EditData/Editor/ErgoPlay_4.jpg

    die ist neben dieser gitano stütze auch sehr beliebt. ich habe die von ergoplay, und kann sie nur empfehlen. neben den normalen vorteilen der stütze, wie gute haltung (meine hat sich nach 11 jahren fußbank schlag auf schlag verbesser), ist sie auch noch sehr flexibel einstellbar (Höhe, Neigung etc).
    also, wirklich sehr zu empfehlen

    lg
    roppatz
     
  19. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 30.12.07   #19
    OK, viel Glück damit. Ich würde es mit einem möglichst breiten, weichen Gurt versuchen so dass das Gewicht der Gitarre schön verteilt und weich abgedämpft wird.

    Gruss, Ben
     
  20. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.12.07   #20
    Ich hab jetzt den Gurt ausprobiert, aber es ist das selbe Problem wie mit der E-Gitarre: Rückenschmerzen schon nach kurzem spielen.

    Fällt jemand noch was ganz anderes ein?
     
Die Seite wird geladen...

mapping